Hauptkriterium für gesunder Beziehungen

Hauptkriterium für gesunder Beziehungen

Ich bin sicher, dass das Hauptkriterium für gesunde Beziehungen die Qualität der Kommunikation ist. Nichts anderes. Alles andere – Aufmerksamkeit, Verantwortung, Sorge und so weiter – ergibt sich daraus.

Wenn Sie mit Ihrem Partner alles, absolut alles, ohne Verurteilung, ohne Unterdrückung, ohne Abwertung und Spott, ohne nachträgliche Erwähnung und Schuldzuweisung, diskutieren können, bedeutet das, dass Sie Glück haben oder gereift sind, um in einer Beziehung voller Liebe und Harmonie zu sein.

Meine Erfahrung zeigt, dass Menschen, die sich verliebt haben, stundenlang über alles sprechen können. Zweifel, Sorgen, Unsicherheit, Hoffnung… Es gibt keine Tabuthemen, einschließlich früherer Beziehungen und Nuancen der Physiologie.

Wahre Nähe besteht darin, dass du mit jemand anderem so offen sein kannst wie mit dir selbst.

Hauptkriterium Für Gesunder Beziehungen

Das bedeutet nicht, dass du ständig offen leben sollst (wir haben gelegentlich das Bedürfnis nach persönlichem Raum), sondern dass du bereit und willens bist, zu teilen, und die andere Person bereit ist, zuzuhören. Mit dem Wunsch, dich zu verstehen. Mit Empathie. Mit Unterstützung.

Die andere Person kann ihre eigene Meinung haben und sogar nicht mit dir einverstanden sein, wird jedoch nicht versuchen, dein instabiles Gleichgewicht weiter zu stören. Sie wird auf einen besseren Moment warten oder die richtigen Worte wählen, um ihre Meinung ohne Schaden für dich zu vermitteln.

Eine fürsorgliche Beziehung ist das, was eine gesunde Nähe auszeichnet. „Ich sollte nicht die Quelle des Schmerzes für meine geliebte Person sein.“ Immer Zärtlichkeit und Sanftheit. Selbst Uneinigkeit wird sanft gehandhabt.

Wenn jemand sich als Lehrer darstellt und sagt: „Siehst du, du bist traumatisiert, du musst etwas mit dir selbst tun. Du schreist, wirst hysterisch, wirst wütend – du solltest dich behandeln lassen“, dann schick diesen Lehrer zum Teufel. Sofort.

Lies auch:  12 Realistische Anzeichen, für eine gesunde Beziehung

Wer liebt, spricht nicht auf diese Weise, denn er empfindet Mitgefühl für deine Gefühle. Wenn du wütend bist, bedeutet das, dass du verletzt bist, und er weiß das. „In Ordnung, ich liebe dich.“

Wer liebt, wird nicht an den Stellen rühren, an denen deine Leiden leben. Weil er dich spürt und es ihm genauso weh tun wird wie dir. Es ist, als würde er sich selbst verletzen. Gegenseitiges Empfinden.

Für denjenigen, der liebt, ist es wichtig, dass die geliebte Person sich entwickeln kann, ihre Träume verwirklichen kann und auf Verständnis und Unterstützung in allen Lebenssituationen zählen kann.

Die geliebte Person muss glücklich sein. Das ist der Grundstein für gesunde Beziehungen, wenn beide in der Beziehung so denken.

Wenn jemand dich quält, bedeutet das, dass ihn dein Schmerz nicht berührt. Ist das offensichtlich? Wenn er das, was dir wichtig ist, ignoriert und nicht bereit ist, auf deine Argumente zu hören, dann ist dein Glück ihm nicht wichtig. Ist das klar?

Wenn er deine Gefühle sieht und weiterhin deine Emotionen verstärkt, spricht das von seiner Gleichgültigkeit. Wen liebt er und an wen denkt er in diesem Moment?

Wenn du nicht mit einer nahestehenden Person wie mit dir selbst kommunizieren kannst, bedeutet das, dass du neben dir selbst niemand anderen nahestehenden hast.