8 Arten von Narzissten und wie man sie unterscheidet

8 Arten von Narzissten und wie man sie unterscheidet

Die Menschen scheinen vom Konzept des Narzissmus fasziniert zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass wir alle ein bisschen narzisstisch sind oder jemanden kennen, der es ist. Aber bevor du jemanden als Narzisst bezeichnest, solltest du bedenken, dass es tatsächlich verschiedene Arten von Narzissmus gibt.

Während sie alle die Kernmerkmale des Narzissmus (Anspruch, Mangel an Empathie und Kontrollbedürfnis) beibehalten, zeigen sie sich durch unterschiedliche Verhaltensweisen und variieren in Schweregrad und Gefahr.

Wie viele Arten von Narzissmus gibt es?

Während bei einer Person eine narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) diagnostiziert werden kann, gibt es keine klinische Diagnose für Subtypen des Narzissmus.

Einige Arten von Narzissmus wurden durch Peer-Review-Forschung identifiziert und bestätigt, während andere Arten von verschiedenen Fachleuten für psychische Gesundheit informell benannt und populär gemacht wurden. Daher gibt es keine konkrete Anzahl narzisstischer Untertypen.

Der klinische Psychologe und Harvard-Dozent Craig Malkin, Ph.D., betrachtet Narzissmus als eine Eigenschaft oder eine allgegenwärtige menschliche Tendenz, die in einem Spektrum existiert.

Obwohl die Subtypen nicht klinisch diagnostiziert werden können, sagt der Psychologe, dass Psychiater „im Allgemeinen Muster erkennen können“. Im Folgenden sind acht Arten von Narzissmus aufgeführt, die von Experten anerkannt werden:

1. Gesunder Narzissmus

Ja, gesunder Narzissmus existiert. Erstens, nur weil jemand narzisstische Züge hat, bedeutet das nicht, dass er eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat. Gemäß dem Diagnose- und Statistikhandbuch (DSM-5) muss eine Person, um klinisch mit NPD diagnostiziert zu werden, mindestens 55% der häufigsten Anzeichen von Narzissmus aufweisen.

Viele Menschen können Merkmale des Narzissmus haben, ohne die Kriterien für die Störung zu erfüllen. Gesunder Narzissmus ist eine eigene Kategorie und eigentlich positiv.

„Jeder Mensch trägt ein bisschen gesunden Narzissmus in sich“, schreibt die kognitive Therapeutin Alyssa Mancao. „Eine Person mit gesundem Narzissmus wird stolz auf ihre Errungenschaften sein und diese Errungenschaften mit anderen teilen wollen, weil sie sich dadurch gut fühlen.

Gesunder Narzissmus ist auch die Fähigkeit, ein Anspruchsgefühl zu verspüren und zu wissen, dass man in bestimmte Bereiche gehört und gute Dinge verdient. Diese Gefühle stimmen jedoch normalerweise mit der Realität überein.

2. Grandioser Narzissmus

Grandioser Narzissmus ähnelt stark dem breiteren Verständnis dessen, was einen Narzissten ausmacht. In der Psychologie bezieht sich Grandiosität auf ein unrealistisches Gefühl der Überlegenheit. Grandioser Narzissmus bedeutet also, die eigenen Fähigkeiten zu überschätzen, die eigene Dominanz über andere zu behaupten und ein allgemein überhöhtes Selbstwertgefühl zu haben.

Lies auch:  Schlechte Angewohnheiten bei Kindern: 15 Gewohnheiten und wie du sie verhindern kannst

Diese Art von Narzissmus wurde durch Peer-Review-Forschung getestet und bestätigt, oft im Gegensatz zu verwundbarem Narzissmus (auch als verdeckter Narzissmus bekannt).

„Grandioser Narzissmus ist, wenn die narzisstischen Eigenschaften einer Person – Anspruchsdenken, Prahlerei und Selbstbesessenheit – offen zur Schau gestellt werden, oft auf Kosten anderer“, sagt Neo.

Grandiose Narzissten können charmant sein, aber oft fehlt es ihnen an Empathie. In Gesprächen beziehen sie sich nicht auf Menschen, erklärt Neo, sondern übertrumpfen sie.

Dies kann daran liegen, dass sie sich nach Aufmerksamkeit sehnen, es genießen, andere verletzt und verwirrt zu sehen, oder beides.

Im Umgang mit einem grandiosen Narzissten oder jeder Art von Narzisst ist es wichtig, Grenzen zu setzen.

„Ich weiß, dass sie gleichzeitig anmutig und durchsetzungsfähig sein können“, sagt Neo. „Sie werden deine Grenzen verschieben und sie übertreten, sodass nicht erkennbare Grenzen zur neuen Normalität werden. Sei bereit, deine Grenzen durchzusetzen – noch besser, gehe weg.“

8 Arten Von Narzissten Und Wie Man Sie Unterscheidet

3. Verwundbarer Narzissmus, auch bekannt als verdeckter Narzissmus

Verdeckter Narzissmus wird auch verletzlicher Narzissmus genannt. Im Gegensatz zu den grandiosen Narzissten neigen diese Menschen dazu, schüchtern und zurückhaltend zu sein.

Laut dem American Journal of Psychiatry (AJP) ist der „verdeckte Subtyp gehemmt, offensichtlich verzweifelt, überempfindlich gegenüber den Bewertungen anderer, während er chronisch neidisch ist“. Sie sehnen sich nach der Anerkennung der Menschen und reagieren sehr defensiv auf Kritik.

Laut Malkin sind verdeckte Narzissten oft sehr unglücklich und glauben, dass ihr Leiden schlimmer ist als das aller anderen. „Ja, sie sind vielleicht schon einmal verletzt worden“, sagt Neo, „aber es ist nicht deine Pflicht, sie zu retten oder immer nachzugeben. Das sind auch Grenzen.“

4. Bösartiger Narzissmus

Bösartige Narzissten sind, wie der Name schon sagt, manipulativ und bösartig. Sie zeigen Anzeichen von Sadismus und Aggression und sind laut AJP die schwerste Unterart der narzisstischen Persönlichkeitsstörung.

Lies auch:  Faktoren, die sich am ehesten auf eine Eltern-Kind-Beziehung auswirken

„Sie freuen sich, wenn sie sehen, wie sich Menschen vor Schmerzen und Unbehagen winden“, sagt der lizenzierte Psychologe Daniel Fox, Ph.D. Wenn du einen bösartigen Narzissten kennst, empfiehlt Neo, ihn vollständig zu meiden und alle Verbindungen abzubrechen.

Alle Versuche, gegen sie zu gewinnen, werden erfolglos und anstrengend sein, erklärt sie: „Sie haben ihr Leben damit verbracht, das Handwerk zu perfektionieren, bessere Narzissten zu werden.“

5. Sexueller Narzissmus

Sexuelle Narzissten „haben eine übermäßig positive, egoistische Bewunderung ihrer eigenen sexuellen Fähigkeiten“, sagt der Paartherapeut Brandon Santan, Ph.D. „Sie können von ihrer Besessenheit von sexueller Leistung und dem Bedürfnis nach sexueller Bewunderung durch andere verzehrt werden.“

Sexuelle Narzissten sind oft Serienbetrüger, benutzen Sex, um Menschen zu manipulieren, und können sich beim Sex gewalttätig verhalten.

Um dich vor dieser Art von Narzissten zu schützen, ist es deine sicherste Option, aus der Beziehung auszusteigen und eine Therapie zu suchen, die dir hilft, die Trennung von einem Narzissten zu überstehen.

Sexueller Narzissmus ist Teil eines dreiteiligen Narzissmus-Typisierungssystems, das sexuellen Narzissmus, somatischen Narzissmus und zerebralen Narzissmus umfasst.

Keiner von ihnen ist durch die Forschung bestätigt, aber das System hat an Popularität gewonnen, da einige Psychiater sie verwenden, um verschiedene Arten von Narzissmus weiter zu kategorisieren.

6. Somatischer Narzissmus

Somatische Narzissten beziehen ihren Selbstwert aus ihrem Körper. Die Psychotherapeutin Christine Scott-Hudson schreibt: „Dies kann sich darin manifestieren, dass sich jemand schöner, stärker oder fitter fühlt als andere.“

Somatische Narzissten sind oft besessen von ihrem Gewicht und ihrer körperlichen Erscheinung und kritisieren andere aufgrund ihres Aussehens.

Sie ignorieren normalerweise die Bedürfnisse anderer und priorisieren ihre eigenen. Wenn du es mit einem zu tun hast, sagt Scott-Hudson, „vermeide es, emotionale Reaktionen auf ihr Verhalten zu zeigen, weil Narzissten sich vom Drama ernähren.“

7. Zerebraler Narzisst

Zerebrale oder intellektuelle Narzissten beziehen ihre Selbstherrlichkeit aus ihrem Verstand, im Vergleich zum somatischen Narzissten, der Wert aus seinem Körper ableitet. „Zerebrale Narzissten erhalten ihre Versorgung dadurch, dass sie sich klüger, schlauer und intelligenter fühlen als andere“, sagt Scott-Hudson.

Lies auch:  Warum verbindet uns Gott mit Menschen und führt sie dann weg?

Zerebrale Narzissten glauben, dass sie schlauer sind als andere. In dem Versuch, ihr Ego zu nähren, werden sie versuchen, anderen das Gefühl zu geben, unintelligent zu sein.

Wenn du es mit einem zerebralen Narzissten zu tun hast, isoliere dich von seinen Worten. „Du wirst nie einen Streit gewinnen oder an einen Punkt kommen, an dem sie zugeben, dass du Recht hast“, sagt Fox, „also lerne, es loszulassen.“

8. Spiritueller Narzisst

Spirituelle Narzissten nutzen oft ihre Spiritualität, um schädliches Verhalten zu rechtfertigen und verwenden spirituellen Jargon, um andere einzuschüchtern, erklärt Neo.

„Der Narzisst muss eine idealisierte Version von sich selbst projizieren, um seinem gebrochenen, unsicheren Selbst zu entkommen“, sagt sie, und spirituelle Narzissten nutzen scheinbar sensible und spirituelle Handlungen, um sich über andere zu erheben.

Neo sagt, dass junge Menschen oder Menschen, die erhebliche Umwälzungen wie einen Umzug oder eine Scheidung erlebt haben, anfälliger für den „fesselnden, dynamischen Einfluss“ der spirituellen Narzissten sind.

Wenn jemand, den du kennst, seine Spiritualität als Werkzeug benutzt, um dich zu manipulieren oder herabzusetzen, trenne dich von ihm.

Das Endergebnis.

Narzissmus existiert in einem Spektrum, und es gibt viele verschiedene Arten von Narzissmus, von denen einige besorgniserregender sind als andere.

Wenn du es mit jemandem zu tun hast, von dem du vermutest, dass er eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat, ist es das Beste, sich selbst zu schützen, indem du starke Grenzen setzt und dich idealerweise ganz von der Beziehung löst.