Träume, die man nicht ignorieren sollte: Psychologen erklären Dinge, die wir alle in Träumen sehen, und es ist besser, sie nicht zu ignorieren

Psychologen erklären Dinge, die wir alle in Träumen sehen, und es ist besser, sie nicht zu ignorieren

Die Menschheit versucht, das Mysterium der Träume zu lösen, seit es sie gibt. Heute gibt es sogar eine spezielle Disziplin in der Traumforschung, die Oneirologie. Wer die esoterische Seite der Wissenschaft vorzieht, liebt es, seine Träume nach verschiedenen Traumbüchern zu interpretieren und glaubt, die Zukunft vorhersagen zu können.

Psychologen glauben jedoch, dass Träume unseren aktuellen Zustand genau widerspiegeln und dass unser Unterbewusstsein von Zeit zu Zeit versucht, uns durch Träume etwas Wichtiges mitzuteilen.

Wir haben gelernt, dass es Träume gibt, die uns allen gemeinsam sind. Jeder von uns sieht diese Art von Träumen hin und wieder. Diese Träume werden durch unsere alten Instinkte, einen kulturellen Code, die Erfahrung unserer Vorfahren und persönliche Erfahrungen verursacht.

Eine Psychologin und Expertin auf dem Gebiet der Träume, Patricia Garfield, nennt sie „universelle Träume“ und sagt: „Wie ein herzhafter Eintopf, der reich an lokalen Produkten ist, unterscheiden sich die universellen Träume zwischen verschiedenen Völkern, aber sie alle sind nahrhafte Varianten von einer gleichen gesunden Mahlzeit. Sie sind so alt wie die Menschheit und so verbreitet wie unser Globus.“

1. Fallen

Im Erwachsenenalter sehen wir häufiger fallen als fliegen. Laut dem Psychologen Ian Wallace symbolisiert ein Traum vom Fallen die Angst, die Kontrolle zu verlieren. Du kannst etwas in deinem Leben nicht mehr kontrollieren, weil einige drastische Veränderungen in deinem Leben stattgefunden haben, für die du nicht bereit warst.

Denke darüber nach, in welchem ​​Lebensbereich (Arbeit, Beziehungen, Finanzen, Gesundheit usw.) du dich am meisten unterdrückt oder verletzlich fühlst und wie du dies korrigieren kannst.

Einige Wissenschaftler erklären Träume vom Fallen mit einfacher Physiologie. Während der Körper in den Schlaf versinkt, beginnt sich das Nervensystem zu beruhigen, dein Blutdruck und deine Herzfrequenz sinken und dein einschlafendes Gehirn (insbesondere wenn es tagsüber überfordert war) kann diese physiologische Veränderung als Gefahr oder einen nahenden Tod wahrnehmen und lässt dich daher plötzlich aufwachen.

Die entgegengesetzte Version dieses Traums ist das Fliegen, was bedeutet, sich von einer harten Last zu befreien und die wünschenswerte Freiheit zu erlangen.

2. Herausfallende Zähne, Verletzungen und Tod

Unser Unterbewusstsein interpretiert Zähne als Waffe, als Indikator für Stärke und als Fähigkeit, ein Stück Welt „abzubeißen“. „Vielleicht hast du dich in der realen Welt in letzter Zeit unbewaffnet und hilflos gefühlt“, erklärt Penney Peirce.

Eine weitere Expertin, die sich seit vielen Jahren mit Träumen beschäftigt, namens Patricia Garfield, verbindet Träume von ausgefallenen Zähnen mit versteckter Wut. Wenn wir Ärger unterdrücken, drücken wir in der Regel unsere Kiefer zusammen, und unsere Zähne könnten anfangen zu knarren und zu knirschen. Dieser Traum könnte signalisieren, dass es höchste Zeit ist, negative Gefühle loszuwerden.

Sehr oft haben wir Träume, in denen jemand, der uns nahe steht, verwundet, krank oder im Sterben liegt. Diese Träume sorgen für Bestürzung, aber aus psychologischer Sicht ist alles nicht so schlimm. Es sind einfach unsere Zukunftsängste und unvermeidliche Veränderungen, die mit denen passieren, die uns nahe stehen.

Lies auch:  Narzisstische Mutter folgen für Tochter: Wie sich das narzisstische Verhalten einer Mutter langfristig auf ihre Töchter auswirken kann

Wenn du deinen eigenen Tod siehst, bedeutet dies, dass ein Teil von dir stirbt und in der Vergangenheit bleibt, um etwas Neuem Raum zu geben.

„Gegenteil“ Träume von Geburt und Genesung treten normalerweise auf, wenn etwas Neues im Leben eines Menschen stattfindet (wie ein neuer Job oder ein neues Projekt) und symbolisieren eine neue Erfahrung.

3. Nichtbestehen einer Prüfung oder öffentliche Aufführung

Du stehst vor einer Prüfung und stellst plötzlich fest, dass du dich an nichts erinnerst oder kein Wort sagen kannst, wenn du vor einer großen Menschenmenge stehst.

Diese Träume können nicht nur Studenten und Schüler erleben, sondern auch Menschen, die schon lange ihren Abschluss gemacht haben. Es ist wahrscheinlich, dass du kurz vor dem Einschlafen etwas Stress hattest oder dir große Sorgen machst. In diesem Fall ist es besser, eine kurze Pause einzulegen und dich zu entspannen.

4. Unangemessene Kleidung oder das Fehlen von Kleidung

In deinem Traum tauchst du an einem öffentlichen Ort in unangemessener Kleidung auf oder trägst überhaupt nichts. In dieser Situation ist es wichtig, auf die Gefühle zu achten, die dir in deinem Traum begegnet sind. Diesen Träumen folgt normalerweise ein Gefühl von Scham und Verlegenheit.

Der Psychologe Ian Wallace bemerkt: „Das bedeutet, dass du dich in deinem neuen Job oder in deiner neuen Beziehung verletzlich fühlst und Angst hast, dass andere deine Schwächen und Nachteile erfahren.“ Wenn du dich in deinem Traum jedoch nicht schämst, sondern stolz auf dich selbst bist, hat der Traum die gegenteilige Bedeutung.

Vielleicht spürst du den Mangel an Anerkennung und Bewunderung und möchtest, dass andere deine Talente sowie deine Persönlichkeit mehr sehen.

Wenn du in naher Zukunft vor einem wichtigen Lebensereignis stehst und davon träumst, dass du oder dein Freund unangemessen gekleidet erschienen, bedeutet dies, dass du einige Zweifel an dem Ereignis hast. Zum Beispiel kann eine Braut ihren Bräutigam vor ihrer Hochzeit in einem Clownkostüm sehen.

5. Gejagt oder verfolgt werden

Solche Träume haben verschiedene Bedeutungen. Die Traumexpertin Lauri Loewenberg sagt: „Menschen, die Konflikte vermeiden, Angst haben, Federn zu zerzausen oder Probleme zu machen, werden immer wieder davon träumen, verfolgt zu werden.“

Lies auch:  Warum sich Kleinkinder den Kopf anschlagen und was du dagegen tun kannst

Achte auf das Ding, das dich verfolgt – sie symbolisieren ein unangenehmes Gefühl oder eine unangenehme Situation, an die du im wirklichen Leben nicht zu denken versuchst. Das können Schulden oder Sucht sein.

Wirst du von einer dir bekannten Person verfolgt? Überlege mit wem oder mit was du diese Person in Verbindung bringst. Du kannst auf eine andere Person oder sogar auf einen Teil deiner Persönlichkeit hinweisen, den du in deinem Traum nicht zugeben möchtest (wie ein verborgenes Talent oder Streben).

Es gibt auch eine Theorie, die besagt, dass Träume von der Flucht vor jemandem einfach das Echo primitiver Instinkte sind, die dank unserer Vorfahren in unseren Genen verankert sind. Alles nur, weil sie ständig vor Raubtieren davonliefen.

6. Eine Katastrophe oder eine Apokalypse

Jeder von uns hat von Naturkatastrophen oder von Menschen verursachten Katastrophen geträumt, bei denen wir Angst um unser eigenes Leben und das Leben derer haben, die uns nahe stehen. Diese Träume können auf persönliche Probleme hinweisen, die außer Kontrolle geraten sind oder das Ergebnis einer Bedrohung durch etwas sind.

Natürlich verschlimmern auch ständige Meldungen in den Medien über Katastrophen und Terroranschläge die Situation. Infolgedessen fühlen wir uns in der modernen Welt verletzlich.

Wenn wir einen Albtraum haben, versuchen wir manchmal, laut zu schreien, fühlen aber, dass uns die Stimme verlassen hat, was eine noch größere Angst verursacht.

Psychologen erklären es als Schlaflähmung. In der letzten Schlafphase, der Zeit, in der wir träumen, lähmt unser Gehirn den Körper gezielt, damit wir durch Laufen, Springen etc. still liegen und nicht im Schlaf „leben“ können.

Menschen mit Schlaflähmung wachen in der Regel vor dem Ende der letzten Phase auf und geraten für kurze Zeit in einen Zustand zwischen Schlaf und Realität. Dies kann als Unfähigkeit empfunden werden, sich zu bewegen, zu sprechen und in einigen Fällen zu atmen.

7. Defekte Geräte oder Fahrzeuge

Du versuchst ein Gadget oder ein Gerät zu verwenden, und es geht sofort kaputt. Dein Telefon funktioniert beispielsweise nicht mehr und du kannst niemanden anrufen. Laut Patricia Garfield werden diese Träume häufiger von Frauen erlebt und symbolisieren Beziehungssorgen oder den Verlust einer emotionalen Verbindung zu jemandem.

Träume, in denen du versuchst, ein Fahrzeug zu bedienen, das nicht gut funktioniert oder eine Panne hat, fallen in dieselbe Kategorie. Wahrscheinlich fehlt dir die Unterstützung und du kannst eine schwierige Lebenssituation nicht alleine bewältigen.

8. Schwangerschaft

So seltsam es klingen mag, nicht nur Frauen können von einer Schwangerschaft träumen. Ein Psychologe namens David Bedrick sagt: „Schwangerschaft symbolisiert etwas Neues, das in uns wächst.“ Sie träumen unbewusst davon, ein neues faszinierendes kreatives Projekt zu „gebären“.

Lies auch:  Warum du andere einschüchterst, gemäß deinem Sternzeichen

Es kann alles sein, vom Schreiben eines Buches bis zur Reparatur eines Hauses. Es ist an der Zeit, sich ein Ziel zu setzen und der Welt zu zeigen, wie du diese neue Rolle übernehmen kannst. Wenn du im wirklichen Leben nicht schwanger bist, suchst du möglicherweise nach einem solchen Traum.

9. Zu spät kommen

Träume, in denen du einem abfahrenden Zug hinterherläufst oder dich zu einem wichtigen Termin verspätest, können häufig auftreten. Laut Traumexperte Michael R. Olsen können sie zum Beispiel die Angst symbolisieren, in deinen Beziehungen oder in der Erziehung deines Kindes etwas sehr Wichtiges zu verpassen.

Wenn du ständig überfordert bist und nicht viel Zeit hast, um Dinge im wirklichen Leben zu erledigen, signalisiert dein Unterbewusstsein, dass es Zeit für dich ist, deinen Zeitplan zu überdenken und Zeit für wirklich wichtige Dinge zu schaffen.

10. Ein unbekannter Raum

Bei Träumen von neuen Räumen geht es um Selbsterkenntnis. Wenn du dich in deinem Traum in einem unbekannten Haus wiederfindest, bedeutet dies, dass du dich selbst nicht gut kennst und versuchst, einige Seiten deines Charakters zu vernachlässigen.

Ein separater, unbekannter Raum symbolisiert, dass du ein verborgenes Talent, eine Fähigkeit oder eine Gelegenheit hast, die du nicht nutzt.

Ein Psychotherapeut namens Eddie Traversa meint, dass wir manche Räume unbewusst mit bestimmten Prozessen assoziieren.

Eine Küche ist ein Ort, an dem Produkte zu einem fertigen Gericht verarbeitet werden, was bedeutet, dass du derzeit einige innere Veränderungen durchmachst. Ein Badezimmer ist ein Symbol dafür, sich von unnötigem Gepäck zu befreien.

Es könnte symbolisieren, dass es an der Zeit ist, etwas loszuwerden, das nicht mehr benötigt wird. Ein Badezimmer ist ein Symbol der Reinigung und bedeutet, dass du das Bedürfnis verspürst, Dinge zu klären oder in einem anderen Licht zu sehen. Ein Schlafzimmer bedeutet die Dinge, die dich in deiner romantischen Beziehung beunruhigen.