12 Geheimnisse für die Erziehung glücklicher, erfolgreicher Kinder

12 Geheimnisse für die Erziehung glücklicher, erfolgreicher Kinder

Als Eltern ändern sich unsere Ziele dramatisch. Wir wollen alles tun, um sicherzustellen, dass unsere Kinder glücklich und erfolgreich sind. Unsere Aufgabe ist es, ihnen unbegrenzte Möglichkeiten zu bieten und ihre Träume zu unterstützen. Ihr Wohl und ihre Zufriedenheit stehen an erster Stelle.

Lache ein bisschen

Eine der besten Möglichkeiten, um dein Kind auf sozialen Erfolg vorzubereiten, ist es, ein paar Witze zu reißen.

Laut einer auf der Economic and Social Research Councils’ Festival of Social Science 2011 präsentierten Studie vermittelt das Spielen mit deinem Kind die Werkzeuge, die es braucht, um kreativ und sozial zu denken und zu handeln.

Mit deinem Kind Witze machen zu können, gibt ihm auch die notwendigen Fähigkeiten, um Stresspegel auszugleichen und sozial mit anderen Kindern zu interagieren, um gemeinsam Witze zu machen.

Sei ein glücklicher Elternteil

Dies ist eine dieser „Wie der Vater, so der Sohn“ oder „Wie die Mutter, so die Tochter“-Situationen.

Schon in jungen Jahren wird die Zufriedenheit der Kinder oft mit der Zufriedenheit ihrer Eltern in Verbindung gebracht – es versteht sich von selbst, dass unglückliche Eltern weniger effektive Erziehung betreiben.

Glückliche Eltern haben eher glückliche Kinder, also sei fröhlich!

Oftmals machen wir uns über kleine Dinge Sorgen (es ist einfach, als Eltern viel auf dem Teller zu haben), aber am Ende des Tages gibt es etwas Wichtiges zu bedenken: Unsere Kinder wollen, dass wir glücklich sind, genauso sehr wie wir wollen, dass sie glücklich sind.

Sei verbunden

Eine verbundene Kindheit ist der Schlüssel zum Glück.

Du kannst das emotionale Wohlbefinden deines Kindes fördern, indem du sicherstellst, dass es viele unterstützende Beziehungen hat, die Verständnis, Liebe und Anerkennung vermitteln.

Helfe ihnen, frühzeitig Verbindungen zu Familie, Freunden und anderen wichtigen Personen aufzubauen, um sie vor späteren emotionalen Herausforderungen zu schützen.

Spiele positiv

Das dürfte keine Überraschung sein: Aggressive Kinder sind oft das Ergebnis grober Behandlung.

Lies auch:  Die 10 wichtigsten Anzeichen für schlechte Erziehung

Negative Emotionen gegenüber einem Kind auszudrücken, steht in Verbindung mit aggressivem Verhalten, das bereits bei Kindern ab 5 Jahren beobachtet werden kann.

Du kannst viele Probleme im Zusammenhang mit Aggression bei deinem Kind lindern, indem du positiv spielst und negative Emotionen gegenüber Säuglingen und kleinen Kindern entmutigst.

Es erfordert manchmal Geduld, aber positive Emotionen gegenüber deinem Kleinen auszudrücken, kann sich später im Leben positiv auf ihre romantischen Beziehungen auswirken.

Feiere gemeinsam

Feiern können große, ausgelassene Partys oder kleine Dinge wie Applaus fürs Töpfchentraining sein.

Sowohl für große als auch kleine Anlässe führt das gemeinsame Feiern als Familie zu glücklichen Familien und somit auch zu glücklichen Kindern.

Bringe die Familie also bei allen Feiern, ob groß oder klein, wann immer möglich zusammen, um gemeinsam Freude zu feiern und Glück mit deinem Kind zu teilen.

Erzwinge kein Glück

12 Geheimnisse Für Die Erziehung Glücklicher, Erfolgreicher Kinder

So schwer es auch sein mag, wir können nicht jeden einzelnen Wunsch erfüllen, den unsere Kinder so dringend haben.

Obwohl es kontraintuitiv klingt, ist es für Eltern das Beste zu erkennen, dass sie nicht für das Glück ihres Kindes verantwortlich sind.

Indem wir ihnen alles geben, was sie kurzfristig verlangen, setzen wir langfristig unrealistische Erwartungen. Du solltest nicht jeden Wunsch erfüllen.

Kinder, die nicht die Gelegenheit haben, mit Ärger, Traurigkeit und Frustration umzugehen, haben als Jugendliche und möglicherweise sogar als Erwachsene nur wenige Fähigkeiten im Umgang mit negativen Emotionen.

Die echte Welt hat Höhen und Tiefen, und während wir das Feiern der Höhen ermutigen, ermutigen wir dich, nicht alle Probleme deiner Kinder „zu beheben“, auch wenn du es wirklich, wirklich möchtest.

Mit Widerstandsfähigkeit wird dein Kind sich von Enttäuschungen in der realen Welt erholen.

Fördere Selbstmitgefühl

Vermeide den Strudel der elterlichen Schuldgefühle. Forschungen legen nahe, dass Selbstmitgefühl Glück durch Achtsamkeit fördert.

Setze ein Beispiel für deine Kinder, indem du deine Emotionen und Gedanken nutzt, ohne dich von ihnen mitreißen zu lassen.

Engagiere dich dafür, Probleme durch Empathie und Achtsamkeit zu lösen, und die Einstellungen deiner Kinder werden entsprechend reflektieren. Mitfühlende Tendenzen führen zu erfolgreichen Menschen.

Lies auch:  9 Fehler, die Eltern machen und die ihre Kinder zum absoluten Scheitern führen

Stärke deine Ehe

Wir sagen es deutlich: Setze deine Ehe über deine Kinder.

Manchmal kann das extrem schwierig sein, denn Konflikte passieren. Familientherapeut David Code, Autor von „To Raise Happy Kids, Put Your Marriage First“, sagt:

„Familien, die sich auf Kinder konzentrieren, schaffen ängstliche, erschöpfte Eltern und anspruchsvolle, selbstbezogene Kinder.

Wir Eltern sind heutzutage zu schnell bereit, unser Leben und unsere Ehe für unsere Kinder zu opfern.
Eine erfüllende Ehe zu haben, ist eines der besten Vorbilder, die du für deine Kinder setzen kannst.

Es gibt viele Möglichkeiten, deine Ehe zu stärken, selbst in extrem schwierigen Zeiten, und es erfordert viel Hingabe. Du und dein Partner sollten erkennen, dass es Vorrang haben kann und sollte. Behalte deine Ehe als Priorität, um ein erfüllendes Familienbeispiel für deine Kleinen zu fördern.

Lobe die richtigen Dinge

Obwohl es dich vielleicht nicht überrascht, deuten Studien ständig darauf hin, dass Glück und Selbstwertgefühl miteinander verbunden sind.

Während wir sie für jede kleine Sache loben möchten, ist es wichtig, bestimmte Aspekte als wertvoll zu erachten.

Es ist leicht, deine Zustimmung zu geben, aber das „Leistungslob“ kann sich langfristig negativ auswirken. Zum Beispiel, wenn du deine Tochter nur dafür lobst, hübsch zu sein, was passiert, wenn sie älter wird und ihre Schönheit verliert?

Das kann ihr Selbstwertgefühl und somit ihr Glück stark beeinflussen.
Wir sagen nicht, dass du deinen klugen und talentierten Kindern dein Lob vorenthalten sollst; wir schlagen nur vor, dass du zweimal darüber nachdenkst, bevor du alles feierst.

Lobe die Anstrengung – anstatt das Ergebnis. Indem du dein Lob auf Fleiß, Kreativität und Ziele lenkst, wird dein Kind ein vollständigeres Gefühl der Leistung haben.

Lass los

Nimm dir einen Rat aus den Liedern, die deine Kinder hören – „lass es los!“ Es ist unvermeidlich, dass du irgendwann merkst, dass dein Kind erwachsen wird.

Für manche von uns sinkt diese Erkenntnis erst ein, wenn wir sie Stunden entfernt von zu Hause ins College bringen. Es ist schwer loszulassen, aber gleichzeitig ist es wichtig für ihren allgemeinen Erfolg und ihr Glück, eigenständig zu funktionieren.

Lies auch:  Wie ein Burnout der Mutterschaft den Kindern schadet

Entspannte Eltern ermutigen Kinder dazu, weniger ängstlich zu sein und sich neuen Erfahrungen zu öffnen, die ihnen helfen, ihr Selbstbewusstsein zu entwickeln. Lass sie selbst Entscheidungen treffen, wenn nötig.

Gib ihnen die Möglichkeit, sich in ihrer eigenen Haut wohlzufühlen, indem du lernst, wann du loslassen solltest.

Schenke ihnen deine Aufmerksamkeit

Wir Eltern sind die ultimativen Multitasking-Meister geworden. Es ist eine notwendige Fähigkeit, die man als Elternteil entwickelt, um Arbeit, Familie und Entspannungszeit zu balancieren.

Dieser Tipp wird für viele von euch schwierig umzusetzen sein, angesichts eures Talents zum Multitasking, aber deinem Kind deine volle, ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken, ist entscheidend für sein Glück.

Höre wirklich zu, was es sagt. Schalte das iPad aus und gib ihm eine ausführliche Antwort.

Kommunikationsfähigkeiten sind entscheidend für beruflichen Erfolg, was wiederum deinem Kind ein glückliches Leben ermöglichen kann.

Also fang damit an, gutes Zuhören zu üben, wenn dein Kind etwas zu sagen hat.

Akzeptiere Erfolg und Misserfolg

Misserfolg ist unvermeidlich. Wenn wir unseren Kindern nicht erlauben, ihn zu erleben, werden sie niemals die Dankbarkeit für Meisterschaft empfinden.

Denke so darüber nach: Erfolg und Misserfolg zu akzeptieren fördert ein gesundes Selbstwertgefühl bei deinem Nachwuchs.

Natürlich wirst du das Kind für seine Erfolge feiern, aber es ist eine sorgfältige Übung, ihnen kein falsches Gefühl ihrer tatsächlichen Fähigkeiten zu vermitteln – deshalb ist es notwendig, anzuerkennen, dass sie scheitern werden, und ihnen beizubringen, daraus zu lernen.

Eltern zu sein wird letztendlich eine wilde und lohnende Reise sein, egal wie gut du darauf vorbereitet bist.

Obwohl jeder glaubt, die besten Erziehungsmethoden zu kennen, ist jedes Kind und jede Familie einzigartig.

Alles in allem kennst du dein Kind am besten und du musst deine Erziehung an deine Situation anpassen. Es ist kein Geheimnis, dass die besten Eltern diejenigen sind, die ihr Kind wirklich kennen und alles tun, um sicherzustellen, dass es glücklich und erfolgreich ist.