Wie man mit einem emotional distanzierten Teenager eine Bindung eingeht

Wie man mit einem emotional distanzierten Teenager eine Bindung eingeht

Wenn du wie viele andere Eltern bist, spürst du vielleicht nicht immer eine enge Bindung zu deinem Teenager. Genau dann, wenn du dir wünschst, ihm näher zu sein, könnte er eine Distanz zu dir aufbauen. Dein Teenager könnte oft am Computer, am Telefon, mit Freunden beschäftigt sein oder Hausaufgaben erledigen.

Wenn du versuchst, mit ihm zu sprechen, scheint er nicht zuzuhören oder verlässt vielleicht sogar den Raum. Er empfindet, dass du manchmal peinlich bist, und du bist unsicher, wie du dies ändern kannst.

Trotz deiner besten Absichten und Anstrengungen kann es herausfordernd sein, eine tiefe Bindung zu deinem Teenager aufzubauen. Aber du bist nicht allein in dieser Situation.

Ein Gefühl der Distanz zwischen Eltern und Teenager ist ein normaler Teil dieser Entwicklungsphase. Dies bedeutet jedoch nicht, dass du das Gefühl haben musst, deinen Sohn oder deine Tochter zu verlieren. Mit etwas Anstrengung kannst du die Bindung zu deinem Teenager erneuern.

Lies auch:  Umgang mit der stillen Behandlung bei Kindern

Hier sind einige Tipps, um die Beziehung zu deinem emotional distanzierten Teenager zu intensivieren:

Bitte deinen Teenager, dir zu zeigen, wie man eine Online-Fotogalerie erstellt

Die meisten jungen Leute von heute sind im digitalen Zeitalter aufgewachsen und technisch versiert. Warum nicht über Anleitungen zum Erstellen einer digitalen Fotogalerie oder einer Familienwebseite oder eines Blogs in Verbindung treten?

Kommuniziere so, wie es dein Teenager bevorzugt (z.B. E-Mail, SMS, Instant Messaging oder ein unauffälliger Beitrag auf seiner Lieblings-Sozialmedienseite)

Es könnte für ihn leichter sein, über empfindliche Themen elektronisch zu sprechen, ohne dir gegenüberstehen zu müssen, auch wenn es für dich unpersönlich wirkt.

Schaffe eine Routine, bei der ihr zur gleichen Zeit am gleichen Ort seid

Gemeinsames Abendessen jeden Abend oder zumindest einmal pro Woche gibt euch beiden etwas Gemeinsames zu tun, ohne viel Druck.

Jegliche Haushaltsaufgaben oder alltägliche Tätigkeiten, bei denen ihr zusammen seid, ohne dass viel Nachdenken oder Gespräch erforderlich ist, können eine gemütliche Atmosphäre schaffen, in der sich dein Teenager dir gegenüber öffnen kann, auch wenn es um zufällige Dinge geht.

Teenager fühlen sich oft wohler, mit dir zu sprechen, wenn sie dich nicht ansehen müssen, wie zum Beispiel beim Autofahren.

Sprecht über Filme

Ob es sich um einen alten Favoriten oder einen der aktuellen Top-Filme handelt, über Filme zu sprechen ist eine weitere Möglichkeit, die Beziehung zu deinem Teenager zu stärken.

Ermutige deinen Teenager, ein gesundes Selbstwertgefühl zu haben, indem du ihm jeden Tag mindestens eine positive Sache über ihn sagst

Bitte ihn, etwas zu nennen, was er an sich mag oder worin er sich sicher fühlt, zusätzlich zu dem, was du genannt hast, um ein positives Selbstbild zu verstärken.

Lies auch:  9 Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie sich wie der schlechteste Mutter oder Vater aller Zeiten fühlen

Genieße seine Lieblingsserie und schaue sie jede Woche mit ihm

Wie Man Mit Einem Emotional Distanzierten Teenager Eine Bindung Eingeht

Lerne die Freunde deines Teenagers kennen, indem du Zeit mit ihm und seinen engsten Freunden verbringst.

Nimm ihn und ein oder zwei seiner engsten Freunde mit zum Pediküre, Einkaufen oder besuche einen neuen Kurs (z.B. Töpfern, Schmuckherstellung, Kochen).

Eine gemeinsame Aktivität, die du mit deinem Teenager und seinen Freunden teilen kannst, wird dir wahrscheinlich bei allen Punkte einbringen, solange du nicht störst oder ihn peinlich berührst.

Gib deinem Teenager einige Verantwortung

Du fragst dich vielleicht, wie es als Mutter oder Vater hilfreich sein kann, deinem Teenager Verantwortung zu geben, um die Verbindung zu ihm wiederherzustellen.

Wenn es auf die richtige Weise und nicht als Befehl oder Anordnung getan wird, zeigt das Geben von Verantwortung deinem Teenager, dass du ihm vertraust.

Es kann so einfach sein wie das Abholen seiner jüngeren Schwester nach der Schule oder der Gang zur Post, wenn er gerade seinen Führerschein gemacht hat.

Kleine Gesten der Verantwortung vermitteln ihm das Gefühl, dass du ihn jetzt als jungen Erwachsenen siehst. Dies wird ein Gefühl von Stolz und Dankbarkeit in ihm wecken, dass du ihm immer mehr vertraust.

Gib deinem Teenager etwas Raum

In jeder Beziehung ist manchmal etwas Abstand nötig. Es bringt nichts, ständig über jemandem zu stehen, um ihn dazu zu bringen, die Dinge aus deiner Sicht zu sehen oder die Kontrolle zu erlangen.

Wenn du dir etwas Zeit nimmst und dich zurückziehst, wird dein Teenager dich wahrscheinlich suchen, wenn du ihm die Möglichkeit dazu gibst.

Gehe zu seinen Aufführungen oder Sportveranstaltungen und feuere ihn an

Er könnte deine Anwesenheit vielleicht nicht anerkennen, aber er möchte wahrscheinlich, dass du zur Unterstützung da bist (solange du ihn nicht peinlich berührst).

Lies auch:  Ungesunde Erziehungsstile: Arten, Anzeichen und Wege zur Verbesserung

Lerne, eines seiner Lieblingsvideospiele zu spielen und spiele mit ihm

Mach dich für deinen Teenager verfügbar.

Halte dich in einem gemeinsamen Bereich deines Hauses auf oder etabliere eine Routine, bei der du jeden Tag zur gleichen Zeit oder jede Woche zur gleichen Nacht deutlich verfügbar bist, damit dein Teenager weiß, wo er dich finden kann, wenn – und wann – er mit dir sprechen möchte.

Plane mindestens einmal im Monat einen Ausflug oder eine Aktivität mit deinem Teenager

Wechselt euch bei der Planung der Aktivität ab, damit er Einfluss darauf hat, was ihr macht.

Gib ihm ein Budget und einen Zeitrahmen und lass ihn entscheiden, wohin ihr geht oder was ihr macht. So könnt ihr mehr über die Interessen des anderen erfahren und beide könnten überrascht sein.

Teilt ein Buch

Wenn dein Teenager gerne liest, frage ihn nach einigen Buchempfehlungen. Lies eines davon und schaut, welche neuen Gespräche ihr daraus starten könnt.

Teilt Musik miteinander

Jugendliche fühlen tief und verbinden sich oft über Musik mit ihren Emotionen. Bitte deinen Teenager, dir einige seiner Lieblingslieder vorzustellen und sei offen für das, was du hörst.

Macht einen kurzen Roadtrip und lass deinen Teenager fahren

Dies ist perfekt für den Teenager mit neuem Führerschein. Das Ziel kann überall sein, aber ein kleines Abenteuer an einen Ort seiner Wahl wäre ideal für einen Nachmittag des Bondings.

Es könnte so einfach sein wie regelmäßige Übungsfahrten auf dem Land oder in der Stadt, damit dein Teenager seine Fahrkünste perfektionieren kann.

Zeige Interesse an deinem Teenager und seinen Hobbys

Rede mit deinem Teenager und gehe über einfache Fragen wie „Wie war dein Tag?“ hinaus.

Frage ihn, wie er über aktuelle Ereignisse denkt oder informiere dich über etwas, das ihn interessiert und sprich ihn darauf an (vermeide persönliche Fragen, die ihn wahrscheinlich dazu bringen, sich dir gegenüber zu verschließen).

Als Mutter oder Vater magst du befürchten, dass Jahre des Disziplinierens eure Beziehung zu deinem Teenager negativ beeinflusst haben. Nutze die oben aufgeführten Tipps, um den „Zurücksetzen“-Knopf zu drücken und deine Verbindung zu deinem Teenager zu erneuern.