10 Signale, dass Menschen sich selbst nicht respektieren und andere mit ihren Unsicherheiten spielen lassen

10 Signale, dass Menschen sich selbst nicht respektieren und andere mit ihren Unsicherheiten spielen lassen

Wir alle wollen in Frieden mit allen anderen leben. Und wir müssen oft Kompromisse eingehen, während wir versuchen, freundlich und höflich zu sein. Aber sehr oft geht es nach hinten los, gut zu sein, weil manche Leute es als Schwäche ansehen und versuchen, uns für ihre eigenen Zwecke zu benutzen.

Es gibt eine feine Linie zwischen höflich sein und sich selbst nicht respektieren, und wir alle müssen in der Lage sein, sie nicht zu überschreiten.

Wir haben dieses Problem schon oft diskutiert und wollen euch endlich zeigen, was mit Menschen passiert, die nicht an sich glauben.

Sie sparen an sich selbst, um etwas für jemand anderen zu kaufen.

Wir denken oft, dass wir anderen Menschen etwas beweisen können, wenn wir etwas nicht kaufen, was wir wollen. Zum Beispiel denken wir, dass ein Ehemann es lieben wird, wenn seine Frau etwas nicht kauft, was sie will oder muss, um Platz für seine Bedürfnisse zu schaffen.

Aber tatsächlich denken die Leute am Ende einfach, dass es genau so sein sollte. Und wenn wir kein Geld oder keine Zeit für uns selbst aufwenden können, werden andere Leute denken, dass wir es nicht verdienen.

Sie lieben ihren Körper nicht.

In der modernen Welt kann es schwierig sein, deinen unvollkommenen Körper zu lieben: Alle Zeitschriftencover und Webseiten, denen wir ausgesetzt sind, haben Fotos von perfekten Models ohne Falten und Übergewicht.

Viele Frauen haben deswegen natürlich einen Minderwertigkeitskomplex. Aber Schönheit ist sehr subjektiv. Einige Leute werden denken, dass du wie eine Göttin aussiehst, andere nicht. Am Ende spielt es also keine Rolle, ob du Falten hast, du wirst jemanden finden, der dich so liebt, wie du bist.

Lies auch:  Psychologen erklären, wie man in einem Streit ruhig bleibt

Sie äußern ihre Meinung nicht.

Manchmal tun wir Dinge, nur weil wir nicht wissen, wie wir nein sagen sollen. Wir fahren einige Extra-Kilometer, wir verschwenden unsere Zeit und unser Benzin, wir kommen zu spät zur Arbeit – all das, um nicht das schreckliche Wort „nein“ sagen zu müssen.

Entweder haben wir Angst davor, andere Menschen zu beleidigen, oder wir wollen nicht unhöflich oder egoistisch wirken. Und es gibt viele Menschen, die unsere Schwächen gegen uns verwenden.

Sie trauen sich selbst nicht und fragen ständig um Rat.

Unsicherheit kann manchmal nützlich sein – sie schützt uns vor unnötigen Risiken und gefährlichen Konsequenzen. Aber zu selbstkritisch und unzufrieden mit sich selbst zu sein, kann zu Depressionen führen.

Menschen, die nicht an sich glauben und sich Rat suchen, werden oft Opfer der Manipulationen anderer. Dadurch fühlen sie sich nur noch unwohler.

Sie versuchen, nicht nein zu sagen.

Viele Menschen können nicht nein sagen, weil sie die Zustimmung anderer Menschen wollen. Der Grund ist, dass sie nicht genug Liebe von ihren Eltern bekommen haben.

Sie mussten hart arbeiten, um es zu verdienen. Wenn du also weißt, dass Liebe verdient werden muss, versuchst du als Erwachsener, für alle gut zu sein. Das ist wirklich bequem für andere Leute, aber wirklich schwer für die Leute, die das tun.

Sie tolerieren offensichtliche Respektlosigkeit.

Viele von uns mussten mit Respektlosigkeit umgehen, aber wir alle reagieren auf unterschiedliche Weise. Menschen mit der sogenannten Opfermentalität sind bereit, viel zu tolerieren und andere Leute sagen einfach so etwas wie: „Ich denke, er genießt es.“

Lies auch:  11 clevere psychologische Tricks, die jeder kennen sollte

Aber in Wirklichkeit haben diese Menschen einfach nicht die Macht, einen Ausweg aus einer missbräuchlichen Beziehung zu finden. Leider gibt es immer jemanden, der diese Person weiter ausnutzt.

Sie können erbärmliche Schmeichelei nicht erkennen.

Wenn es Menschen an Selbstvertrauen mangelt, bekommen sie nicht genug Respekt und Aufmerksamkeit und müssen das Gefühl haben, wichtig zu sein. Diese Leute sind leicht geschmeichelt.

Aber natürlich kann dies zu einem hohen Preis kommen. Viele Menschen werden dies zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. Wer also seinem Chef schmeichelt, hat oft bessere Positionen und Arbeitsbedingungen.

Sie tun Dinge gegen ihre eigenen Interessen.

Wir wollen oft alles tun, um die Bedürfnisse unserer Freunde und Verwandten zu befriedigen, auch wenn es unseren eigenen Interessen schadet. Aber tatsächlich sind die Opfer, die wir bringen, nicht so notwendig, wie es scheinen mag.

Mehr noch, in manchen Fällen ist es schlecht, so zu handeln. Wenn wir es zum Beispiel vor unseren Kindern tun, zeigen wir ihnen, dass sie ihre Verantwortung nicht übernehmen müssen.

Sie tolerieren es, wenn andere ihre Arbeit nicht ernst nehmen.

Viele Leute denken immer noch, dass Freiberufler nicht wirklich arbeiten, sie werden nur bezahlt. Das liegt daran, dass dich niemand bei der Arbeit sieht: Du gehst nicht jeden Tag ins Büro, niemand sieht, wie müde du bist.

Und du wirst trotzdem bezahlt. Aus diesem Grund möchten die Leute dich oft dazu bringen, mehr Dinge im Haus zu tun, weil du sowieso zu Hause bist. Und es ist ihnen egal, dass du eine echte Arbeit hast, die erledigt werden muss.

Lies auch:  Wie spricht man mit einem Narzissten? Ein Psychoanalytiker erklärt

Sie nehmen sich keine Zeit zum Ausruhen.

Es gibt so viel zu tun und so wenig Zeit dafür. Das haben wohl alle Erwachsenen schon erlebt. Aber manche Menschen lernen, um Hilfe zu bitten, und andere versuchen immer wieder, es ganz alleine zu tun.

Infolgedessen wird die Arbeitsbelastung nie besser und wir sind so erschöpft, dass wir unser Leben nicht einmal mehr genießen können.