6 Anzeichen, dass Du in einer gesunden Beziehung bist

gesunde beziehung aufbauen-gesunde beziehung-gesunde beziehung führen-eine gesunde beziehung

Nein, in einer Beziehung ist es nicht immer nur Honig und Milch! Leider! Aber wenn Sie sich ein wenig anstrengen und aufpassen auf manche Dinge, können Sie eine gute Beziehung aufbauen.

Am Anfang einer Beziehung steht die Liebe an erster Stelle. Es ist wichtig, füreinander da zu sein, mit Respekt und Aufmerksamkeit zu leben. Wir können uns am Anfang kaum vorstellen, dass sich diese Situation eines Tages ändern wird.

Aber wenn einige Zeit vergeht und das Berufs- und Familienleben wieder an die erste Stelle geht, verlieren wir den Sinn für unsere Beziehung! In einer Partnerschaft, die nicht gepflegt wird, kann es vorkommen, dass im Laufe der Jahre das eine für das andere selbstverständlich ist.

Wir schätzen unseren Partner nicht mehr und halten es für normal, dass er oder sie bei uns ist. Es ist daher wichtig, weiterhin Energie in die Beziehung zu investieren, damit wir nicht aus den Augen verlieren, was in unserer Partnerschaft wertvoll ist.

Zuerst nennen wir ihnen, was sind Zeichen für eine ungesunde Beziehung:

Sie sind eifersüchtig
Angst, einen Partner zu verlieren.

Sie sind nicht unabhängig
Suchen Sie immer die Zustimmung eines Partners.

Identitätsverlust
Sie ändern sich aufgrund Ihres Partners.

Egoistische Liebe
Sie erlauben Ihrem Partner nicht, mit Freunden abzuhängen, um Aktivitäten zu unternehmen und seine Hobbys zu machen.

6 Zeichen, die ihnen sagen, dass sie in eine glückliche Beziehung sind:

1) Sie unterstützen sich gegenseitig!

Gegenseitiger Respekt zwischen den Partnern ist ein wichtiger Faktor! Die Persönlichkeit sowie alle Entscheidungen und die Wünsche, die er oder sie verwirklichen möchte, zu respektieren!

Lies auch:  Harte Trennung: Wie man eine toxische Beziehung beenden kann?

2) Ohne Eifersucht und Druck!

Es ist wichtig, dass Partner Freiheit haben können! Das gegenseitige Vertrauen ist sehr wichtig zu haben! Das gibt ein Gefühl von Freiheit und Sicherheit und so bekommen beide Partner das wohlfühlen!

3) Gute kommunikation!

Gute Kommunikation ist die Grundlage für alles, sowohl in der Freundschaft als auch in der Geschäftswelt und insbesondere in der Liebe!
Die Fähigkeit, all Ihre Ängste und Gefühle vor Ihrem Partner auszudrücken, ist von unschätzbarem Wert.

4) Zusammenwachsen!n

Lenken sich gegenseitig auf bestimmte Ziele! Das Beste auseinander herauszuholen und zum Erfolg ermutigen!

5) Beide akzeptieren einen Kompromiss!

Wenn beide Partner einen Kompromiss akzeptieren, wird es eine schöne und dauerhafte Beziehung sein. Denn ohne Kompromisse kann eine Beziehung auf lange Sicht oft nicht von Dauer sein.

6) Akzeptieren den Partner mit all seinen Fehlern und Tugenden!

Akzeptanz hilft Ihnen, die andere Seite den Partner zu erreichen. Akzeptanz bedeutet nicht Entsagung, sondern zu verstehen, dass etwas so ist, wie es ist. Sobald die Akzeptanz kommt, bringen Sie Frieden und Stabilität in Ihre Beziehung und von diesem Punkt an können Sie mit der Person, die Sie lieben, alles schaffen, was Sie wollen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie alles in Ihrer Beziehung akzeptieren müssen. Sie sollten niemals Missbrauch akzeptieren, egal ob emotional oder physisch.

Was genau kann jeder für eine stabile Beziehung tun?

Frauen und Männer haben in vielen Bereichen unterschiedliche Erwartungen. Darüber hinaus hat sich die Partnerschaft im Laufe der Jahre weiterentwickelt und das Konzept der Beziehung, das gestern gut funktioniert hat, muss an die äußeren Umstände angepasst werden. Daher ist eine regelmäßige Kommunikation über den Status der Beziehung und die eigenen Wünsche und Ziele wichtig.

Lies auch:  Was brauchen Männer wirklich in einer Beziehung?

Es ist eine gute Option, sich und anderen Raum zu geben. Jeder kann sowohl für sich selbst als auch für die Partnerschaft Verantwortung übernehmen. Es ist ein gutes Konzept zu akzeptieren, dass der andere ein Eigenleben außerhalb der Partnerschaft hat. Zum Beispiel durch Hobbys und Aktivitäten mit Freunden.

Unterstützen Sie die Beziehung mit täglichen Ritualen.

Eine gute Beziehung kommt nicht über Nacht. Regelmäßige Rituale können hier eine entscheidende Rolle spielen. Zum Beispiel kann ein Paar mit Kindern nachts ausgehen und ein Kindermädchen einstellen. Oder sogar ein Wochenende in einem anderen Stadt zu verbringen. Vielleicht auch mal eine Massage sich leisten oder Wandertag in Zelten zu probieren.

Eine Kurzfassung:

Eine stabile Beziehung sollte Vertrauen, Sicherheit, Verständnis und gegenseitige Anziehung haben. Das so eine Beziehung lange dauert, muss man sich bemühen!

Alle Dinge, die eine stabile Beziehung ausmachen, sind:
– Lobe den anderen und erkenne seine Handlungen an.

  • Sei verlässlich.
  • Zeige Dankbarkeit und Respekt.
  • Den anderen unterstützen.

Vermeiden diese Sachen zu machen:
Rückzug, schlechtes Benehmen, Kritik, harte Worte zu sagen!

Jede Liebe braucht Pflege und nur wenn sie gepflegt wird, kann sie wachsen!