9 psychologische Tricks, die dir helfen, in jeder Situation die Oberhand zu gewinnen

9 psychologische Tricks, die dir helfen, in jeder Situation die Oberhand zu gewinnen

Es gibt einen Grund, warum klassische Literaturautoren den Bewegungen der Augenbrauen und Wimpern ihrer Figuren so viel Aufmerksamkeit schenken. Moderne Forscher haben bewiesen, dass wir bis zu 93 % der Informationen nonverbal übertragen.

Zur nonverbalen Kommunikation gehören übrigens nicht nur unsere Körpersprache und Mimik, sondern auch die Gerüche und Gegenstände, mit denen wir uns umgeben.

Wir haben Hunderte von Tricks analysiert, die uns helfen, andere Menschen ohne Worte zu beeinflussen. Wir haben uns entschlossen, dir die 9 ungewöhnlichsten Tricks zu verraten, die wir gefunden haben.

1. Um jemanden für sich zu gewinnen, überprüfe die Augenfarbe der anderen Person.

Dies wird dir helfen, eine gute Verbindung zu einer Person aufzubauen, die du nicht kennst. Die Zeit, die du brauchst, um die Farbe ihrer Augen zu sehen, ist genau die Zeit, die du brauchst, um einen guten Augenkontakt herzustellen.

Laut Psychologen sollte es 3 bis 5 Sekunden dauern. Wenn du deinem Gesprächspartner überhaupt nicht in die Augen siehst oder länger als 9 Sekunden damit verbringst, fühlt er sich möglicherweise unwohl.

Lächle auch mit deinen Augen, während du auf ihren Nasenrücken schaust. Dies ist das Zentrum des sozialen Kontaktbereichs. Wenn du tiefer als die Nase schaust, kann dies als Eindringen in ihre Privatsphäre angesehen werden, und wenn du darüber schaust – als Versuch, Druck auszuüben.

2. Beginne nicht sofort ein Gespräch mit einer neuen Person – gib ihr etwas Zeit.

Nachdem du Augenkontakt hergestellt hast, beginne das Gespräch nicht sofort. Nimm dir ein paar Sekunden Zeit, um deinen Mantel aufzuhängen, deine Tasche zu öffnen und deinen Stuhl zu bewegen.

Lies auch:  Monatshoroskop Juni 2021: Das erwartet dich diesen Monat

Das gibt der Person ein paar zusätzliche Sekunden, um ihren ersten Eindruck von dir herauszufinden. Und während des Gesprächs verlieren sie nicht den Fokus, während sie neue Dinge an dir bemerken, weil sie bereits genug Zeit hatten, dich genau anzusehen.

3. Das Berühren des Stiels eines Glases kann auf Anziehung hindeuten.

Psychologische Experimente zeigen, dass das Berühren zylindrischer Objekte wie ein Zeichen der Anziehung aussieht. Wenn eine Frau einem Typen zeigen will, dass sie an ihm interessiert ist, muss sie nur den Stiel ihres Glases berühren. Das Gleiche funktioniert mit einem Stift oder sogar einem Ring, mit dem sie an ihrem Finger spielen kann.

4. Mit dem Fuß auf jemanden zu zeigen hilft, die soziale Distanz zu verringern.

9 psychologische Tricks, die dir helfen, in jeder Situation die Oberhand zu gewinnen

Wenn du beim Sitzen die Beine übereinandergeschlagen hast, zeigst du mit dem Fuß auf die Person, die dich interessiert. Diese Geste verringert die soziale Distanz, weil es wie ein Versuch aussieht, sich näher zu kommen.

Diese Position verletzt nicht den persönlichen Bereich anderer Personen, sodass sie sogar in geschäftlichen Umgebungen verwendet werden kann.

5. Die „OK“-Geste hilft, Autorität ohne Aggression zu zeigen.

Wenn du die Aufmerksamkeit eines Publikums gewinnen musst, aber nicht zu aggressiv sein willst, hier ist ein kleiner Trick. Stelle dir vor, du hältst eine Nadel zwischen Daumen und Zeigefinger, als würdest du die „OK“-Geste machen.

Versuche während des Gesprächs, anderen Personen die Nadel zu zeigen. Auf diese Weise wirken die Gesten natürlich, aber du lenkst die Aufmerksamkeit der Menschen auch auf die wichtigen Punkte.

6. Wenn du dich langweilst, zeige es mit deinen Händen.

Wenn du nicht an einem Gespräch interessiert bist, aber nicht unhöflich sein möchtest, verwende deine Körpersprache, um es deinem Gesprächspartner zu sagen. Berühre deine Wange – das zeigt ihnen, dass du nicht sehr interessiert bist.

Lies auch:  13 Eigenschaften starker Frauen, denen die meisten Männer nicht widerstehen können

Wenn sie diesen Hinweis nicht verstehen, lege deinen Kopf auf deine Handfläche. Wenn das nicht hilft, lege den Kopf auf die Faust. Das ist natürlich nicht sehr höflich, aber die andere Person ist auch nicht höflich, wenn sie immer noch nicht versteht, dass du gelangweilt bist.

7. Wenn jemand unangenehme Dinge zu dir sagt, starre ihm auf die Stirn.

Um zu vermeiden, mit einer toxischen Person zu sprechen, die dir sagen will, dass sie deinen neuen Haarschnitt nicht gut findet, starre einfach auf ihre Stirn. Dieser Look zeigt Kraft. Auch wenn du dich nicht sicher fühlst, hilft dir dieser einfache Lifehack, schnell die Oberhand zu gewinnen.

8. Um während eines Gesprächs eine Pause einzulegen, mache eine mechanische Geste.

Wenn du gebeten wurdest, eine Entscheidung zu treffen, und du etwas Zeit zum Nachdenken brauchst, beginne mit der Reinigung deiner Brille.

Diese Geste sieht mechanisch aus und die Person wird höchstwahrscheinlich entscheiden, dass du über die Antwort nachdenkst, und sie wird geduldig darauf warten. Wenn du keine Brille trägst, reicht jede andere normale Geste aus, zum Beispiel kannst du einen Knopf an deinem Hemd oder einen Ohrring überprüfen.

9. Bleibe auf der linken Seite, wenn du ein Anführer sein willst.

Auf dieses interessante Phänomen stießen Politikwissenschaftler bei der Analyse der PR-Kampagnen von Präsidentschaftskandidaten.

Sie bemerkten, dass die Kandidaten, die sich links vom Fotografen befanden (also auf der rechten Seite des Fotos landeten), einen stärkeren Eindruck auf die Zuschauer hinterließen.

Diese Regel gilt natürlich nur unter sonst gleichen Bedingungen: Dominiert jemand durch Körperhaltung oder Ausstrahlung, hilft auch die relative Position zum Fotografen nicht weiter.