Eigenschaften von Mutter: 4 Eigenschaften, die Babys von ihrer Mutter erben

Eigenschaften von Mutter: 4 Eigenschaften, die Babys von ihrer Mutter erben

Wenn du gespannt auf die Ankunft deines Kleinen wartest, wirst du dich wahrscheinlich nicht nur fragen, wie es aussehen wird, sondern auch, wie es sich verhalten, sprechen, laufen und vieles mehr tun wird.

Hier sind die Eigenschaften, die dein Baby von seiner Mutter erben wird

Dieser Artikel wurde von Dana Bressette medizinisch überprüft. Dana ist Professorin für Genetik, Ernährung, Mikrobiologie und Immunologie an der University of Phoenix und Expertin für Familienerziehung.

Schlafstil

Temperament

Ausdauer

Alterserscheinungen

Dein Baby kann viel mehr als nur Augenfarbe und Größe von seinen Eltern erben. Während du auf die Ankunft deines neuen Babys wartest, wirst du dich wahrscheinlich nicht nur fragen, wie es aussehen wird, sondern auch, wie es sich verhalten, sprechen, laufen und mehr wird.

Was lässt manche Babys eher wie Mama aussehen, während andere Papas Ebenbild sind? Es kommt auf eine Kombination aus Genen und Lebensstil an.

Während die meisten vererbten Gene von beiden Elternteilen weitergegeben werden, gibt es einige Merkmale, die direkt mit der Mutter in Verbindung gebracht werden kann.

Die mütterliche Vererbung ist eine faszinierende Sache und veranschaulicht die starke Verbindung zwischen Mutter und Baby.

Zum Glück hat uns das Studium der Genetik ermöglicht, genau zu bestimmen, welche dieser Merkmale von welchem Elternteil stammen, sodass du genau eingrenzen kannst, von wem dein Kind diese Eigenheiten hat.

Hier sind einige körperliche und Persönlichkeitsmerkmale, von denen du wahrscheinlich nicht wusstest, dass dein Baby sie von seiner Mutter erben wird.

Lies auch:  Schmerz aus der Kindheit: 5 Persönlichkeitsmerkmale, die mit einer schmerzhaften Kindheit verbunden sind

1. Schlafstil

Wenn du mit einem Baby frustriert bist, das einfach nicht einschlafen will, könnte es sein, dass Schlaflosigkeit in der Familie liegt!

Laut einer neuen Studie des Journal of Sleep Medicine haben Mütter oft einen größeren Einfluss auf die Schlafgewohnheiten ihrer Kinder, da sie normalerweise mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen als Väter.

Laut der Studie „zeigen die Ergebnisse, dass Kinder von Müttern mit Schlaflosigkeit später einschlafen, weniger die Augen schließen und weniger Zeit im Tiefschlaf verbringen.

Es besteht kein Zusammenhang zwischen den Schlafproblemen der Väter und denen ihrer Kinder.“

Zwischen Hin- und Herwälzen, Schlaflosigkeit und sogar als Fan von Nickerchen können Babys diese Eigenschaften während des Nickerchens von ihrer Mutter lernen und sie in ihre eigenen lebenslangen Schlafgewohnheiten verwandeln. Sie machen, was sie sehen.

2. Temperament

Eigenschaften Von Mutter 4 Eigenschaften, Die Babys Von Ihrer Mutter Erben

Möchte dein Kleines nicht aufhören zu weinen oder zu schreien? Vielleicht musst du dich bei dir selbst dafür bedanken (oder eher nicht)!

Während ihre Umgebung dabei eine Rolle spielt, haben neue Studien gezeigt, dass die genetische Ausstattung eine größere Rolle für das Temperament deines Babys spielen könnte.

Laut einer im Journal Behavioral Brain Research veröffentlichten deutschen Studie sind „Personen, die einen bestimmten Typ von Allel oder eine alternative Form eines Gens tragen, viel wahrscheinlicher wütend als Menschen ohne dieses Allel.“

Im Kampf zwischen Natur und Erziehung hat die Umgebung, in der dein Kind aufwächst, jedoch auch einen großen Einfluss auf sein Verhalten und Temperament, wenn es erwachsen wird.

Versuche also, gesunde Kommunikationsstrategien zu demonstrieren, beginnend, wenn deine Kinder noch sehr jung sind.

Lies auch:  Wenn du als Elternteil diese 15 Fragen mit Ja beantwortest, bist du auf dem Narzissmus-Spektrum

Es ist bewiesen, dass Kinder mit Eltern, die regelmäßig vor ihnen geschrien und gestritten haben, diese Verhaltensweisen eher zeigen.

3. Ausdauer

Wenn Papa jemals geprahlt hat, dass seine Kinder ihre Athletik und sportlichen Fähigkeiten von ihm geerbt haben, ist das vielleicht nicht wahr!

Bei fast allen Säugetieren wird unser mitochondriales Genom (allgemein als Kraftwerk der Zelle bezeichnet) ausschließlich von der Mutter vererbt.

In der Zwischenzeit wird die andere Art von DNA, Kern-DNA, von beiden Elternteilen geerbt.

Daher kann man sagen, dass „Pro-Sportler-Gene“ und Dinge wie Ausdauer oder körperliche Ausdauer mütterlicherseits vererbt werden.

Eine 2005 im Journal of Applied Physiology veröffentlichte Studie ergab, dass die körperliche Leistungsfähigkeit einer Mutter allein die Leistungsfähigkeit eines Kindes besser vorhersagen kann, als wenn Väter berücksichtigt werden.

Mitochondriale DNA spielt auch eine Rolle dabei, wie eine Person Sauerstoffzellen während des Trainings verwendet.

4. Alterserscheinungen

Möchtest du, dass dein Baby für immer jung aussieht? Mama sollte besser Sonnencreme benutzen!

Ein weiteres genetisches Merkmal, das Babys von ihrer Mutter (und der mitochondrialen DNA ihrer Mutter) erben, sind körperliche Alterungserscheinungen.

Schon mal den Ausdruck „Du hast gute Gene“ gehört? Nun, da mag etwas Wahres dran sein.

Falten, Lachfältchen und Krähenfüße sind allesamt übliche körperliche Anzeichen für das Alter. Natürlich werden die Haut und das Aussehen einer Person von einer Vielzahl von Umweltfaktoren wie Sonneneinstrahlung, UV-Strahlung und freien Radikalen beeinflusst.

Studien haben jedoch gezeigt, dass, wenn die Hautzellen und die DNA unserer Mutter Mutationen oder Sonnenschäden aufweisen, diese mitochondrialen DNA-Mutationen weitergegeben werden können.

Laut Forschungen unter der Leitung von Nils-Göran Larsson vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln „wird das Altern nicht nur durch die Anhäufung von DNA-Schäden bestimmt, die im Laufe des Lebens auftreten, sondern auch durch Schäden, die wir von unseren Müttern erhalten.“

Lies auch:  Wie du deinem Kind hilfst, mit starken Gefühlen umzugehen

Wenn du dich also jemals fragst, warum manche Leute jahrzehntelang frisch und jugendlich zu sein scheinen, haben sie es vielleicht Mamas intelligenter Hautpflege zu verdanken!

Natürlich, auch wenn all diese Forschungen zur Genetik und Vererbung interessant ist, haben Eltern überhaupt keine Kontrolle über die Gene, die sie an ihre Kinder weitergeben, also sollte Schuld hier nicht ins Spiel kommen!

Meistens sind Babys eine perfekt komplizierte Mischung aus beiden Elternteilen, aber es gibt immer noch mehr als ein paar Dinge, die sie nur von Mama oder Papa lernen könnten. Hat dein Kleines irgendwelche besonderen Eigenschaften von dir?