Test: Haben Sie widerstandsfähige Kinder? Beantworten Sie diese 6 Fragen, um es herauszufinden!

Test: Haben Sie widerstandsfähige Kinder? Beantworten Sie diese 6 Fragen, um es herauszufinden!

Haben Sie widerstandsfähige Kinder? Es ist unmöglich genau vorherzusagen, mit welchen Stressfaktoren Ihre Kinder im Laufe ihres Wachstums konfrontiert sein werden.

Jedoch kann sie zu ermutigen, ihre Widerstandsfähigkeit und Unabhängigkeit zu entwickeln, ihnen helfen, besser mit den Herausforderungen in der Schule oder im persönlichen Leben umzugehen.“

Experten empfehlen Eltern, bei der Kommunikation mit ihren Kindern eine Mischung aus Empathie und Autorität anzuwenden, um dieses Ziel zu erreichen.

Also, haben Sie widerstandsfähige Kinder? Beantworten Sie diesen Fragebogen, um zu bewerten, ob Ihre Reaktionen in alltäglichen Situationen die Widerstandsfähigkeit Ihrer Kinder fördern können.

Dein Kind hatte heute eine wichtige Englischprüfung. Was ist das erste, was du ihn fragst, wenn du ihn nach der Schule abholst?

a) „Wie ist dein Test gelaufen? Möchtest du darüber sprechen?“
b) „Wie war dein Tag?“
c) „Wann bekommst du die Ergebnisse deines Tests?“

Sie planen, in den Park zu gehen, aber es beginnt zu regnen. Ihre Kinder sagen, dass sie lieber zu Hause bleiben möchten. Was tun Sie?

a) „Sie bleiben zu Hause und planen eine unterhaltsame Aktivität.“
b) „Sie nehmen sie mit in ein Einkaufszentrum.“
c) „Sie ziehen wetterangepasste Kleidung an und gehen trotzdem in den Park.“

Lies auch:  Kann ein Narzisst dich wirklich lieben?

Ihr Kind wird in den Kindergarten kommen und zeigt, dass es besorgt ist. Sie sagen zu ihm:

a) „Mach dir keine Sorgen. Es wird gut gehen.“
b) „Nun, was ist das Beste und Schlimmste, was passieren könnte?“
c) „Mach dir keine Sorgen, jeder durchläuft das.“

Sie haben ein romantisches Date, aber Ihr Kind bricht zusammen und fleht Sie an, nicht zu gehen. Sie und Ihr Partner sollten…

a) „Ihm helfen, seine Emotionen zu regulieren, und dann wie geplant zu Ihrem Date gehen.“
b) „Das Date absagen. Seine Gefühle sollten berücksichtigt werden. Sie können sich an einem anderen Abend verabreden.“
c) „Machen Sie einen Familienausflug daraus und nehmen Sie ihn mit.“

Ihr Kind hat den ersten Platz in einem Malwettbewerb gewonnen. Sie gratulieren ihm und sagen…

a) „Das Bild, das du gemalt hast, ist wirklich wunderschön. Deine Arbeit ist bemerkenswert.“
b) „Ich bin beeindruckt von den Anstrengungen, die du in dein Bild gesteckt hast.“
c) „Du bist ein Naturtalent. Ich bin so stolz auf dich!“

Ihr Kind hat gerade den zweiten Französischtest des Halbjahres verpasst. Wie antworten Sie darauf?

Sind Ihre Kinder Widerstandsfähig Machen Sie Einen Kurzen Test Und Finden Sie Es Heraus!

a) „Du arbeitest nicht hart genug.“
b) „Du enttäuschst mich.“
c) „Was sollen wir als Nächstes tun?“

Die richtigen Antworten würden so lauten

Richtige Antwort b)

Eltern, die widerstandsfähige Kinder erziehen, schaffen eine Umgebung, in der ihre Kinder Fehler machen können, ohne vor dem Scheitern Angst zu haben.

Anstatt sich ausschließlich auf Erfolge zu konzentrieren, zeigt die einfache Frage „Wie geht es dir?“ ein aufrichtiges Interesse an ihrem Wohlbefinden und ermutigt sie, offen über ihre Schwierigkeiten zu sprechen.

Lies auch:  Wie der Glaube der Kinder an ihre Intelligenz von den Eltern geprägt wird - (und was zu tun ist)

Das Festlegen von Erwartungen ist wichtig, aber Kinder müssen auch wissen, dass elterliche Liebe nicht von ihren Leistungen abhängt. Indem man Raum für Fehler lässt, lernen Kinder, wieder aufzustehen und stärken so ihre Widerstandsfähigkeit.

Richtige Antwort c)

In Schweden, wo Eltern einige der glücklichsten und widerstandsfähigsten Kinder erziehen, folgen viele Eltern dem Konzept des „Friluftsliv„, einem skandinavischen Begriff, der ungefähr mit „Leben im Freien“ übersetzt werden kann.

Diese Tradition ermutigt Familien dazu, positive Aspekte in jeder Jahreszeit zu finden. In den nordischen Ländern greifen Eltern oft auf das Sprichwort zurück:

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Dies ermutigt Kinder dazu, jeden Tag nach draußen zu gehen, unabhängig vom Wetter. Das kann die Widerstandsfähigkeit der Kinder von klein auf stärken.

Richtige Antwort b)

Statt den Kindern zu sagen, sich keine Sorgen zu machen, ermutigen Sie sie, Zeit für „Sorgen-Sitzungen“ zu nehmen. Stellen Sie einen Timer auf fünf Minuten ein und laden Sie Ihr Kind ein, über das schlimmstmögliche Szenario nachzudenken.

Diese Praxis hilft ihnen, sich sicherer zu fühlen, indem sie erkennen, dass das schlimmste vorstellbare Ergebnis nicht so schlimm ist, wie sie es sich vorgestellt haben.

Dann ermutigen Sie sie, auch das bestmögliche Szenario zu betrachten. Dieser Ansatz lehrt die Kinder, einen ausgewogeneren Denkansatz zu entwickeln.

Richtige Antwort a)

Es ist oft notwendig, den Kindern ein Gleichgewicht zwischen Festigkeit und Empathie zu bieten. In einer solchen Situation ist es nicht ratsam, Ihr Kind zu bestrafen.

Setzen Sie sich stattdessen mit ihm hin und drücken Sie sich ruhig und beruhigend aus, indem Sie anerkennen, was es fühlt.

Lies auch:  Narzisstische Züge erkennen: Narzissten teilen diese 5 toxischen Geldangewohnheiten, laut Psychologen bleiben diese oft unbemerkt oder werden ignoriert

Wenn eine Babysitterin anwesend ist, ermutigen Sie sie, einen ähnlichen Ansatz zu wählen. Halten Sie dann die vorher festgelegte Struktur oder den Rahmen ein. Dieser Ansatz hilft den Kindern, ihre Emotionen zu bewältigen, während gleichzeitig Grenzen gesetzt werden.

Richtige Antwort b)

Nach Forschungen gibt es zwei Denkweisen, die bestimmen, wie Menschen Herausforderungen angehen:
Die fixe Denkweise: Diese Denkweise beruht auf der Überzeugung, dass die Fähigkeiten einer Person von Geburt an festgelegt und vorgegeben sind.

Die Wachstumsdenkweise: Im Gegenteil beruht diese Denkweise auf der Überzeugung, dass Fähigkeiten und Qualitäten durch Anstrengung und Ausdauer entwickelt werden können.

Menschen mit einer fixen Denkweise neigen dazu, Feedback zu ignorieren, schnell aufzugeben und ihren Erfolg daran zu messen, wie sie im Vergleich zu anderen abschneiden.

Im Gegensatz dazu sind diejenigen, die eine Wachstumsdenkweise annehmen, eher bereit, Herausforderungen anzunehmen und ihren eigenen Fortschritt zu messen.

Indem Sie die Bemühungen loben, anstatt nur die Ergebnisse, ermutigen Sie Ihr Kind, neue Aktivitäten zu erkunden und durchzuhalten. Das fördert die Bereitschaft zur Teilnahme am Lernprozess, anstatt nur sofortige Ergebnisse zu suchen.

Richtige Antwort c)

Statt sich darauf zu konzentrieren, was Ihr Kind möglicherweise nicht für den Test getan hat, konzentrieren Sie sich darauf, was Sie beide in der Zukunft tun können.

Dies lehrt Ihr Kind, dass es im Laufe der Zeit wachsen und seine Fähigkeiten verbessern kann, wenn es sich anstrengt.

Wie viele richtige Antworten hatten Sie? Haben Sie widerstandsfähige Kinder oder sollten Sie einige Anpassungen vornehmen?