7 sensible Dinge über deine Beziehung, die nicht mit anderen besprochen werden dürfen

7 sensible Dinge über deine Beziehung, die nicht mit anderen besprochen werden dürfen

Wir teilen unsere Freuden und Sorgen immer mit unseren Nächsten. Sie können uns in schwierigen Zeiten unterstützen oder sich über unsere kleinen Siege freuen. Trotzdem sollte die Intimsphäre eines Paars geheim bleiben, da es nur das Paar selbst betrifft.

Wir haben die Themen zusammengestellt, die mit niemandem außer deinem Partner besprochen werden sollten.

1. Gefühle und Geheimnisse

Übermäßiges Geschwätz kann für deinen Geliebten schmerzhaft sein. Schließlich vertraut er dir die wichtigsten Geheimnisse an. Wenn diese Informationen für andere bestimmt wären, wären sie ohne deine Teilnahme preisgegeben worden.

2. Diskussionen und Streit

Jede Beziehung beinhaltet Situationen, in denen du glaubst, dass du mit deinem Partner niemals klar kommen wirst. Liebevolle Menschen gehen den Mittelweg und vergeben sich gegenseitig für ihre Macken. Im Gegenteil, deine Freunde und Verwandten werden sich lange an die Unhöflichkeit deines Partners erinnern.

3. Eure Intimsphäre

Euer Schlafzimmer ist ein Platz nur für euch beide. Andernfalls besteht die Gefahr, dass du deinem Partner misstraust. “Intimität” hat eine bestimmte Bedeutung. Wenn du in deinem intimen Leben einige herausfordernde Punkte findest, ist es besser, diese mit deinem Partner oder einem Psychologen zu besprechen. Sie können dein Geheimnis bewahren.

4. Ehemalige intime Gewohnheiten

“Was in Las Vegas passiert, bleibt in Vegas.” Dieser Punkt hat so ziemlich die gleiche Bedeutung. Wenn dein Partner dir einige salzige Fakten über seine Schlafgewohnheiten mit ehemaligen Partnern preisgibt, sollte das Thema nicht mit anderen besprochen werden. Frühere Erfahrungen spielen in deiner aktuellen Beziehung eine sehr wichtige Rolle. Wenn ihr zusammen seid, ist es schließlich der richtige Zeitpunkt, neue Fähigkeiten zu erwerben und zu lernen, welche intimen Praktiken euch beiden mehr Freude bereiten.

Lies auch:  Warum viel Weinen bedeutet, dass du geistig stark bist

5. Deine Ängste, sogar im Scherz

Angst ist das, was wir nicht kontrollieren können. Einige Menschen haben schreckliche Angst vor Spinnen, während andere Höhen hassen. Scherze über solche Dinge sollten verboten werden, insbesondere wenn du versuchst, ein Publikum auf diese Weise zu amüsieren. Du solltest deinem Partner besser helfen, seine Angst zu bekämpfen. Vielleicht ist dein Partner das nächste Mal selbstbewusster.

6. Finanzielle Probleme

Sowohl eine finanziell schwierige Situation als auch hohe Einkommen sollten auch mit nahen Verwandten nicht diskutiert werden. Euer Familienbudget ist euer eigenes Geschäft. Wenn du weiterhin die Unterstützung deiner Familie benötigst, ist es besser, das Thema zuerst mit deinem Partner zu besprechen.

7. Macken und Fehler

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass du dich mit dem Unglück und den Fehlern deines Partners im Laufe der Zeit versöhnen wirst. Deine Verwandten können sich jedoch für immer an einige Fehler erinnern und diese während eines Gesprächs zur falschen Zeit aufdecken. Wenn du von etwas enttäuscht bist, ist es besser, deiner geliebten Person sofort davon zu erzählen. Es kann helfen, die Beziehung zu retten und aktuelle Probleme zu lösen.

7 sensible Dinge über deine Beziehung, die nicht mit anderen besprochen werden dürfen