13 Eigenschaften starker Frauen, denen die meisten Männer nicht widerstehen können

13 Eigenschaften starker Frauen, denen die meisten Männer nicht widerstehen können

Ein gutes Selbstwertgefühl ist eine Grundvoraussetzung für gesunde Beziehungen und ein Teil fast aller Ziele und Errungenschaften in unserem Leben. Und mehr noch: Großes Selbstwertgefühl und innere Stärke wirken an einer Frau unwiderstehlich.

Daher ist es äußerst wichtig, daran zu arbeiten und Änderungen vorzunehmen, die sich positiv darauf auswirken. Die Liste der Änderungen haben wir hier für dich!

Wir glauben fest daran, dass glückliche, gesunde Menschen erfolgreiche Menschen sind. Und für unser nettes weibliches Publikum haben wir 13 entscheidende Wege zusammengestellt, um genau das zu werden.

1. Zu akzeptieren, dass sie nicht in allem perfekt sein muss.

Heutzutage werden Frauen zu der Annahme gedrängt, dass sie, wenn sie eine großartige Karriere oder eine großartige Familie haben, aber nicht alles am Laufen haben, ein Versager sind.

Aber nicht jeder Weg kann in unserem Leben beschritten werden, und wenn du große Erfolge erzielst und dich dafür entscheidest, dich selbst glücklich zu machen, verdienst du sehr wohl ein Schulterklopfen.

Es ist eine sehr reife Sache, seinen Weg zu wählen und dabei zu bleiben. Du kannst ziemlich perfekt für dich und die Menschen um dich herum sein, ohne ein Tausendsassa zu sein.

2. Kein billiges Aussehen haben.

Es ist in Ordnung, wenn deine Augen beim Anblick eines großen Kaufs leuchten. Aber es ist viel praktischer und erfüllender, ein hochwertiges Kleidungsstück oder Make-up zu haben, anstatt 10 billige für das gleiche Geld zu kaufen.

Im Nachhinein wird diese eine Sache wahrscheinlich sowieso viel länger halten. Ganz zu schweigen davon, dass Make-up einen Einfluss auf die Gesundheit deiner Haut und deiner Organe hat – und diese sind unersetzlich.

3. Eine gesunde Beziehung zu ihrem Körper haben.

Es ist eine Sache, seinen Körper zu lieben und zu akzeptieren, und eine andere, gute Entscheidungen für ihn zu treffen. Menschen lieben es, die Vernachlässigung ihrer Gesundheit zu entschuldigen, indem sie sagen: „Ich bin nicht mein Körper.“

Lies auch:  Zauberhafte Liebesbriefe

Rate mal? Du bist. Und es ist wirklich ein Teil von dir, den du für immer haben wirst, also hör auf, dich mit Fast Food und zerstörerischen Diäten und Sport zu missbrauchen. Die Gesundheit von Körper und Geist liegt im Gleichgewicht.

4. Nicht zuzulassen, dass ihr Alter die Qualität ihres Lebens diktiert.

13 Eigenschaften Starker Frauen, Denen Die Meisten Männer Nicht Widerstehen Können

Vielleicht bist du mit der Einstellung aufgewachsen, dass es das Richtige war, dem jüngsten Kind der Familie alles zu geben, oder vielleicht haben deine Eltern großen Wert darauf gelegt, ältere Menschen zu respektieren. Wo bist du in diesem großen Plan der Dinge?

Die Sache ist – nur du kannst entscheiden. du kannst deinen Komfort aufgeben, ihn in eine Denkkiste stecken, bis du 60 wirst, und durchs Leben leiden – aber dein Leben findet gerade jetzt statt! Keiner von uns weiß, was die Zukunft bringt, und es liegt an dir, lieber heute als später ein besseres Leben zu führen.

5. Liebevolles Training.

Du kannst jede Art und Menge an Übungen auswählen, die zu dir passt. Unser Körper ist auf körperliche Aktivität ausgelegt und das macht uns glücklich.

Endorphine (Freudehormone) werden in deinem Gehirn produziert, wenn du Sport treibst, also um das anfängliche Unbehagen zu überwinden und zum Guten zu kommen – gib dir 21 Tage (die Menge, die nötig ist, um eine Gewohnheit zu entwickeln) und schau, wie du dich danach fühlst. Auch das Aufnehmen von Vorher-Nachher-Bildern ist ein absoluter Vertrauensschub.

6. Ehrlich sein über ihre Fehler.

Niemand ist perfekt, auch du nicht. Auch Cher ist nicht perfekt – und sie ist Cher! Stelle dich also deinen Fehlern – sie machen dich nicht weniger zu einem großartigen Menschen. Wenn überhaupt, sind sie das, was dich menschlich macht.

Dies zu akzeptieren kann befreiend sein und ein erster Schritt, um die Dinge so zu gestalten, dass sie dich nicht daran hindern, gute Beziehungen und ein gutes Leben zu führen.

7. Geschickt, talentiert und stolz darauf zu sein.

Wir fühlen uns oft verwundbar in dieser großen, unheimlichen Welt. Instagram- und Facebook-Posts können uns oft das Gefühl geben, dass das Leben, der Körper und die Errungenschaften anderer Menschen besser sind als unsere.

Lies auch:  Die Wissenschaft hinter Empathie: 5 interessante Fakten

Es ist schwer zu bedenken, dass soziale Netzwerke nur eine Fassade für das Leben normaler Menschen sind.

Nimm dir also einen Moment Zeit, um dich hinzusetzen und all deine Talente und Fähigkeiten zu Papier zu bringen, all die Dinge, in denen du großartig bist und du wirst sehen – du wirst positiv denken, selbst in deinen tiefsten Zeiten im Leben.

Wenn du dich viel zu kritisch fühlst, um dich selbst zu loben, bitte deine Freunde um Hilfe. Sie wissen schließlich, warum sie dich lieben.

8. Menschen, die sie nicht mag, lässt sie nicht in ihr Leben.

Wir wählen die Menschen, mit denen wir zur Schule gehen oder arbeiten, nicht aus, aber unsere Freizeit steht uns zur Verfügung. Verschwende sie nicht an Menschen, die dir nur ein schlechtes Gefühl geben oder dir emotional weniger geben, als du verdienst.

Zu lernen, „nein“ zu Dingen zu sagen, die man nicht tun möchte, ist eine unschätzbare Fähigkeit und ein Zeichen geistiger Reife.

9. Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen.

Wenn du über 18 Jahre alt bist, ist rechtlich niemand dafür verantwortlich, sich um dich zu kümmern. Und je schneller du dich dazu bekennst, desto besser wird dein Leben.

Du kannst Angst vor Zahnärzten oder Ärzten haben, aber denke daran – sie sind da, um dir zu helfen, und wenn du weißt, was in deinem Körper vor sich geht, bist du halb gerüstet, um es zu beheben.

10. Sich nicht dazu drängen zu lassen, Dinge zu tun, die sie nicht mag.

Auf einer Party zu trinken, nur weil alle trinken oder in einer Beziehung mit einer Person zu bleiben, weil deine Familie sie liebt (aber du nicht) lenkt ab. Gruppenzwang ist nicht nur ein Teenagerproblem – wir begegnen ihm jeden Tag in Form von Mode oder Ratschlägen von Freunden.

Lies auch:  Kinder benötigen Erfahrungen, nicht Spielzeug und technische Geräte

Aber wenn du anfängst, Entscheidungen auf der Grundlage deiner eigenen Prioritäten und Gefühle zu treffen, hast du schließlich mehr Eigenverantwortung für dein Leben und obwohl es mehr Verantwortung mit sich bringt: Jedes erreichte Ziel wird auch viel mehr Zufriedenheit bringen, da es dein eigenes ist.

11. Respekt vor der Zeit haben.

Manche nennen es „modisch zu spät kommen“, andere „respektlos“. In jedem Fall ist deine Zeit die einzige Ressource, die du nie zurückbekommst. Wenn wir unsere Zeit klug einteilen, können wir Großes erreichen und haben ein besseres Gefühl der Kontrolle über alles, was uns widerfährt.

12. Sich manchmal ausruhen können.

Wir können es nicht genug betonen: Das Aufladen von Batterien ist entscheidend für die körperliche und geistige Gesundheit. Guter Schlaf, Dinge zu tun, die dir Spaß machen, und dir selbst etwas Zeit am Tag zu nehmen, wirkt sich positiv auf deinen Körper und Geist aus. Schließlich kann man nichts Gutes tun, wenn man sich nicht gut fühlt.

13. Manipulation verstehen und vermeiden.

Ja, wenn wir uns auf Dinge einlassen, uns einwickeln lassen, ist ein schlechtes Ende nicht unsere Schuld – irgendwie. Das führt auch dazu, dass wir uns anderen gegenüber unglücklich fühlen und die Opferrolle akzeptieren. Sei vorsichtig – ein Opfer zu sein macht süchtig. Und es tut nichts für dein Selbstwertgefühl.