Keine Liebe in der Kindheit: Was passiert mit uns, wenn wir in der Kindheit keine Liebe erhalten haben

Keine Liebe in der Kindheit: Was passiert mit uns, wenn wir in der Kindheit keine Liebe erhalten haben

Wenn Kinder einen Mangel an Liebe in der Kindheit erfahren, können sie später an emotionalen Defiziten leiden und sich nicht in andere einfühlen können.

Was passiert mit uns, wenn wir in der Kindheit keine Liebe erhalten haben?

Bindung ist die Grundlage unserer Entwicklung und eine unbestreitbare Quelle der Zufriedenheit im Leben.

Aber was passiert, wenn wir in der Kindheit keine Liebe erhalten haben? Dies scheint die Quelle einiger Verhaltensprobleme zu sein.

Wenn wir geboren werden, sollten wir alle den Schutz und die Sicherheit haben, die nur mütterliche Liebe bieten kann.

Leider ist dies nicht immer der Fall, was schwerwiegende Folgen haben kann. Diese werden sich Jahre später in unserem Verhalten und in unseren Beziehungen zu anderen manifestieren.

Die Folgen mangelnder Liebe in der Kindheit

Mangelnde Liebe in der Kindheit kann im Erwachsenenalter unvorstellbare Folgen haben. Wir werden dies weiter unten besprechen.

Gleichgültigkeit gegenüber dem Leiden anderer

Angesichts des Mangels an Zuneigung in der Kindheit ist es möglich, dass es manchen Menschen schwerfällt, sich mit den Gefühlen anderer zu identifizieren.

Diese Eigenschaft ist als „unempfindliches Verhalten“ oder „begrenzte prosoziale Emotionen“ bekannt.

In diesem Sinne haben Studien wie die vom Department of Psychology der University of Michigan durchgeführte untersucht, wie sich der Mangel an Zuneigung in den ersten Lebensjahren im Alter von 10-12 Jahren und sogar im Alter von 20 Jahren auswirkt.

Lies auch:  Art der Familie: Reaktive Elternschaft – was es ist und wie man es überwindet

Insbesondere stellen diese Autoren fest, dass dieser Mangel später mit weniger Empathie bei Kindern und Jugendlichen verbunden ist, deren Eltern in ihrer Erziehung nicht sehr eng, ja sogar aggressiv waren.

Neuere Studien zeigen auch, wie die Qualität der Eltern-Kind-Interaktionen mit einem besseren Verständnis für die Gefühle anderer verbunden ist.

Dies erleichtert den Aufbau positiver Beziehungen zu anderen. Dies wird durch eine Studie unterstrichen, die von mehreren Forschern der niederländischen Universitäten Tilburg und Utrecht durchgeführt wurde.

Solche Ergebnisse betonen daher die Folgen, die wir erfahren, wenn wir aus verschiedenen Gründen in der Kindheit keine Liebe erhalten haben.

In vielen Fällen ist jedoch ein frühzeitiges Eingreifen möglich. Es gibt Programme, die Eltern dabei helfen, mit bestimmten Problemen umzugehen (finanzielle, persönliche usw.) und ihnen gesündere Arten der Kommunikation beizubringen.

Darüber hinaus stellen Beziehungen zu Gleichaltrigen, wie die letztgenannte Publikation betont, eine wichtige Unterstützung dar.

Diese sind auch eine klare Gelegenheit, Empathie zu trainieren und positive zwischenmenschliche Verbindungen herzustellen.

Schwierigkeiten, Gefühle auszudrücken und Beziehungen aufzubauen

Keine Liebe In Der Kindheit Was Passiert Mit Uns, Wenn Wir In Der Kindheit Keine Liebe Erhalten Haben

Auf der Grundlage des oben Gesagten sehen wir, dass ein Mangel an Liebe in der Kindheit manchmal der Beginn einer Kette zukünftiger Generationen mit Problemen ist.

Eine Person, die von ihren Eltern keine Zuneigung erfahren hat, kann das gleiche Muster mit ihren Kindern wiederholen.

Mit anderen Worten, wenn wir in der Kindheit nicht geliebt wurden, laufen wir Gefahr, dasselbe Muster zu reproduzieren, ohne es zu merken.

Denke daran, dass Zuneigung in der Kindheit der „Motor“ ist, der die altruistischen Fähigkeiten des Menschen belebt.

Wenn wir älter werden, zeigt sich die Qualität der Liebe, die wir in unseren ersten Lebensjahren erhalten haben.

Lies auch:  Alles, was in deinem Bewusstsein geschieht, ziehst du zu dir heran

Es scheint daher schwierig zu ignorieren, wie sich diese unbefriedigten Kindheitsbedürfnisse später im Erwachsenenalter manifestieren.

Unbewusst streben die Protagonisten dieser Situation danach, diese Lücke zu füllen, die ihr Verhalten und ihren Umgang mit anderen bestimmt.

Tatsächlich liefern Forschungen wie die von Professor Adam J. Rock und seinem Team relevante Beweise für diesen Effekt.

Diese Autoren entdeckten, wie sehr unterschiedliche Bindungsstile (sicher, ängstlich oder vermeidend) damit zu tun haben, wie wir uns in sozialen Interaktionen verhalten.

Wie wichtig es ist, sich in der Kindheit geliebt zu fühlen

Wie wir gerade gesehen haben, ist es aus verschiedenen Gründen sehr wichtig, deinen Kindern deine Liebe zu zeigen.

Die Humanisierung der Menschen ist möglich dank der Liebe, die sie in der Kindheit erhalten haben.

Tatsächlich hängt die in den ersten Jahren empfundene Zuneigung weitgehend mit der Entwicklung zukünftiger zwischenmenschlicher Fähigkeiten zusammen.

Wenn wir also verhindern wollen, dass Kinder mit solchen Mängeln aufwachsen, ist es notwendig, ihnen die Zuneigung zu geben, die sie verdienen.

Und wenn wir als Eltern zu irgendeinem Zeitpunkt Hilfe brauchen, zögere nicht, danach zu fragen.

Frühzeitiges Eingreifen, soziale Unterstützung und psychologische Beratung sind in diesen Fällen natürlich nützliche Strategien, die in Erwägung gezogen werden sollten.