7 Verhaltensweisen von jemandem, der emotional süchtig nach Stress ist

7 Verhaltensweisen von jemandem, der emotional süchtig nach Stress ist

Wenn jemand emotional süchtig nach Stress ist, pumpen Cortisol und Adrenalin in höherem Maße als für den Durchschnittsmenschen, aber die Adrenalin-Junkies wollen noch mehr Stress aufbauen. Eine starke Identifizierung mit drei oder mehr dieser 7 Anzeichen einer emotionalen Abhängigkeit ist ein guter Hinweis darauf, dass Stress die beliebteste Pille der Wahl ist.

HIER SIND 7 VERHALTEN, DIE EINE EMOTIONALE SUCHT NACH STRESS ZEIGEN:

1. DEN NERVENKITZEL VOR DEADLINES GENIESSEN

Der Druck, diese Frist einzuhalten, ist groß, weil sie absichtlich zögern, nur um den Stress zu spüren, wenn sie in letzter Minute fertig werden. Aufschieben, um emotionalen Stress zu erzeugen, ist weniger gesund als das methodische Erledigen von Aufgaben, die vor Ablauf der Frist erledigt werden müssen, aber ein Stresssüchtiger mag den Nervenkitzel dieses Spiels, um zu sehen, ob sie pünktlich erledigt werden.

2. SIE VERMEIDEN GEPLANTE PAUSEN

„Ich ruhe mich aus, wenn ich tot bin“ ist das Motto eines emotional stresssüchtigen Menschen. Die Planung gesunder geistiger und körperlicher Pausen von der Arbeit ist eine weniger emotional süchtig machende Möglichkeit, ihre Arbeitsbelastung zu bewältigen.

3. SIE FINDEN DRAMA ODER ES FINDET SIE

Militärveteranen sind im Kampf Stresssituationen ausgesetzt und werden oft als „Adrenalin-Junkies“ bezeichnet, die sich nach dem anhaltenden Ansturm sehnen. Ein Stresssüchtiger, der absichtlich Drama findet, um einen Ansturm zu verspüren, kann ein ähnliches Verhalten zeigen, indem er normalen täglichen Situationen ein erhöhtes Risiko oder Drama hinzufügt.

Stress- oder Adrenalinjunkies neigen zu riskantem Gesundheitsverhalten, zum Beispiel zu übermäßigem Alkoholkonsum oder rücksichtslosem Fahren, und dies kann auf niedrige Dopaminspiegel in ihrem Gehirn zurückzuführen sein.

Forscher stellen fest, dass Menschen mit einer geringeren Dopaminaktivität im Gehirn sich einem Risiko für Gewalt aussetzen, weil sie sie motiviert, die hedonisch lohnenden Eigenschaften der Aggression zu erleben, genau wie ein Süchtiger.

Lies auch:  32 geheime Kombinationen auf Ihrer Tastatur

Häufiges Streiten ist ein Zeichen dafür, dass jemand emotional süchtig nach Stress ist. Das Gehirn setzt Dopamin frei, wenn eine Person glaubt, einen Streit „gewonnen“ zu haben, zusätzlich zum Adrenalin, um den Sieg „kämpfen“ zu müssen. Diese Neurotransmitter-Kombination kann ein süchtig machendes positives Gefühl sein, nach dem sich Stressjunkies immer wieder sehnen.

Eine absichtliche Eskalation des emotionalen Zustands kann den Beziehungen schaden, die Menschen haben, daher wird die Hilfe eines Psychologen empfohlen, wenn jemand der Meinung ist, dass sein Verhalten die Verbindungen zu anderen negativ beeinflusst.

Video: Umgang mit Stress – 5 Hebel, um Stress zu reduzieren

4. SIE ERWARTEN SOFORT ERGEBNISSE

Diejenigen, die es gewohnt sind, ihren Willen durchzusetzen, werden oft die Kontrolle übernehmen und andere herumkommandieren, was dann für andere Stress erzeugt. Warum musst du deine Sachen für ihre Sache aufgeben?

Anweisungen zu geben und zu erwarten, dass du springst, lassen sie herrisch und ungeduldig erscheinen, aber wenn diese Aktionen Ergebnisse bringen, kann dies ihre Stresssucht nähren.

5. SIE HABEN EIN ANGEBORENES ZEITGEFÜHL

Stressbewältigung

Sie wissen genau, wie viele Minuten vergangen sind, seit sie auf den Aufzug gewartet haben und wie viele andere Dinge sie in derselben Anzahl von Minuten hätten erledigen können. Es gibt nie genug produktive Minuten am Tag für sie und sie genießen es, richtig zu erraten, wie spät es den ganzen Tag über auf der Uhr ist.

6. WENN KEIN DRUCK DA IST, FÜGEN SIE DRUCK HINZU

Eine überstürzte Frist zu setzen, um dein Aktivitätsniveau auf ein rasantes Tempo zu bringen, ist eine Eigenschaft von jemandem, der emotional süchtig nach Stress ist. Es ist eine effektivere Reaktion, einen Termin objektiv ohne das damit verbundene Stressgefühl zu sehen oder in der Lage zu sein, Stressreaktionen durch eine angemessene Arbeitsplanung zu bewältigen.

Lies auch:  5 wichtige Zeichen, dass eine „nette“ Person heimlich grausame Absichten hat

7. SICH SORGEN IST ETWAS, DAS SIE GUT MACHEN

An die Zukunft zu denken ist ein Zeichen dafür, dass sie emotional süchtig nach Stress sind, denn obwohl sie für das Unbekannte planen können, können sie nicht vorhersagen, was passieren wird. Das Leben im gegenwärtigen Moment ist schwierig für diejenigen, die den emotionalen Ansturm von Stress genießen.

ABSCHLIESSENDE GEDANKEN:

Das Erkennen des Problems ist der erste Schritt zur Überwindung einer Sucht. Eine Stresssucht kann das Vermeiden von Gedanken oder Emotionen sein, die noch nicht verarbeitet wurden. Die Hilfe eines Psychologen bei der Suche nach Behandlungsressourcen ist ein großartiger nächster Schritt zur Überwindung der Stresssucht.