Eltern mit diesen 8 Persönlichkeitsmerkmalen haben die effektivsten Erziehungsstile

Eltern mit diesen 8 Persönlichkeitsmerkmalen haben die effektivsten Erziehungsstile

Egal, ob du mit einem Partner zusammen bist oder alleinerziehend bist, wenn du gesunde, glückliche Kinder großziehen möchtest, lautet der beste elterliche Rat, bestimmte Persönlichkeitsmerkmale in dir zu pflegen, die dir helfen werden, die Erziehung zu erleichtern – solche, die Mütter und Väter mit den effektivsten Erziehungsstilen regelmäßig anwenden.

Und während ich nicht versprechen kann, dass deine Kinder immer alle Arten, wie du mit ihnen umgehst, mögen werden, wenn du daran arbeitest, diese Persönlichkeitsmerkmale zu schärfen, die zu effektiver Elternschaft führen, wirst du ein Kind großziehen, das weiß, dass es geliebt wird, seinen Platz in der Welt versteht und sich jederzeit sicher fühlt.

Eltern mit diesen 8 Persönlichkeitsmerkmalen haben die effektivsten Erziehungsstile:

Reaktionsfähig

Dies bedeutet, dass du akzeptierst, wo dein Kind sich zu jedem Zeitpunkt befindet, und sensibel für seine Bedürfnisse bist.

Dies kann bedeuten, dass du, wenn dein Baby weint, zu ihm gehst und auf seinen Hunger oder sein Unbehagen reagierst.

Dies kann auch bedeuten, dass du akzeptierst, dass Wutanfälle ein Teil des Kleinkindalters sind und anstelle von Ärger oder Wut über den Wutanfall deines Kleinkindes im Lebensmittelgeschäft auf dessen Bedürfnisse (die Hunger oder Erschöpfung sein können) reagierst.

Der reaktionsfähige Elternteil schaut über das hinweg, was zu passieren scheint, und stimmt sich darauf ein, was sein Kind braucht.

Gewissenhaft

Ja, Eltern, es ist angemessen, von eurem Kind zu erwarten, dass es respektvoll ist, gute Manieren hat, nett spielt und in der Schule lernt.

Hohe Erwartungen sind gut für Kinder. Unrealistische und perfektionsgetriebene Erwartungen sind schlecht für Kinder.

Eltern scheinen von diesem Konzept verwirrt zu sein – sie haben Angst, entweder zu hart zu drücken und Kinder zu stressen, oder nicht hart genug zu drücken und dann erfolglose Kinder zu haben.

Aber dieses Problem geht nicht darum, zu drängen, es geht darum, klar zu sein, was deine Werte sind, und die Messlatte so zu setzen, dass deine Kinder danach streben und die meisten von ihnen erreichen werden.

Kinder gedeihen, wenn sie die Konsistenz und Struktur haben, um klar definierten Erwartungen zu entsprechen. Fang früh an und passe dich mit dem Alter an, und deine Kinder werden sich bemühen, sie zu erreichen.

Lies auch:  Wie man einem Narzissten weh tun kann?

Zärtlich

Um Umarmungen, Küsse und Kuscheln zu geben, ist etwas, das bereits bei einem Neugeborenen beginnen muss und während der gesamten Kindheit fortgesetzt werden sollte.

Körperliche Berührung hilft Babys beim Gedeihen und Wachsen, und sie tut dasselbe für ältere Kinder und ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

Es ist auch eine weitere Möglichkeit, Emotionen auszudrücken, was ein großartiges Vorbild für dein Kind ist.

Einem Kind zu zeigen, dass Händchenhalten, den Rücken reiben und eng beieinander sitzen eine weitere Möglichkeit ist, Interesse und Liebe auszudrücken, ist eine schöne Lektion in Kommunikation und Selbstausdruck.

Hirnforschung und Studien haben gezeigt, dass das gute Gefühl, das durch die Wärme und Berührung eines Elternteils (in jedem Alter) entsteht, die Ausschüttung von Oxytocin (dem Liebeshormon) beim Kind bewirkt.

Dies scheint eine positive, langfristige Wirkung auf das sich entwickelnde Glück des Kindes zu haben, einschließlich einer Verringerung der Angst und einer Steigerung des mentalen Wohlbefindens.

Gegenseitig

Du musst deinem Kind zuhören, wenn es mit dir spricht.

Wenn sie sich als menschliche Wesen wertgeschätzt fühlen, sind sie eher geneigt, dasselbe in späteren Beziehungen anderen gegenüber zu tun.

Also, wenn es an der Zeit ist, dass du sprichst, sind sie eher bereit zuzuhören, weil sie verstehen, dass Beziehungen darum gehen, sowohl zu teilen als auch zuzuhören.

Unterstützend

Obwohl dies wie eine Standardpersönlichkeitseigenschaft klingen mag, sehe ich oft Eltern damit kämpfen. Ich denke, es ist wichtig, sich über die Definition im Klaren zu sein.

Unterstützend bedeutet nicht, dass du dein Kind alles tun lässt, was es will. Es bedeutet, dass du ihre Gefühle validierst, sie ermutigst und kreativ wirst, wenn das, was sie wollen, nicht etwas ist, das du bieten kannst oder für das du am besten hältst.

Dies scheint oft in der Teenagerzeit vorzukommen; sie möchten vielleicht einer Rockband beitreten, ein Auto kaufen oder einen Sport ausprobieren, den sie noch nie zuvor gemacht haben.

Lies auch:  11 Dinge, die du über empathische Menschen nicht wusstest

Du kannst ihre Wünsche unterstützen, ohne zu kompromittieren, was du für das Beste hältst. Zuhören, validieren und dann gemeinsam einen Plan (oder Plan B) entwickeln, ist der Schlüssel, um deinem Kind zu zeigen, dass du sie unterstützt.

Eltern Mit Diesen 8 Persönlichkeitsmerkmalen Haben Die Effektivsten Erziehungsstile

Konsequent

Dies ist eine oft übersehene Persönlichkeitseigenschaft, die jedoch bereits vor der Elternschaft beginnt. Warst du zuverlässig und bist dort aufgetaucht, wo du sein musstest? Hast du dein Wort gehalten?

Warst du ein verlässlicher Freund? Konsequenz in der Erziehung bedeutet, Regeln durchzusetzen und regelmäßig Konsequenzen zu ziehen.

Wenn du weißt, dass du nie besonders regelkonform warst, könnte dies ein Bereich sein, in dem du Schwierigkeiten haben könntest.

Dennoch ist es eine der wichtigsten grundlegenden Fähigkeiten, um ein guter Elternteil zu sein.

Du musst dein Wort gegenüber Kindern halten, und wenn du mit Konsequenzen wie dem Wegfall von Nachtisch oder keinem Auto für das Wochenende drohst, musst du durchgreifen, wenn dein Kind seine Vereinbarung nicht erfüllt hat.

Ohne konsequente Liebe, Fürsorge und Disziplin wird dein Kind weniger wahrscheinlich dich ernst nehmen und wesentlich mehr Grenzen überschreiten.

Angemessen

Diese Persönlichkeitsmerkmal ist eine, die jede Beziehung schätzt. Angemessenheit in Beziehungen bedeutet, dass du die Gründe für deine Handlungen und Entscheidungen erklärst.

Dadurch zeigst du, dass du nachdenklich bist und deine Verhaltensweisen und Entscheidungen durchdachst.

Angemessen zu sein macht dich auch zugänglich und im Allgemeinen leicht ansprechbar. Wenn du mit einem Partner gemeinsam Eltern bist, gibt es in der Regel einen Elternteil, der „vernünftiger“ oder rationaler ist als der andere.

Machen Sie diese Person zu Ihnen, und es kann auch dem anderen Elternteil helfen, die Vorteile des Nachdenkens über Dinge und der Rücksichtnahme zu erkennen.

Realistisch

Der Beginn von Autonomie und Unabhängigkeit beginnt schon im Alter von neun Monaten, wenn ein Baby anfängt zu krabbeln.

Es ist schwer vorstellbar, aber Sie verbringen die meiste Zeit der ersten einundzwanzig Jahre der Elternschaft damit, eine Wechselbeziehung mit Ihren Kindern zu navigieren. Sie haben vielleicht Schwierigkeiten, Ihr Kind gehen und dann rennen zu lassen.

Lies auch:  Gebrochen Vertrauen Sprüche: Wenn das Herz weint und der Verstand verstummt

Sie denken an Kindergarten und Vorschule und fühlen sich traurig, und dann in den Jahren der Vorpubertät und Jugend hören Sie viel von: „Ich kann es alleine machen…“ Sie müssen entscheiden, wann Sie sie lernen lassen und eigene Fehler machen lassen.

Einige Eltern wollen nie loslassen, und sie verursachen, dass ihre Kinder unsicher in ihren Fähigkeiten sind und Angst vor der Welt haben.

Einige Eltern ermutigen möglicherweise die Unabhängigkeit in einigen Bereichen, aber nicht in anderen, was für ihr Kind verwirrend erscheinen kann.

Ein großartiger Elternteil ist klar in seinen Werten zu diesem Thema und findet ein Gleichgewicht zwischen der Förderung von Freiheit und Risikobereitschaft, indem er Zeit mit seinem Kind verbringt und weiß, wann er sein Kind zurückhalten muss.

Dies sieht für jeden Elternteil und jedes Kind anders aus, aber es ist eine Qualität, die man auf jedem Schritt des Weges im Auge behalten sollte.

Elternschaft ist eine Herausforderung, ein komplexes und lohnendes Unterfangen. Das Reflektieren über Ihre Persönlichkeitsmerkmale und wie sie Ihre Beziehung zu Ihrem Kind beeinflussen können, ist entscheidend, um der beste Elternteil für Ihr Kind zu sein.

Jedes Kind hat auch seine eigene Persönlichkeit, daher ist es Ihre Aufgabe zu erkennen, was sie brauchen und wann. Eltern mit diesen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen tendieren dazu, die effektivsten Erziehungsstile zu haben – das bedeutet, dass Sie auf alles vorbereitet sein werden, was die Elternschaft für Sie bereithält.