Möglichkeiten, Kinder früh zu fördern: 10 Möglichkeiten, den Einfallsreichtum bei Kindern zu fördern

Möglichkeiten, Kinder früh zu fördern: 10 Möglichkeiten, den Einfallsreichtum bei Kindern zu fördern

Einfallsreichtum ist eine sehr wünschenswerte Eigenschaft, nicht nur in der Bildung, sondern in unserer Karriere und im Leben im Allgemeinen. Es ist sicherlich eine Eigenschaft, die bei Kindern zu Hause entwickelt werden kann und ihnen in Zukunft zugute kommen wird.

Einfallsreich – Adjektiv – die Fähigkeit haben, schnelle und clevere Wege zu finden, um Schwierigkeiten zu überwinden.

Einfallsreiche Menschen sind genau das; voller Ressourcen oder Tools, um Lösungen zu finden. Einfallsreiche Menschen passen sich an neue oder herausfordernde Situationen an und sind oft in der Lage, kreativ zu denken.

Wie man den Einfallsreichtum bei Kindern fördert

Es ist eine großartige Idee, Kinder zu ermutigen, einfallsreicher zu werden und die Herausforderungen zu meistern, denen sie gegenüberstehen. Wir haben 10 Möglichkeiten zusammengestellt, wie man Kinder zu mehr Einfallsreichtum im Alltag anregen kann.

VERWENDE UNTERSCHIEDLICHE METHODEN, UM DIE ANTWORT ZU FINDEN

Für die meisten Probleme gibt es mehrere mögliche Lösungen oder zumindest verschiedene Wege, um zur richtigen Antwort zu gelangen. Wenn ein Kind auf Umwegen eine Lösung für ein Problem gefunden hat, sagt das viel über seine Denkmuster aus. man sollte es nicht entmutigen!

Manchmal sind es diese Leute, die anders denken oder einen neuartigen Denkprozess finden, der die schwierigsten Probleme löst.

Wenn es immer nur einen Weg gibt, eine Lösung zu finden, werden wir gegenüber alternativen Methoden blind oder haben einen zu großen Tunnelblick.

Wir denken dann nicht automatisch an neuartige Lösungen. Natürlich ist es bei Schularbeiten und Fächern wie Mathematik wichtig, schnell zur richtigen Lösung zu kommen, insbesondere bei zeitgesteuerten Prüfungen, sodass es sinnvoll ist, effiziente Lösungen zu finden.

PROBIERE PUZZLES UND SPIELE ZUM QUERDENKEN AUS

10 Möglichkeiten, Den Einfallsreichtum Bei Kindern Zu Fördern

Manchmal fühlen sich Schulaufgaben so an, als würden sie einer Reihe von Prozessen innerhalb eines festgelegten Rahmens folgen. Es kann sein, dass Schularbeiten nicht wirklich einfallsreiches Denken erfordern oder fördern.

Wenn dies der Fall ist, solltest du dir vielleicht andere Übungen oder Spielweisen ansehen, die eine andere Art des Denkens oder Problemlösens erfordern.

Ein Zauberwürfel scheint völlig unmöglich zu lösen, bis man die Methoden kennt und die nutzt, die erforderlich sind, um ihn zu lösen.

Lies auch:  Typische Erziehungsfehler: Ein Therapeut verrät die 7 größten Erziehungsfehler, die die mentale Stärke von Kindern zerstören

Probiere einige Rätsel oder Denksportaufgaben aus. Bei ihnen geht es normalerweise darum, über das Offensichtliche und über den Tellerrand hinauszuschauen.

ÜBERLASSE ES IHNEN, ES ZU ERARBEITEN

Kinder sind von Natur aus neugierig und kreativ. Als Pädagogen sollte es unser Ziel sein, die minimal möglichen Informationen und Anleitungen bereitzustellen, die ein Schüler benötigt, um seine Aufgabe zu erfüllen.

Wenn du sie mit ihrer Arbeit fortfahren lässt, kann dies dazu führen, dass sie länger brauchen, um sie zu erledigen, aber sie lernen, hart zu arbeiten, um Aufgaben selbstständig zu erledigen, und erarbeiten Wege zur Lösung von Problemen.

STELLE FRAGEN, UM SIE ZUR ANTWORT ZU FÜHREN

Wenn du eingreifen und helfen musst, prüfe, ob du die richtigen Fragen stellen kannst, um ein Kind zur richtigen Antwort zu führen oder es zumindest auf den richtigen Weg zu bringen. Manchmal kann es helfen, ein Kind dazu zu bringen, eine Frage umzuformulieren oder neu zu formulieren, um eine anfängliche Blockade zu überwinden.

Es ist wichtig zu vermeiden, einfach zu übernehmen. Wenn du alle Antworten preisgibst, lernen sie möglicherweise nur, jedes Mal um deine Hilfe zu bitten, wenn sie sie brauchen!

STELLE IHNEN ANDERE RESSOURCEN VOR

Ein wichtiges Element des Einfallsreichtums ist zu wissen, wie oder wo nach einer Lösung gesucht werden muss. Kindern dabei zu helfen, ein Wörterbuch, einen Thesaurus, eine Enzyklopädie oder die Google-Suche zu verwenden, ist eine großartige Möglichkeit, ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, um mehr zu lernen. Von niemandem wird erwartet, dass er die Antwort auf alles weiß, aber es ist fast immer möglich, die Antwort zu finden!

Auf diese Weise beginnen sie zu verstehen, wie sie die gewünschten Informationen erhalten, ohne dafür von dir abhängig zu sein. Mit der Zeit wird sich diese Unabhängigkeit in ihnen aufbauen und auch ihr Einfallsreichtum wird sich entwickeln.

Lies auch:  Höre auf, deinen Kindern diese 4 Sätze zu sagen, sagt der Neurowissenschaftler – so bringen die erfolgreichsten Eltern Selbstdisziplin bei

NUTZE DIE TECHNOLOGIE

Es gibt eine Fülle von Apps, Spielen und Websites, die Kindern helfen sollen, Probleme zu lösen und ihren Leidenschaften selbstständig nachzugehen. Suche nach Lern-Apps oder Puzzlespielen für Kinder und sieh, ob du etwas findest, das zu ihnen passt.

Indem du Kinder ermutigst, diese Plattformen und Software zu nutzen, ermutigst du Kinder zu verstehen, dass sie Zugang zu anderen Ressourcen haben und nicht nur zu dir!

DENKE DARAN, DASS ES EINE DENKWEISE IST

Wir denken oft an Ressourcen als physische Dinge, aber Einfallsreichtum ist in erster Linie eine Denkweise.

Fördere eine „Ich kann“-Haltung, bei der sie, selbst wenn sie die Lösung nicht sofort sehen können, einen Schritt zurücktreten, um sie zu finden und die ersten Schritte zur Erledigung einer Aufgabe auszuarbeiten. Eine Herausforderung als Hürde und nicht als Sackgasse zu sehen, ist ein großer Teil dieser Einstellung.

Selbst mit dem größten Verstand, wenn man nicht nach der Lösung sucht oder glaubt, dass man sie finden kann, werden sie es nicht tun!

REFLEXION ÜBER ERFOLGE UND FEHLSCHLÄGE

Fehler zu machen ist ein wertvoller Teil des Lernprozesses und Misserfolge beim Ausprobieren von etwas Neuem sind unvermeidlich. Wenn wir versuchen, angesichts von Herausforderungen einfallsreich zu sein, ist es wichtig, aus unseren Erfolgen und Misserfolgen lernen zu können. Aus beiden können wir erarbeiten, wie wir beim nächsten Mal besser an Probleme herangehen.

Zu wissen, dass nicht immer alles nach Plan läuft, bedeutet, dass wir weniger beunruhigt sind, wenn es passiert. Wir wissen, dass wir einfach nach der nächsten Lösung suchen müssen. Der Aufbau dieses Reflexionsprozesses wird zur Gewohnheit werden, und diese Art von Feedback-Schleife wird in einem Kind fest programmiert, wenn es aufwächst.

BITTE SIE UM IHRE HILFE UND VORSCHLÄGE

Kinder sind im Allgemeinen diejenigen, die viele Fragen stellen, und das ist großartig! Aber warum nicht den Spieß umdrehen und nach ihren Gedanken und Meinungen fragen? „Wie komme ich am schnellsten zum Einkaufen?“, „Wo sollen wir heute mit dem Hund Gassi gehen?“, „Welche Früchte sollen wir kaufen gehen?“. Wenn sie es nicht wissen, frage sie einfach, wie sie es herausfinden können.

Lies auch:  Wie man wieder Liebe findet, wenn man eine alleinerziehende Mutter ist

Kleine Fragen wie diese helfen Kindern dabei, neue Lösungen zu finden und sie in die Problemlösung im wirklichen Leben einzubeziehen. Beginne mit kleinen und einfachen Dingen und arbeite dich zu komplexeren Themen vor.

EINFALLSREICHTUM IN DER PRAXIS

Es macht großen Spaß, unseren Einfallsreichtum in einem realen Kontext zu testen. Ein gutes Beispiel dafür könnte sein, zu campen oder eine neue Stadt oder Natur zu erkunden.

Das Planen von Routen, Kleidung und Mahlzeiten erfordert eine Reihe von Fähigkeiten. Sich in eine neue Umgebung zu versetzen und sich sogar zu verirren, wird sie wirklich an ihre Grenzen bringen und sie zwingen, ihre einfallsreiche Seite zu finden.

Nimm alle Herausforderungen oder Umwege auf dem Weg an, denn genau dies sind die Dinge, die Einfallsreichtum erfordern.

FÖRDERE SIE

Einfallsreichtum ist ein wichtiger Teil des Lebens und sollte unbedingt gefördert werden! Kinder werden immer neugierig sein, sie werden immer auf Probleme stoßen und sie werden dich immer brauchen. Indem ihnen jedoch beigebracht wird, wie man Schwierigkeiten überwindet, wird ihnen eine lebenswichtige Fähigkeit beigebracht.