6 Gewohnheiten, die glückliche und erfolgreiche alleinerziehende Mütter alle gemeinsam haben

6 Gewohnheiten, die glückliche und erfolgreiche alleinerziehende Mütter alle gemeinsam haben

Fragst du dich manchmal, wie es manche alleinerziehende Mütter schaffen, erfolgreich und glücklich zu sein, egal was passiert? Es stellt sich heraus, dass alle erfolgreichen alleinerziehenden Mütter diese 6 Gewohnheiten gemeinsam haben.

Alle glücklichen und erfolgreichen alleinerziehenden Mütter teilen die folgenden Eigenschaften:

  • Erfolgreiche alleinerziehende Mütter konzentrieren sich auf das, was wirklich zählt.
  • Sie wissen, wann sie um Hilfe bitten müssen und schämen sich nicht dafür.
  • Sie lassen los, was sie selbst und ihre Kinder zurückhält.
  • Selbstfürsorge ist für sie keine Option, sondern eine Notwendigkeit.
  • Sie geben die Kontrolle auf, wo sie ihnen nicht hilft.
  • Ihre Einstellung bestimmt den Tag.

6 Gewohnheiten erfolgreicher alleinerziehender Mütter:

Bleib fokussiert

Während du dich um Rechnungen kümmerst und mehrere Jobs erledigst, erinnere dich daran, für wen du das tust.

Sicher, es könnte einfachere Wege geben, und es mag scheinen, als wären deine Kinder undankbar oder niemand versteht dich. Aber eines Tages wirst du auf die kleinen Menschen zurückblicken, die du eigenhändig großgezogen hast, und du wirst keine Minute davon bereuen.

Bitte um Hilfe

Einige der härtesten Zeiten, die erfolgreiche alleinerziehende Mütter im Laufe der Jahre durchgemacht haben, waren Zeiten, in denen sie keine Hilfe in der Nähe hatten, um die Belastung der Kindererziehung zu teilen.

Aber selbst in diesen schwierigen Zeiten haben erfolgreiche alleinerziehende Mütter an unerwarteten Orten nach Hilfe gesucht und Hilfe von überraschenden Personen akzeptiert.

Es mag beängstigend sein, andere um Hilfe zu bitten, aber ein Leben in Isolation als alleinerziehende Mutter mit kleinen Kindern ist oft noch beängstigender.

Lies auch:  Wie bringt man Kinder dazu, ohne Erinnerungen einer Routine zu folgen

Loslassen

Vergleiche dich nicht mit anderen Müttern, die Hilfe in ihrem Zuhause haben.

Es kann sein, dass du die Spiele deines Kindes verpasst, weil du arbeiten musst, oder dass du dir nicht alles leisten kannst, was die Familie nebenan kann. Lass diese Vergleiche los und bestreite dein eigenes Rennen.

Anstatt zu versuchen, die bestmögliche Mutter zu sein, sei die beste Mutter, die du sein kannst – ohne Vergleiche.

Diese Einstellungsänderung nimmt dir den Druck und deine Kinder profitieren, wenn sie ihre Mama mit weniger Stress sehen, auch wenn das bedeutet, dass sie weniger unternehmen. Oft wollen unsere Kinder mehr von uns, nicht mehr Dinge oder mehr Aktivitäten.

Selbstfürsorge ist keine Option

Alleinerziehende Mütter

Selbstfürsorge ist für alleinerziehende Mütter unerlässlich und auch das Erste, was wir aus Schuldgefühlen oder nach Jahren des Sich-selbst-zurückstellens aufgeben.

Selbstfürsorge muss nicht das Ausgeben von Geld oder eine Stunde deiner Zeit jeden Tag beinhalten. Einfache, kleine Akte der Selbstfürsorge jeden Tag können einen riesigen Unterschied in deinem Leben machen.

Kontrolle aufgeben

Die Kontrolle über deine Kinder abgeben, wenn sie zu ihrem Papa gehen, über deine Finanzen, die Erziehung deiner Kinder, deine Arbeit – die Kontrolle über all die Bälle aufgeben, die du versuchst, alleine in der Luft zu halten, und das Gott überlassen.

Erfolgreiche alleinerziehende Mütter versuchen nicht einmal, alles alleine zu schaffen. Sie erkennen an, dass es nicht möglich ist, und sie übergeben es Gott.

Gott liebt deine Kinder mehr als du, und Er liebt dich. Er kann vertraut werden. Er möchte, dass du dich ausruhst.

Einstellung ist alles

Erfolgreiche alleinerziehende Mütter geben niemals auf. Sie schauen immer nach vorne.

Lies auch:  Probleme aus der Kindheit: 12 beliebte Regeln von Erwachsenen, die Kinder zu lebenslangen Psychiatriepatienten machen

Viele alleinerziehende Mütter denken zu verschiedenen Zeiten, dass sie „alle Dinge“ nicht bewältigen können, besonders in den ersten paar Jahren.

Wo kannst du die Inspiration finden, die du brauchst, um den heutigen Tag zu bewältigen? Sobald du eine Quelle der Ermutigung gefunden hast, halte daran fest, selbst wenn die Dinge gut laufen, denn morgen könntest du darauf angewiesen sein.

Erkenne an und sei dankbar für das, was du hast. Bist du einer früheren missbräuchlichen Beziehung entkommen? Danke Gott für deine Kinder und deine Freiheit.

Das Leben als alleinerziehende Mutter ist nicht ideal. Niemand wächst auf und möchte eine alleinerziehende Mutter sein. Aber deine Einstellung heute ist es, die dich durch deine Tage tragen wird; sie wird deine Umstände nicht verändern.

Auch wenn es deine Situation nicht bequemer macht, bist du stärker, als du denkst. Du wirst gestärkt und stolz auf dich sein für alles, was du erreicht hast, wenn du die andere Seite erreicht hast.
Mache weiter und gib nicht auf.

Wenn du in diesem Bereich Schwierigkeiten hast, versuche positive Aussagen, um dich im Wort Gottes zu verankern, oder die 21-Tage-Mindset-Herausforderung für alleinerziehende Mütter.