Beste Eltern: Menschen mit diesen 7 Persönlichkeitsmerkmalen sind die besten Eltern

Beste Eltern: Menschen mit diesen 7 Persönlichkeitsmerkmalen sind die besten Eltern

Es gibt keine Abkürzungen für die Elternschaft. Zu lernen, wie man ein guter Elternteil ist und seine Erziehungsfähigkeiten perfektioniert, erfordert Zeit, Mühe und Erfahrung, die man aus Fehlern gelernt hat und herauszufinden, was man beim nächsten Mal besser machen kann.

Es gibt zwar keine umfassende Liste von Persönlichkeitsmerkmalen, die bedeuten, dass jemand ein großartiger Elternteil sein wird, aber es gibt einige wichtige persönliche Eigenschaften, die alle guten Mütter und Väter gemeinsam haben.

Im besten Fall ist Elternschaft anstrengend: emotional, körperlich und finanziell.

Selbstzweifel und Angst gehören dazu. Erziehung testet deine Ausdauer. Es testet deine Geduld. Jeder alleinerziehende Elternteil wird irgendwo auf dem Weg etwas falsch machen.

Es gibt keinen Ausweg aus der Unvollkommenheit, ganz gleich, welchen Erziehungsstil du hast.

Es gibt jedoch Persönlichkeitsmerkmale, die deine Erziehungstechniken enorm verbessern werden. Die Charaktereigenschaften hervorragender Eltern sind nicht unbedingt angeboren.

Du wirst nicht mit dem Wissen geboren, wie man Kinder erzieht. Du kannst bestimmte Fähigkeiten auf deinem Weg zu einer effektiven Elternschaft erlernen (oder sogar verlernen).

Du gewinnst einige, und dann gibt es Zeiten, in denen du das Gefühl hast, nur zu schlechter Erziehung fähig zu sein.

Wenn du lernen möchtest, ein guter Elternteil zu sein, denke daran, die notwendigen Erziehungseigenschaften so zu trainieren, wie du Muskeln trainieren würdest: durch Anwendung und Wiederholung.

Was sind die 7 Persönlichkeitsmerkmale, die die besten Eltern ausmachen? Gut, dass du fragst

Hier sind sieben Persönlichkeitsmerkmale von Menschen, die die besten Eltern abgeben.

Humor

Die besten Mütter und Väter haben Sinn für Humor. Einer der einfachsten Erziehungstipps? Lache darüber! Humor ist alles in der Elternschaft und in der Familienzeit.

Es reduziert Stress, öffnet den Dialog und fördert die Leichtigkeit unter den Familienmitgliedern. Verspieltheit und Spaß machen dich menschlich und mache dich für deine Kinder zugänglicher.

Humorlose Eltern neigen dazu, Sorgen und Belastungen zu verstärken, was zu ungerechtfertigter Angst und angenehmen und co-abhängigen Verhaltensweisen führen kann. Nimm dir Zeit für Spaß. Es ist wichtig.

Konsistenz

Die besten Eltern setzen konsequente Grenzen.

Denke darüber nach, wie du dich fühlen würdest, wenn du eine Stelle annehmen würdest, ohne Richtlinien, Anweisungen oder Schulungen zu erhalten, wie du in deiner Rolle erfolgreich sein kannst.

Lies auch:  Vater Sohn Beziehung: Warum sie wichtig ist und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt

Du wärst verstimmt und würdest alles versuchen, um herauszufinden, wie du erfolgreich sein und die Aufmerksamkeit deines Chefs bekommen kannst. Es gibt viele verschiedene Erziehungsstile, aber das ist ein Synonym für alle.

Gesunde Grenzen sind klar und konsistent.

Eltern, die sich die Zeit nehmen, Grenzen zu setzen und konsequent durchzusetzen, geben ihren Kindern den Rahmen für den Erfolg.

Die Kinder werden sich sicher und umsorgt fühlen. Erziehung, in der alles erlaubt ist, ist für Kinder erschreckend.

Kinder werden sich entsprechend verhalten. Grenzen schaffen mehr Vertrauen und ein beruhigenderes familiäres Umfeld.

Fairness

Beste Eltern Menschen Mit Diesen 7 Persönlichkeitsmerkmalen Sind Die Besten Eltern

Die besten Mütter und Väter sind fair.

Das Leben ist sicherlich unfair, aber faire Elternschaft konzentriert sich nicht darauf, die Dinge unter Geschwistern gleich zu machen. Faire Eltern behandeln jedes Kind als Individuum.

Der faire Elternteil verfolgt keinen einheitlichen Ansatz für die Erziehung. Stattdessen ist Disziplin gut bedacht und weniger strafbasiert.

Bei fairer Erziehung geht es darum, Kindern die Möglichkeit zu geben, aus ihren Fehlern zu lernen.

Fair zu sein bedeutet, seinem Kind zuzuhören und flexibel zu sein. Kinder sind von Natur aus rebellisch. Flexibel zu sein bedeutet nicht, inkonsequent zu sein.

Es bedeutet, dass du bereit bist, deinem Kind zuzuhören, die Umstände zu beurteilen und Entscheidungen zu treffen, die in seinem besten Interesse sind, nicht in deinem.

Sei fair und deine Kinder werden dich mit mehr Respekt und weniger Rückschlägen belohnen.

Selbstsicherheit

Die besten Eltern sind sicher genug, dass sie bereit sind, unbequem herumzusitzen. Zuzusehen, wie deine Kinder kämpfen, ist entsetzlich.

Dennoch sind die besten Eltern bereit, in ihrem eigenen Unbehagen zu sitzen. Anstatt einzuschreiten, um ihre Kinder zu reparieren oder zu schützen, bringen sie ihren Kindern bei, ihre Stimme zu gebrauchen, Ressourcen zu nutzen, Fehler zu machen und nach Lösungen zu suchen.

Wenn ein Kind wirklich in Not ist, müssen Eltern natürlich einspringen.

Die besten Eltern lassen jedoch zu, dass ihre Kinder scheitern, aus ihren Fehlern lernen, ihre eigenen Probleme lösen und sich selbst beruhigen. Sie befähigen ihre Kinder, für sich selbst zu sprechen.

Lies auch:  5 Wege, wie Natürliche Konsequenzen die Erziehung viel einfacher machen

Kinder müssen den gesamten Regenbogen an Emotionen spüren – von Freude, Verbundenheit und Leistung bis hin zu Versagen, Einsamkeit und Verzweiflung – damit sie lernen, als Erwachsene damit umzugehen.

Problemlösung, Verantwortlichkeit und Resilienz sind entscheidend für die Selbstversorgung im späteren Leben.

Während es wie eine Folter erscheinen mag, dein Kind in Not zu sehen, ist es oft das Liebevollste, was ein Elternteil tun kann, seine eigenen Emotionen unter Kontrolle zu halten, während sie ihrem Kind Werkzeuge geben, um Dinge selbst herauszufinden.

Vertrauen

Männer und Frauen, die die besten Mütter und Väter abgeben, sind zuversichtlich, wer sie sind, und haben kein Problem damit, unvollkommen zu sein.

Perfektionismus schafft einen Teufelskreis aus Stress und Angst. Perfektionisten müssen oft anderen gefallen – ich bin „gut“, wenn die Leute mich mögen, und „schlecht“, wenn die Leute es nicht tun.

Wer kann mit diesem bedingten Selbstwert die Unordnung des Familienlebens genießen? Die besten Eltern wissen, dass sie nicht weise sein müssen, die Kontrolle haben und immer perfekt sein müssen.

Sie wissen, dass schwache Momente nicht mit Versagen gleichzusetzen sind. Sie brauchen kein schönes Zuhause, perfekte Mahlzeiten, beneidenswerte Ferien, schlanke Körper oder engelsgleiche Kinder, um ihren Selbstwert zu bestätigen.

Den Mut zu haben, dein chaotisches, unvorhersehbares, unvollkommenes Leben anzunehmen, gibt deinen Kindern die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Selbstakzeptanz ist ein Geschenk. Was gibt es Schöneres, als sich wohl in seiner Haut zu fühlen?

Vergebung

Die besten Eltern vergeben. Jeder kann dir sagen, dass Vergebung nicht einfach ist.

An Wut festzuhalten, sei es auf deine Kinder, deinen Ex, deine eigenen Eltern oder, am schlimmsten, auf sich selbst, richtet verheerende Schäden an deiner Gesundheit an. Kinder, die dazu erzogen wurden, Groll und Rache loszulassen, sind als Erwachsene besser in der Lage, Konflikte zu überwinden.

Sie lernen, dass niemand perfekt ist, auch nicht sie selbst.

Sie lernen, dass sie immer noch liebenswert sind, obwohl sie andere verletzen. Vergebung zu lehren und vorzuleben bedeutet, dass Kinder nicht in einer traumatischen Situation stecken bleiben müssen, in der sie sich ungerecht behandelt fühlten.

Lies auch:  13 Zeichen, dass du in einer verstrickten Familie aufgewachsen bist

Sie lernen, sich von einer Opfermentalität zu einer selbstbewussteren Denkweise zu bewegen. Vergebung verbessert Fokus, Kreativität und Impulskontrolle.

Menschen, die sich weigern, die schwere Last von Wut, Bitterkeit und Groll zu tragen, haben mehr Energie. Verschenke das Geschenk der Vergebung.

Verantwortung

Du wirst ständig von deinen Kindern beobachtet. Kinder lernen mehr aus dem, was du tust, als aus dem, was du sagst und Kinder können einen Schwindler aus einer Meile Entfernung erkennen.

Kinder, wie der Rest von uns, neigen dazu, Menschen zu respektieren, die nach den Worten leben, die sie predigen.

Effektive Eltern wissen das. Sie wissen, dass es Anstrengung und Selbstbeherrschung erfordert, positives Verhalten vorzuleben, und sind bereit, diese Art von Selbstbeherrschung einzuführen.

Wenn du Respekt, Ehrlichkeit, Altruismus, Freundlichkeit, bedingungslose Liebe und eine starke Arbeitsmoral schätzt, musst du diese Eigenschaften zu Hause zeigen.

Das Vormachen positiver Verhaltensweisen beeinflusst, wie Kinder wachsen und sich entwickeln. Es beeinflusst ihr Verhalten in der Schule, zu Hause und in Beziehungen.

Das positive Vorbild eines Elternteils hat das Potenzial, das Erbe einer Familie für kommende Generationen zu beeinflussen. Denke daran, was herumgeht, kommt Generation für Generation herum.

Es gibt keine elterlichen Abkürzungen oder einfachen Auswege, aber die Persönlichkeitsmerkmale der besten Eltern können mit Engagement und Übung erlernt und verfeinert werden.

Wenn du Zeit und Mühe investierst, während deine Kinder klein sind, ersparst du dir spätere Dramen.

Der Lohn für deine Bemühungen zeigt sich vielleicht nicht sofort – tatsächlich kommt der Lohn vielleicht erst nach Jahren – aber zu sehen, wie deine Kinder gesunde, unabhängige Erwachsene werden, denen du gerne zusiehst und sie bewunderst, ist die Arbeit wert.