Wie man Zimt-Kurkuma-Tee herstellt, um Entzündungen auf natürliche Weise zu lindern

Wie man Zimt-Kurkuma-Tee herstellt, um Entzündungen auf natürliche Weise zu lindern

Wenn du noch keinen Tee trinkst, wirst du dies wahrscheinlich tun wollen, nachdem du die vielen Vorteile kennengelernt hast, insbesondere in Kombination mit Zimt und Kurkuma, um Entzündungen zu lindern. Diese beiden Zutaten plus grüner Tee ergeben ein nährstoffreiches Getränk und es schmeckt köstlich! Im Folgenden gehen wir zuerst auf die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile jeder Zutat ein und gehen dann auf das ein, was du wirklich wissen möchtest: wie man den Tee zubereitet!

Haftungsausschluss: Wir empfehlen, Kurkuma nicht mit Medikamenten oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren, die eine gerinnungshemmende Wirkung haben (Blutverdünner).

GRÜNER TEE

Die starken gesundheitlichen Vorteile von Grünem Tee beruhen auf seiner hohen Konzentration an Polyphenolen – einem starken Antioxidans. Dies hilft, freie Radikale (zellschädigende Moleküle) zu neutralisieren und chronische Krankheiten zu bekämpfen. Vor diesem Hintergrund bewirkt grüner Tee folgendes:

– stabilisiert den Blutzuckerspiegel und beugt Diabetes vor
– reduziert Entzündungen im Darm, die Krankheiten wie IBS oder Morbus Crohn verursachen können
– hilft Krebs vorzubeugen
– senkt das schlechte Cholesterin und erhöht das gute Cholesterin
– senkt das Risiko von Herzerkrankungen
– verbessert die Lebergesundheit
– hilft beim Abnehmen
– reduziert Entzündungen
– verbessert die kognitiven Funktionen

Dies sind nur einige der vielen wissenschaftlich fundierten Vorteile von grünem Tee. Immer noch nicht überzeugt, dass du ihn trinken solltest? Lies weiter, um mehr über die Vorteile von Zimt und Kurkuma zu erfahren!

ZIMT

Erstaunlicherweise fanden Forscher heraus, dass Zimt von 26 der beliebtesten Kräuter und Gewürze der Welt aufgrund seiner medizinischen Vorteile und seines Antioxidansgehalts auf Platz 1 steht! Das kann Zimt für deinen Körper tun:

Lies auch:  Montessori Ansatz: Was Ihr Kind hören sollte

– große Mangan- und Kalziumquelle
– großartige Quelle für Antioxidantien
– enthält entzündungshemmende Eigenschaften
– verbessert die Herzgesundheit
– bekämpft Diabetes
– schützt die Gehirnfunktion
– senkt das Krebsrisiko
– kann Allergien bekämpfen
– ist ein natürliches Antimykotikum und antimikrobielles Mittel
– stärkt das Immunsystem

KURKUMA

Kurkuma wird seit über 4.000 Jahren zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet. Studien zeigen, dass Kurkuma helfen kann, Infektionen und einige Krebsarten zu bekämpfen, Entzündungen zu reduzieren und Verdauungsprobleme zu behandeln. – Medizinisches Zentrum der Universität von Maryland

Hier sind die sechs Hauptvorteile von Kurkuma:

– reduziert Entzündungen
– reduziert das Krebsrisiko
– fördert die Verdauung
– fördert die Gesundheit von Gehirn und Herz
– hilft Arthritis-Symptome zu lindern

Nun, da du über diese kraftvollen natürlichen Inhaltsstoffe Bescheid weißt, lass uns mit der Zubereitung des Tees beginnen!

WIE MAN ZIMT – KURKUMA EISTEE ZUBEREITET:

Wie man Zimt-Kurkuma-Tee herstellt

ZUTATEN

1-2 EL. schwarzer oder grüner loser Tee (oder ein Teebeutel, je nachdem, wie du ihn zubereiten möchtest)
1/4 TL. Zimt
1/8 TL. Kurkuma
1 TL + Stevia, Honig oder jede Art von Süßstoff, die du möchtest
Zitronenscheiben, optional

ANLEITUNG

Tee, Zimt, Kurkuma und Süßstoff auf den Boden einer Französischen Presse geben. (Oder, wenn du einen Teebeutel verwendest, erhitze eine Tasse Wasser auf dem Herd oder in der Mikrowelle und gib den Teebeutel in das Wasser. Lass ihn einige Minuten ziehen und rühre dann die anderen Zutaten ein.)
Etwa zur Hälfte der Französischen Presse heißes Wasser hinzufügen und 3-5 Minuten ziehen lassen, dabei einmal umrühren, dann drücken. Lass die Mischung abkühlen und gib dann Eiswürfel in deine Tasse.
Sobald er Zimmertemperatur erreicht hat, gieße den Tee in deine Tasse und trinke ihn aus! Vergiss nicht, die Zitronenscheibe hinzuzufügen, falls gewünscht.

Lies auch:  5 Gründe, warum sich Menschen nach dem Aufwachen immer noch müde fühlen, laut der Wissenschaft

Zimt-Kurkuma-Tee