Sich von einem Narzissten scheiden lassen: Tipps, Mittel und was dich erwartet

Sich von einem Narzissten scheiden lassen: Tipps, Mittel und was dich erwartet

Mit einem Narzissten verheiratet zu sein ist extrem schwierig. Leider kann die Scheidung von einem Narzissten genauso schwierig sein. Ehepartner, die sich von einer narzisstischen Person scheiden lassen wollen, müssen wissen, was sie erwartet, bevor sie mit dem Scheidungsprozess beginnen.

Vier Dinge, die du erwarten kannst, wenn du dich von einem Narzissten scheiden lässt
Du musst dich auf die Folgen vorbereiten, wenn du deinem narzisstischen Ehepartner sagst, dass du dich scheiden lassen willst.

Vier Dinge, die du erwarten kannst, wenn du die Scheidung einreichst:

1. Du wirst der Bösewicht sein

Ein Narzisst liegt nie falsch. Daher wird die Trennung eurer Ehe deine Schuld sein. Dein Ehepartner wird dich als den Bösewicht für jeden darstellen, der zuhört, einschließlich deiner Kinder, Freunde und Familienmitglieder.

Dein Ehepartner kann einige Leute davon überzeugen, dass du die Familie zerbrochen hast. Versuche nicht zu reagieren oder dich zu verteidigen, auch wenn es schwierig sein wird, ruhig zu bleiben. Dein Ehepartner versucht, eine Reaktion von dir zu erhalten.

Du musst vom Gericht und den Anwälten als zuverlässiger, vernünftiger und gesunder Ehepartner angesehen werden. Wenn du die Beherrschung verlierst oder defensiv wirst, kannst du die Behauptungen deines Ehepartners bestätigen. Lasse deinen Scheidungsanwalt die Angelegenheit behandeln.

Ein Anwalt versteht es, diese Taktiken anzugehen und einen Narzissten dazu zu bringen, sich vor Gericht zu offenbaren.

2. Dein Ehepartner wird deine Kinder gegen dich wenden

Ein narzisstischer Mensch kann sich nicht geschlagen geben. Er wird alles tun, um zu gewinnen, auch wenn das bedeutet, dass er seine eigenen Kinder als Bauern einsetzt. Dein Ehepartner versucht möglicherweise, deine Kinder durch Manipulation gegen dich aufzuhetzen.

Lies auch:  10 Dinge, die du nur verstehst, wenn du ein Zwilling bist

Im verdrehten Selbstbewusstsein deines Ehepartners ist alles, was er tut, gerechtfertigt, wenn es bedeutet, dass er gewinnt. Daher werden Versuche einer gemeinsamen Elternschaft oft fehlschlagen. Kompromisse sind für die meisten Narzissten keine gemeine Eigenschaft.

Dein Ehepartner versucht möglicherweise, dich als unaufmerksamen oder nachlässigen Elternteil darzustellen, wenn er der Elternteil ist, der im Leben seiner Kinder abwesend ist.

Ein Protokoll über alle verpassten Besuche, unbeantworteten Telefonanrufe und andere Fälle zu führen, in denen dein Ex-Partner nicht erschienen ist, ist der beste Weg, um das Sorgerecht gegen einen Narzissten zu erlangen.

Dein Ehepartner wird vor Gericht angeben wollen, indem er detailliert darlegt, wie er in das Leben seiner Kinder involviert ist. Dein Anwalt kann deinen Ehepartner zwingen, zuzugeben, dass er nicht so anwesend war, wie er behauptet.

3. Der Fall kann von deinem Ehepartner verlängert werden

Wenn dein Ehepartner ein Narzisst ist, kannst du dich einem langwierigen Gerichtsverfahren gegenübersehen. Die Symptome einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung machen es ihnen schwer, Kompromisse einzugehen. Ein Narzisst hat mit niemandem Empathie. Er kann ein Problem nicht aus einem anderen Blickwinkel sehen.

Daher scheitern häufig Versuche, eine Einigung auszuhandeln oder die Scheidung zu vermitteln. Narzissten fehlen die Fähigkeiten zur Konfliktlösung. Wie oben besprochen, haben sie immer Recht und müssen immer gewinnen.

Die Beweise werden einen narzisstischen Ehepartner schlagen. Je mehr Beweise dein Anwalt zur Untermauerung deiner Behauptungen und Forderungen erhält, desto größer ist die Chance, dass du deinen Ehepartner zwingst, eine angemessene Vergleichsvereinbarung zu akzeptieren.

4. Du wirst deinen Ehepartner vielleicht nie ganz loswerden

Sich von einem Narzissten scheiden lassen

Wenn dein Ehepartner der Meinung ist, dass er die Scheidung „verloren“ hat, könntest du mit zusätzlichen Gerichtsverfahren konfrontiert werden. Dein Ex-Ehepartner kann jede Gelegenheit nutzen, um erneut vor Gericht zu gehen, um zu beweisen, dass er überlegen ist.

Lies auch:  Begraben von mütterlichem Narzissmus: Die Notlage der „guten Tochter“

Dokumentiere die gesamte Kommunikation zwischen dir und deinem Ex-Ehepartner nach Möglichkeit schriftlich. Erlaube deinem Ex-Ehepartner nicht, dich zu Streit zu „ködern“ oder dich dazu zu manipulieren, Dinge zu akzeptieren, die nicht in deinem oder dem besten Interesse deiner Kinder ist.

Vielleicht möchtest du dich darauf vorbereiten, dass dein Anwalt auf Mandatsbasis ist, um Angelegenheiten zu behandeln, die zu Gerichtsverfahren eskalieren könnten. Es kann am besten sein, deinem Anwalt zu erlauben, dich in einigen Angelegenheiten mit dem Anwalt deines Ex-Ehepartners zu befassen, anstatt dich direkt mit deinem Ex-Ehepartner zu befassen.

Was soll ich tun, wenn ich mich von einem Narzissten scheiden lassen möchte?

Finde einen erfahrenen Anwalt für Familienrecht, der Erfahrung im Umgang mit Scheidungen mit einem narzisstischen Ehepartner hat. Du wirst einen starken Anwalt in deiner Ecke brauchen, der versteht, wie man einen Narzissten dazu bringt, sich vor Gericht zu offenbaren.

Beginne detaillierte Notizen über alle Interaktionen mit deinem Ehepartner zu machen. Führe Protokolle über die Beziehung deines Ehepartners zu deinen Kindern. Mache eine Liste mit allen, die aussagen können, wie dein Ehepartner dich und deine Kinder behandelt.

Je mehr Informationen du deinem Anwalt über die Eigenschaften und die Persönlichkeit deines Ehepartners geben kannst, desto besser kann sich dein Anwalt auf die Befragung deines Ehepartners vor Gericht vorbereiten. Dein Ehepartner kann versuchen, dem Richter eine alternative Geschichte zu „spinnen“, aber Details und Fakten werden dir helfen, dich durchzusetzen.