Musik auf 432 Hz: Eine Frequenz, die Körper und Geist heilt

Musik auf 432 Hz: Eine Frequenz, die Körper und Geist heilt

Schon lange wissen wir, wie nützlich Musik für unseren Körper ist. Sie kann uns verschiedene Gefühle vermitteln und in unser Unterbewusstsein eindringen. Denken Sie nur an Musiktherapie.

Musik kann uns verschiedene Emotionen vermitteln, wie Freude, Traurigkeit, Melancholie, Energie, Wohlbefinden, Ruhe usw. Aber lassen Sie uns dieses Thema genauer untersuchen und auf eine Weise betrachten, wie Musik tatsächlich unser Leben beeinflussen kann.

Alles, was wir hören können (und nicht nur das), erzeugt Schwingungen, die in Hertz (Hz) oder Schwingungen pro Sekunde gemessen werden.

Der Standard für die meisten Musikstücke, die wir gewohnt sind zu hören, beträgt 440 Hz.
Es gibt Studien, die zeigen, dass das Universum auf einer anderen Frequenz schwingt, nämlich 432 Hz. Genau diese Frequenz ist in der Lage, uns Harmonie und Wohlbefinden zurückzugeben.

Musik Auf 432 Hz Eine Frequenz, Die Körper Und Geist Heilt

Studien zeigen, dass die 432-Hz-Frequenz für die physiologischen Prozesse im Gehirn von Bedeutung ist.
Derzeit stimmen die meisten Instrumente in der Regel auf das „A“ mit 440 Hz ein. Auf dieser Frequenz sind zahlreiche psychophysische Vorteile verbunden…

Tatsächlich verändern Schallwellen körperliche Merkmale wie:

Musik kann tatsächlich viele Aspekte unseres Körpers und Geistes beeinflussen, darunter:

  • unsere Atmung,
  • unsere Herzschläge,
  • unser Schwitzen,
  • unsere Gehirnwellen und neuroendokrine Reaktionen,
  • die Förderung von Harmonie und Entspannung von Geist und Körper.

Selbst der berühmte Wissenschaftler Nikola Tesla sagte, dass wir, wenn wir die Geheimnisse des Universums verstehen wollen, in Bezug auf Energie, Frequenz und Vibrationen denken sollten.
Unser Körper besteht also aus Energie, die auf verschiedenen Frequenzen schwingt.

Das bedeutet, dass jeder Klang, der auf einer bestimmten Frequenz erzeugt wird, auf positive oder negative Weise auf unseren Körper wirkt.

Lies auch:  Nur eine einfache Technik kann dir helfen, mit der richtigen Frage einen Lügner zu entlarven

Heutzutage, dank des wiederentdeckten Wissens, ist es möglich, Informationen aus der Musiktheorie der Fraktale mit der Einstellung auf 432 Hz zu kombinieren und Musik auf eine kohärente Weise zu komponieren, die im Einklang steht mit:

  • den Herzschlägen des Menschen,
  • der Anzahl der DNA-Doppelhelix-Spiralen (Replikationsfrequenz),
  • der Intuition zur Förderung der Hemisphärensynchronisation des Gehirns,
  • der Grundresonanz von Schumann,
  • der musikalischen Geometrie.

Alles ist wissenschaftlich nachweisbar. Es ist bekannt als „Cymatic Science“ oder „Wave Science“. Musik ist in erster Linie eine körperliche Manifestation. Etwas, das wir wirklich auf der Haut spüren. Es ist ein Gefühl der Berührung, das vollständig in den Klang eingebettet ist, direkt durch die Haut.

Hier sind einige Beispiele für Musik bei 432 Hz.