Lebensmittel für Gehirnleistung: 20 Lebensmittel, um deine Gehirnleistung auf natürliche Weise zu steigern

Lebensmittel für Gehirnleistung: 20 Lebensmittel, um deine Gehirnleistung auf natürliche Weise zu steigern

Ab einem bestimmten Alter sind wir alle von einer Degeneration des Gehirns bedroht, aber glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, die Gesundheit des Gehirns früher im Leben zu stärken und uns auf ganzer Linie zu schützen.

Die Wahl der Nahrung kann die einflussreichste Variable sein, die wir kontrollieren können, wenn es um die Vitalität und Funktionalität des Gehirns geht.

Hier sind 20 nährstoffreiche Lebensmittel, die für den Körper genauso gesund sind wie für den Geist:

1. Olivenöl

Hochwertiges Olivenöl ist reich an Polyphenolen, die starke gehirnschützende Antioxidantien sind.

2. Kokosöl

Kokosnussöl verbessert die Fähigkeit der Neuronen des Gehirns, Energie zu nutzen, und reduziert die Produktion schädlicher freier Radikale. Es ist auch eine gute Quelle für gesättigte Fette, die die Integrität und Funktion der Gehirnzellmembranen unterstützen.

3. Wildlachs

Lachs aus nachhaltigen Quellen ist eine großartige natürliche Quelle für das Omega-3-Fett DHA, das eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Gehirnzellen spielt und tatsächlich hilft, das Wachstum von Gehirnzellen im Gedächtniszentrum des Gehirns zu stimulieren.

4. Blaubeeren

Vollgepackt mit gehirnschützenden Antioxidantien, helfen Blaubeeren auch, Entzündungen zu reduzieren, ein Eckpfeiler praktisch aller degenerativen Erkrankungen des Gehirns.

5. Kurkuma

Lebensmittel Für Gehirnleistung 20 Lebensmittel, Um Deine Gehirnleistung Auf Natürliche Weise Zu Steigern

Die wichtige Rolle von Kurkuma für die Gesundheit des Gehirns wurde in den vedischen Texten beschrieben, die mehr als 3.000 Jahre zurückreichen, und das beliebte “Superfood” wirkt, um die Teile unserer DNA zu aktivieren, die helfen, Entzündungen zu reduzieren.

6. Eier

Eier sind reich an Cholin, der chemischen Vorstufe von Acetylcholin, einem der grundlegendsten Neurotransmitter.

7. Löwenzahngrün

Diese unterschätzte Pflanze ist reich an präbiotischen Ballaststoffen, der spezifischen Art von Ballaststoffen, die das Wachstum von gehirnunterstützenden Darmbakterien fördern.

Lies auch:  15 Zeichen, dass du von einem Narzissten erzogen wurdest und wie das dich beeinflussen kann

8. Walnüsse

Walnüsse sind nicht nur eine wunderbare Ballaststoffquelle, sondern auch reich an einer Vielzahl von Nährstoffen, die die Gesundheit des Gehirns unterstützen, darunter Vitamin E, Omega-3-Fette, Kupfer und Mangan.

9. Spargel

Spargel ist reich an Folsäure und präbiotischen Ballaststoffen, die gehirngesunde Darmbakterien unterstützen.

10. Kimchi

Das traditionelle koreanische fermentierte Gericht ist mit probiotischen Bakterien beladen, die die Gesundheit des Gehirns fördern.

11. Jicama

Jicama, auch bekannt als mexikanische Yamswurzel, ist reich an Vitamin B6, Folsäure und Vitamin E. Es ist eine der besten Quellen für präbiotische Ballaststoffe.

12. Grünkohl

Der Hype hat einen Grund: Grünkohl ist ein großartiges kohlenhydratarmes Gemüse, das reich an Vitamin C, K und A sowie Kalium und Eisen ist.

13. Brokkoli

Brokkoli ist reich an Sulfurophan, einer Chemikalie, die bei der Entgiftung hilft, Entzündungen reduziert und Schäden durch freie Radikale bekämpft.

14. Avocado

Avocado ist reich an einfach ungesättigten Fetten zum Schutz der Gehirnzellen und trägt nachweislich zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks bei.

15. Rotwein

Rotwein – wenn er in Maßen genossen wird – ist reich an Polyphenolen, die tatsächlich die Durchblutung des Gehirns fördern können.

16. Dunkle Schokolade

Wie Rotwein ist dunkle Schokolade ein weiterer Publikumsliebling, der ebenfalls reich an Polyphenolen ist.

17. Spinat

Spinat ist vollgepackt mit gehirnschützenden Antioxidantien zusammen mit Vitamin K, Folsäure und Lutein.

18. Mandeln

Wie fetter Fisch haben Mandeln einen hohen Gehalt an gehirngesunden Omega-3-Fettsäuren und viel gehirnschützendes Vitamin E.

19. Kürbiskerne

Kürbiskerne sind eine reichhaltige Zinkquelle – ein Mineral, das eine wichtige Rolle für das Gedächtnis und die allgemeine Gehirnfunktion spielt.

Lies auch:  11 Zeichen, dass Sie vielleicht ein spirituelles Erwachen erleben

20. Bewegung

Obwohl es technisch gesehen kein Lebensmittel ist, musste ich es auf die Liste setzen. Die Forschung zeigt, dass alles, von Cardio- bis hin zu hochintensivem Intervalltraining, das Gedächtnis steigern und die Gesundheit des Gehirns auf der ganzen Linie schützen kann.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass eine regelmäßige Trainingsroutine – selbst wenn sie später im Leben beginnt – das Risiko, an Demenz zu erkranken, fast halbieren kann.