10 Sätze, die sofort ein geringes Selbstwertgefühl zeigen

10 Sätze, die sofort ein geringes Selbstwertgefühl zeigen

Eine Person merkt an, dass das Wetter schlecht ist. Dann entschuldigt sie sich verwirrt, dass sie nicht gefragt hatte, ob ihre Gesprächspartner über das Wetter reden wollen. Dann entschuldigt sie sich dafür, dass sie über das Wetter geredet hat, und sagt noch verlegener, dass sie nur alle stört. Hier gibt es offensichtlich Probleme mit dem Selbstwertgefühl.

Wir haben Worte gefunden, die zeigen, wie selbstbewusst eine Person ist.

Erinnerst du dich an Menschen, denen du begegnet bist und die sich bei dir entschuldigt haben? Laut Studien des „Self-Esteem Institute“ weist dies auf große Probleme mit dem Selbstwertgefühl hin, was eine Person aufrichtig glauben lässt, dass es sicherlich ihre Schuld ist, wenn etwas schief geht.

Was zu tun ist: Wenn du ein solches Problem hast, analysiere nach jedem Vorfall, bei dem du dich entschuldigen möchtest, die Situation: Hast du wirklich etwas Schlimmes genug getan, um dich dafür zu entschuldigen?

Einige Menschen, die im Leben offensichtliche Erfolge erzielt haben, antworten auf Lob mit „Ich hatte nur Glück!“ oder „Es ist einfach so passiert!“ Sie tun so, als hätten sie einfach Glück und vergessen, dass sie sich angestrengt haben, um das Ergebnis zu erzielen. Laut Forschung wird dieses Phänomen als irrationale oder unehrliche Selbstaussage bezeichnet.

Was zu tun ist: Gib zu, dass du großartig bist, verdammt nochmal! Und wenn dich jemand lobt, lerne, „Danke“ zu sagen, anstatt dich zu entschuldigen.

Laut Wissenschaftlern der University of New Hampshire (USA) machen sich Menschen mit geringem Selbstwertgefühl mehr Sorgen um die Meinung anderer und können Konflikte nicht ertragen: Sie kommunizieren lieber mit negativen und unangenehmen Menschen (auch wenn sie sie wie Müll behandeln), statt zu streiten und Zusammenhänge zu klären.

Lies auch:  Wird dein Kind durch künstliche Intelligenz zum Narzissten

Was zu tun ist: In diesem Fall musst du verstehen, dass sich im Großen und Ganzen jeder nur um sich selbst kümmert und niemand an dich denkt. Stelle dir vor, dass konfliktreiche Menschen das tote Gewicht sind, und wirf sie aus deinem Leben. Es wird nur einfacher werden.

10 Sätze, Die Sofort Ein Geringes Selbstwertgefühl Zeigen

Laut Margarita Tartakovsky, einer Redakteurin über Psychologie, hat ein geringes Selbstwertgefühl nicht nur verhaltensbedingte, sondern auch körperliche Nebenwirkungen wie Müdigkeit und anhaltende unerklärliche Schläfrigkeit. Auf diese Weise vermeidet eine Person einfach Probleme und Sorgen.

Was zu tun ist: Wenn du der Meinung bist, dass dies auf dich zutrifft, versuche, mit deinem Therapeuten zu sprechen. Gemeinsam könnt ihr eine Aktivität finden, die das Nickerchen ersetzt.

Wenn du den Kellner in einem Restaurant ständig um mehr Zeit bitten musst, weil du dich nicht für ein Gericht entscheiden kannst, solltest du an dein Selbstwertgefühl denken. Menschen mit geringem Selbstwertgefühl können die einfachsten Entscheidungen nicht schnell treffen und ändern oft ihre Meinung.

Was zu tun ist: Verstehe, dass das Leben viel einfacher und lustiger sein kann. Kleine Sofortentscheidungen ändern nichts daran, aber du sparst Zeit und Nerven. Ein Lifehack für Unentschlossene: Wenn du nicht weißt, was du in einem Restaurant bestellen sollst, wähle immer den Caesar-Salat.

Manche Menschen verteidigen sich gern, auch ohne offensichtliche Gründe. Sie können jeden Satz, sogar ein Kompliment, als Vorwurf oder Kritik interpretieren. Aus irgendeinem Grund fangen sie an, sich zu erklären und Ausreden zu finden, indem sie ihre Antwort mit „Ich bin nur/Es ist nur …“ beginnen. Zum Beispiel antworten sie auf „Du siehst toll aus!“ mit „Es ist nur das Kleid meiner Schwester“, als ob sie ihre Schönheit entschuldigen wollten.

Lies auch:  Wie können Narzissten behaupten, sowohl Helden als auch Opfer zu sein

Was zu tun ist: Du solltest das gerade Gehörte – Lob, Kompliment, Kritik oder einfach nur eine Frage – klar verstehen und angemessen reagieren: mit Dankbarkeit zu etwas Gutem, mit einer Erklärung oder einer Frage zu etwas Schlechtem. Aber nicht mit einer Ausrede oder einer Entschuldigung.

Manche Menschen mit geringem Selbstwertgefühl machen sich ständig über sich lustig und verwenden abfällige Worte, wenn sie über sich selbst sprechen. Es scheint ihnen, dass andere die ganze Zeit über ihre Mängel nachdenken, also ist es besser, wenn sie diese Nachteile selbst ironisieren. Zum Beispiel „Ich habe das Zeug gekocht“ statt „Ich habe Essen gemacht“.

Was zu tun ist: Wenn du keine Aufmerksamkeit auf deine Probleme lenkst, werden andere sie höchstwahrscheinlich nicht bemerken.

Die ständige Verwendung von Ausdrücken wie „irgendwie“, „wenn ich mich nicht irre“, „vielleicht“, „höchstwahrscheinlich“ usw. ist eine Entschuldigung, wenn sich die Gedanken der Person plötzlich als falsch herausstellen. (Das gilt nicht für Leute, die ihre Meinung für die einzig wahre halten und bewusst betonen, dass sie nur wahr „scheint“, damit andere nicht vor Empörung platzen.)

Was zu tun ist: Fange an, deine Worte zu kontrollieren, und denke daran, dass niemandes Gedanken jemals zu 100 % wahr sein können.

All diese „Jeder macht das“, „Die meisten Leute denken so“, „Jeder will es“ sind Beispiele für die Angst vor der eigenen Meinung und das Folgen der Stereotypen der Gesellschaft.

Was zu tun ist: Verstehe, dass nur eine gebildete persönliche Meinung dich zu einer Persönlichkeit macht.

Hast du Menschen gesehen, die sich auch in ihrem Fachgebiet der Meinung von weniger kompetenten, aber charismatischeren Menschen anschließen? Sie streiten nie und stimmen leicht zu. Das ist keine einfache Natur: Es ist eine krankhafte Versagensangst und ein Erziehungsfehler (die Eltern haben dem Kind nicht erlaubt, seine „unnötige Kindermeinung“ zu äußern).