Persönlichkeiten von Menschen: 5 Persönlichkeitsmerkmale, die alle dankbaren Menschen haben, auch in schweren Zeiten

Persönlichkeiten von Menschen: 5 Persönlichkeitsmerkmale, die alle dankbaren Menschen haben, auch in schweren Zeiten

Heute gibt es mehr denn je ein tiefes Bedürfnis nach Dankbarkeit. Es besteht auch ein Bedarf an Menschen, die die Art von Persönlichkeitsmerkmalen und Merkmalen besitzen, die zeigen, dass sie wissen, wie man in der Welt dankbar ist.

Was ist Dankbarkeit?

Auf der grundlegendsten Ebene ist die Definition von Dankbarkeit „ein Gefühl der Dankbarkeit und Wertschätzung“.

Die Bedeutung von Dankbarkeit wurde von Robert Emmons erforscht und weiterentwickelt, den das „Greater Good Magazine“ als „den vielleicht weltweit führenden wissenschaftlichen Experten für Dankbarkeit“ bezeichnet.

In einem Aufsatz mit dem Titel „Warum Dankbarkeit gut ist“ erklärt Emmons, dass Dankbarkeit als soziale Emotion zwei Schlüsselkomponenten hat:

„Erstens ist es eine Bestätigung der Güte. Wir bestätigen, dass es gute Dinge auf der Welt gibt, Geschenke und Vorteile, die wir erhalten haben.

Das bedeutet nicht, dass das Leben perfekt ist … Aber wenn wir das Leben als Ganzes betrachten, Dankbarkeit ermutigt uns, ein gewisses Maß an Güte in unserem Leben zu erkennen.

Der zweite Teil der Dankbarkeit besteht darin, herauszufinden, woher diese Güte kommt. Wir erkennen die Quellen dieser Güte außerhalb von uns selbst. Es stammt nicht von etwas, das wir unbedingt selbst getan haben, auf das wir stolz sein könnten. Wir können positive Eigenschaften an uns selbst wertschätzen, aber ich denke, wahre Dankbarkeit beinhaltet eine demütige Abhängigkeit von anderen.“

Im gegenwärtigen Klima politischer Differenzen, Kriege, verheerender Waldbrände und mehr hat das allgemeine Trauma des Lebens in der modernen Welt das Bedürfnis nach Dankbarkeit noch wichtiger gemacht.

Bei allem, was so furchtbar falsch erscheint, ist es wichtig, dass wir wissen, wie wir dankbar sein können für das, was wir haben, und für die Menschen um uns herum. Indem du dankbar bist, kannst du alles überleben.

Welche Art von Person ist also von Natur aus begabt, wenn es darum geht, dankbar zu sein? Männer und Frauen mit bestimmten dominanten Persönlichkeitsmerkmalen und Eigenschaften sind die Menschen, auf die du zählen kannst, um zu wissen, was Dankbarkeit wirklich bedeutet.

Hier sind 5 Merkmale eines dankbaren Menschen.

1. Belastbarkeit

Menschen, die dankbar sind, sind meistens Menschen, die selbst mit Schwierigkeiten gekämpft haben, Menschen, die durch die Hölle und zurück gegangen sind und überlebt haben.

Menschen, die gelitten haben, neigen dazu, für alles, was sie haben, wirklich dankbar zu sein – wirklich bis in die Knochen, weil sie selbst gelitten haben.

Lies auch:  Sternzeichen als Naturkatastrophen. Zu welcher gehörst Du?

Ich habe eine Patientin, deren Mann sie vor Jahren verlassen hat, und ihr Kampf, diese Verlassenheit zu überleben, war tiefgreifend.

Sie hat es jedoch nach vielen Schmerzen und harter Arbeit geschafft, und jetzt ist sie mit einem Mann zusammen, der sich in den letzten Phasen einer Scheidung befindet, die Jahre gedauert hat, weil seine Frau bei jedem Schritt dagegen gekämpft hat.

Wenn die Freunde dieser Frau sie fragen, ob sie wütend ist, dass seine Scheidung noch nicht rechtskräftig ist, kann sie ehrlich sagen, dass sie es nicht ist.

Vielmehr ist sie so dankbar, dass sie diesen Mann in ihrem Leben hat, dass sie ihm helfen kann, positiv voranzukommen, dass sie die Kraft hat, die sie braucht, um dies und das zu überstehen, auch wenn sie selbst unter einer schrecklichen Scheidung gelitten hat, hat sie jetzt diese zweite Chance auf die Liebe.

2. Selbstmitgefühl

Menschen, die dankbar sind, sind normalerweise voller Selbstmitgefühl. Jemand, der lieb zu sich selbst ist, ist jemand, der dankbar ist für alles, was er hat und was er der Welt bringt.

Anstatt sich gnadenlos für ihre Mängel zu verurteilen und zu kritisieren, gehen Menschen mit Selbstmitgefühl eher freundlich und verständnisvoll mit sich selbst um, wenn sie mit persönlichen Fehlern konfrontiert werden.

Sie verstehen, dass sie genau wie andere Menschen sind und hart daran arbeiten, trotz manchmal unüberwindbarer Widrigkeiten die beste Person zu sein, die sie sein können.

Wenn sich eine Person ihrer eigenen Menschlichkeit wirklich bewusst ist, kann sie leichter dankbar sein für alles, was sie hat, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was sie nicht hat.

Nach meiner Scheidung habe ich mich ständig selbst bestraft. Ich hatte das Gefühl, dass ich am Untergang meiner Ehe völlig schuld war, und war glücklich, dieses Kreuz täglich zu tragen.

Infolgedessen war ich wütend auf meinen Ex-Mann, weil er mich verlassen hatte. Ich ärgerte mich über sein Glück mit seiner neuen Frau und feierte, als sein Leben einen Abschwung erlebte.

In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass es in meiner Ehe zwei Personen gab und dass wir beide die Schuld zu tragen hatten.

Lies auch:  6 Anzeichen, dass du eine narzisstische Schwiegertochter hast

Da ich mir meine Fehler in meiner Ehe vergeben habe, war ich auch besser in der Lage, für die Taten meines Ex-Mannes dankbar zu sein, um zu sehen, wie sein Unglück dazu geführt hat, dass er die Entscheidung getroffen hat, die er getroffen hat, und wie, weil er es getan hat, wir heute beide an einem viel besseren Ort sind. Und unsere Kinder sind es auch.

Ich bin immer dankbar, wenn meine Kinder an einem großartigen Ort sind. Immer.

3. Achtsamkeit

Menschen, die dankbar sind, sind Menschen, die achtsam sind. Menschen, die achtsam sind, leben im Moment, achten auf ihre Umgebung und sind bereit, alles Gute in der Welt zu erkennen.

Wie kann jemand, dessen Kopf gesenkt ist und sich auf sein Telefon konzentriert, überhaupt bemerken, was es Gutes auf der Welt gibt?

Wie kann jemand, der immer nach vorne blickt, jemals das Richtige sehen, was vor sich geht, gerade jetzt? Wie können wir all die Gaben sehen, die uns gegeben wurden, wenn wir von giftigen und lebensraubenden Dingen besessen sind?

Und du? Wann hast du das letzte Mal von deinem Telefon aufgesehen und bemerkt, was direkt vor dir liegt? Wann hast du dich von dem abgewandt, was dir nur Schmerzen bereitet, und dich auf das konzentriert, was dir ein gutes Gefühl gibt?

Halt. Passt auf. Sei dankbar. Verbreite Liebe.

4. Großzügigkeit

Menschen, die dankbar sind, neigen dazu, großzügig zu sein, manchmal auch bei einem Fehler.

Menschen, die großzügig sind, sind es meistens, weil sie all die Gaben erkennen, die sie in dieser Welt haben. Sie wissen, wie viel Glück sie haben und möchten ihr Glück und ihre Liebe mit anderen teilen.

Seit ich die Liebe wiedergefunden habe, ist es mir noch wichtiger, der Welt etwas zurückzugeben, insbesondere Frauen, die mit einer Liebe kämpfen, die ihnen nur Schmerzen bereitet. Ich bin so dankbar, dass ich wieder Liebe in meinem Leben habe und ich wünsche mir das nur für alle anderen.

Also stehe ich jeden Tag auf und mache es mir zur Lebensaufgabe, anderen dabei zu helfen, glücklich in der Liebe zu sein. Wie viel Glück habe ich?

5. Mitgefühl

Menschen, die mitfühlend sind, wissen, wie man dankbar ist.

Lies auch:  Diese 4 Sternzeichen Paare trennen sich 2021

Menschen, die mitfühlend sind, wissen, wie glücklich sie sind, das Leben zu haben, das sie haben. Sie erkennen das Geschenk, das ihr Leben ist, und wie glücklich sie sind, das zu haben, was sie haben.

Weil sie dankbar sind, können sie Menschen helfen, die darum kämpfen, das Gute in der Welt zu sehen, ihre Gaben zu erkennen und ihnen beizubringen, nach dem Glück zu streben, das sie sich wünschen. Sie haben ein klares Bild davon, wie Zufriedenheit aussieht, und können einen bedürftigen Menschen zu diesem Licht führen.

Menschen, die ihr Leben für selbstverständlich halten, die zusätzliche Schmeichelei und Reichtum suchen, die nicht erkennen, wie glücklich sie sind, das zu haben, was sie haben, sind Menschen, die wahrscheinlich nicht das Gute in der Welt sehen und sich bemühen werden, dankbar zu sein. Für sie dreht sich alles darum, mehr zu brauchen. Und deswegen werden sie nie glücklich sein.

Jeden Tag wache ich in meinem schönen Haus auf, lache über meinen dummen Hund und feiere, die Liebe meines Lebens gefunden zu haben. Ich weiß, dass ich überaus glücklich bin und es hilft mir, der wirklich mitfühlende Lebensberater zu sein, der ich bin.

Also, schau dich um. Wie viel Glück hast du?

Wenn du dich in dieser Welt voller Konflikte und Hass umsiehst und dich fragst, was du tun kannst, wäre es ein Geschenk für alle, Dankbarkeit zu kultivieren.

Wenn du das nächste Mal jemanden siehst, der sich abmüht, trete vor und strecke deine Hand aus. Erkenne, dass Leiden der menschliche Zustand ist, aber dass darin die Hoffnung auf Freude und Akzeptanz liegt. Sei dankbar für alles, was du hast und teile es mit anderen.

Wenn du auch nur das Leben einer Person verändern kannst, was für ein Geschenk wird das sein!