Harvard-Psychologen enthüllen: Eltern, die „gute“ Kinder großziehen, tun diese 5 Dinge…

Harvard-Psychologen enthüllen: Eltern, die „gute“ Kinder großziehen, tun diese 5 Dinge…

In dieser Ära der Technologie stellen wir fest, dass sich die Kindererziehung ein wenig von der Zeit vor dem iPod, dem iPhone, dem Computer, dem Internet und all den anderen erstaunlichen Geräten unterscheidet, die wir konsumieren. Kinder spielten draußen.

Sie kickten einen Ball über ein Feld. Sie spielten mit Karten, anstatt Pokemon auf einem Bildschirm zu jagen. Kinder spielten draußen, bis die Straßenlaternen angingen und sie wussten, dass sie nach drinnen gehen mussten.

Wir erziehen Kinder heute ganz anders als vor zwanzig oder dreißig Jahren. Aber vielleicht ist es an der Zeit, zu den Grundlagen zurückzukehren.

Dies ist eine neue Welt. Kinder, die in der heutigen Zeit geboren wurden, erhalten automatisch Gadgets, um sie zu unterhalten. Aber was fehlt uns? Psychologen der Harvard University haben untersucht, was ein gut angepasstes Kind in diesen Zeiten des Wandels ausmacht. Sie kamen zu dem Schluss, dass es mehrere Elemente gibt, die noch sehr grundlegend sind.

HIER SIND 5 GEHEIMNISSE, UM EIN GUTES KIND AUFZUZIEHEN, GEMÄSS HARVARD PSYCHOLOGEN:

1. VERBRINGE ZEIT MIT DEINEN KINDERN.

Es ist ein einfacher Vorschlag. Aber wir leben in herausfordernden Zeiten, in denen wir rund um die Uhr durch Technologie, Arbeit und die Bombardierung eines geschäftigen Lebens „on“ sind und versuchen, über Wasser zu bleiben.

Es sind nicht nur soziale Medien – die Nachrichten, E-Mails, SMS oder die ständig wechselnde Rufbereitschaft belasten unsere Beziehungen. Wir haben uns an die Sucht gewöhnt, uns wegzustellen.

Es ist einfacher, einem Kind ein Spielzeug oder eine Xbox-Konsole zu geben, um es zu beschäftigen, als etwas mit deinem Kind zu tun.

Zeit mit deinen Kindern zu verbringen bedeutet, alles beiseite zu legen, ein Buch zu lesen, einen Ball zu kicken, zu wandern oder einfach nur ein altmodisches Kartenspiel zu spielen.

Lies auch:  Forscher zeigen, dass Eltern aufgrund eines bestimmten Verhaltens narzisstische Kinder erziehen können

Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass du mit deinem Kind von Person zu Person interagierst. Dies sind die Dinge, an die sie sich erinnern werden. Sie werden vergessen, was du ihnen gekauft hast. Sie wollen nur Zeit mit ihren Leuten verbringen.

2. SPRICH LAUT ZU DEINEN KINDERN.

Harvard-Psychologen enthüllen Eltern, die „gute“ Kinder großziehen, tun diese 5 Dinge…

Laut den Harvard-Forschern „obwohl die meisten Eltern und Betreuer sagen, dass die Fürsorge für ihre Kinder oberste Priorität hat, hören Kinder diese Botschaft oft nicht.“

Es geht zurück darauf, Zeit damit zu verbringen, herauszufinden, was im Leben deines Kindes vor sich geht. Erkundige dich bei Lehrern, Trainern, Tutoren und anderen Betreuern.

Finde heraus, ob es eine Verhaltensänderung gibt. Ermögliche deinem Kind, sich wohl zu fühlen und mit dir zu sprechen. Dein Kind muss hören, dass es in deinem Leben an erster Stelle steht. Es reicht nicht aus, es ihnen zu zeigen, indem man ihnen Dinge gibt, sie sicher verwahrt oder füttert.

Kinder brauchen Anerkennung durch Worte. Worte sind wichtig. Lade sie ein, sich hinzusetzen und ihre Geschichten über die Schule, Hausaufgaben, Freunde usw. zu erzählen.

3. ZEIGE DEINEM KIND, WIE MAN PROBLEME LÖSEN KANN, OHNE DASS DAS ERGEBNIS STRESS BEDEUTET.

Eines der größten Geschenke, die du deinem Kind machen kannst, ist die Fähigkeit, Probleme zu analysieren und zu lösen. Vertraue deinem Kind, dass es selbst entscheiden kann, was es will. Du kannst ihre Probleme nicht immer lösen.

Es ist gesund, ihnen zu erlauben, das Leben durch ihre eigenen Linsen zu erleben. Leistung ist wichtig, und indem du ihnen erlaubst, zu bestimmen, was sie wollen, schenkst du ihnen Bewusstsein.

Du möchtest dein Kind zu einem produktiven Erwachsenen erziehen. Erlaube ihm/ihr, zu dir zu kommen und seine Probleme zu teilen und sie zu führen, die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen. Es ist schwierig, als Elternteil zurückzutreten und zuzusehen, wie dein Kind einen Fehler macht.

Lies auch:  8 Übungen, die perfekt für Frauen sind, die Oberschenkelfett verlieren möchten

Aber genau wie du ist es Teil des Lernens und der Evolution unseres Menschseins. Du möchtest, dass sie für das, was sie getan haben, glücklich sind, und nicht nur, um dich als Eltern glücklich zu machen.

Rick Weissbourd, der die Studie durchführte, sagt: „Wir konzentrieren uns sehr auf das Glück unserer Kinder. Ich war nicht überrascht, dass Glück am höchsten bewertet wurde, aber ich war überrascht, dass Leistung so hoch bewertet wurde.“

Treiben wir unsere Kinder dazu, sich nur auf den Erfolg zu konzentrieren? „Der Leistungsdruck kann viele negative Folgen haben“, sagt Weissbourd, Co-Direktor des Projekts Making Caring Common. „Ich mache mir Sorgen, dass es Kinder weniger glücklich macht.“

4. ZEIGE DEINEM KIND REGELMÄSSIG DANKBARKEIT.

5 bewährte Dinge, die Eltern tun können, um gute Kinder zu erziehen

Die Forscher sagen, dass „Studien zeigen, dass Menschen, die es sich zur Gewohnheit machen, Dankbarkeit auszudrücken, eher hilfsbereit, großzügig, mitfühlend und nachsichtig sind – und sie sind auch eher glücklich und gesund.“ Eltern sollten ihren Kindern Aufgaben übertragen und dann ausdrücken, wie dankbar sie für ihre Leistungen sind.

Für Kinder ist es wichtig zu erkennen, dass Dankbarkeit ein bemerkenswertes Geschenk ist. Wann immer sie etwas tun, lobe und wertschätze ihre Leistung. Die Harvard-Psychologen fanden heraus, dass Eltern nur „ungewöhnliche Freundlichkeiten“ loben.

Als Eltern haben wir die Pflicht, unseren Kindern beizubringen, einfühlsam und mitfühlend gegenüber anderen zu sein. Kinder lernen am Beispiel. Bring sie in ein Obdachlosenheim. Setze sie anderen aus, die nicht derselben sozialen Schicht angehören. Lass sie miterleben, wie glücklich sie sind, das zu haben, was sie zu Hause haben.

Sei offen mit ihnen. Sei dankbar für die kleinen Handlungen, die sie ausführen, die nichts mit Schule oder Arbeit zu tun haben. Anderen zu helfen bedeutet nicht nur, ihnen die Chance zu geben, erstaunliche Erwachsene zu sein, sondern auch die Vorurteile von Unterschieden zu beseitigen. Alles beginnt zu Hause.

Lies auch:  5 versteckte Verhaltensweisen, die aggressive Menschen zeigen, bevor sie sich offenbaren

5. BRINGE DEINEN KINDERN BEI, DAS GROSSE GANZE ZU SEHEN.

Dies geht darauf zurück, ihnen Dankbarkeit zu zeigen. Lass dein Kind die Welt durch dein Mitgefühl erleben. Forscher sagen, dass „fast alle Kinder sich in einen kleinen Kreis von Familien und Freunden einfühlen und sich um ihn kümmern“.

Bringe deinem Kind bei, ein guter Zuhörer zu sein, ohne den Einsatz von Technologie zu interagieren, mit anderen außerhalb seiner Familie empathisch zu sein und niemanden aufgrund seiner Religion oder Nationalität zu beurteilen.

Wir befinden uns in entscheidenden Zeiten der menschlichen Evolution, und diese neue Generation hat die Fähigkeit, unsere Welt großartig zu verändern und zu verwandeln.

Wenn du dein Kind verschiedenen Kulturen aussetzt, entwickelst du einen liebevollen, freundlichen und glücklichen Menschen.

Du bist dafür verantwortlich, liebevolle Seelen zu erziehen. Hilf ihnen, sich durch Mitgefühl, Liebe und Freundlichkeit in dieser Welt zurechtzufinden.

„Ein fürsorgliches, respektvolles und ethisches Kind großzuziehen ist und war schon immer harte Arbeit. Aber es ist etwas, was wir alle tun können. Und keine Arbeit ist wichtiger oder letztendlich lohnender.“