10 Tipps zum Umgang mit einer narzisstischen Persönlichkeit

Umgang mit einer narzisstischen Persönlichkeit

Wir neigen dazu, das Wort Narzisst zu verwenden, um eine Person zu beschreiben, die egozentrisch ist und wenig Empathie hat. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) eine legitime psychische Erkrankung ist, die von einem Psychologen diagnostiziert werden muss.

Dennoch können Menschen einige narzisstische Merkmale aufweisen, ohne NPD zu haben. Dies können sein:

  • ein aufgeblähtes Selbstgefühl haben
  • ständiges Lob brauchen
  • andere ausnutzen
  • die Bedürfnisse anderer nicht erkennen oder sich nicht darum kümmern

Um die Sache noch komplizierter zu machen, sind Menschen mit NPD oder narzisstischen Tendenzen trotz ihres hohen Selbstwertgefühls oft sehr kritisch.

Hier findest du einige praktische Möglichkeiten, mit jemandem umzugehen, der NPD- oder narzisstische Tendenzen hat, sowie einige Tipps, um zu erkennen, wann es Zeit ist, zu gehen.

1. Sieh selbst, wer sie wirklich sind

Wenn sie wollen, sind diejenigen mit narzisstischen Persönlichkeiten ziemlich gut darin, den Charme einzuschalten. Vielleicht fühlst du dich von ihren großartigen Ideen und Versprechungen angezogen. Dies kann sie auch in Arbeitsverhältnissen besonders beliebt machen.

Aber bevor du hineingezogen wirst, beobachte, wie sie Menschen behandeln, wenn sie nicht „auf der Bühne“ sind. Wenn du sie beim Lügen, Manipulieren oder offenkundigen Missachten anderer erwischst, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass sie dir nicht dasselbe antun.

Ungeachtet dessen, was jemand mit einer narzisstischen Persönlichkeit sagen mag, sind deine Wünsche und Bedürfnisse für ihn wahrscheinlich unwichtig. Und wenn du versuchst, dieses Problem anzusprechen, stößt du möglicherweise auf Widerstand.

Der erste Schritt im Umgang mit jemandem, der eine narzisstische Persönlichkeit hat, besteht darin, einfach zu akzeptieren, dass er so ist, wie er ist – du kannst nicht viel tun, um dies zu ändern.

2. Brich den Zauber und höre auf, dich auf sie zu fokussieren

Wenn sich in deiner Umlaufbahn eine narzisstische Persönlichkeit befindet, scheint die Aufmerksamkeit ihren Weg zu finden. Das ist beabsichtigt – ob es sich um negative oder positive Aufmerksamkeit handelt, Menschen mit narzisstischen Persönlichkeiten arbeiten hart daran, sich selbst im Rampenlicht zu halten.

Möglicherweise wirst du bald dieser Taktik nachgeben und deine eigenen Bedürfnisse beiseite schieben, um sie zufrieden zu stellen.

Wenn du auf eine Unterbrechung ihres aufmerksamkeitsstarken Verhaltens wartest, wird es möglicherweise nie dazu kommen. Egal wie sehr du dein Leben an ihre Bedürfnisse anpasst, es wird niemals ausreichen.

Wenn du dich mit einer narzisstischen Persönlichkeit auseinandersetzen musst, lass sie nicht in dein Selbstbewusstsein eindringen oder deine Welt definieren. Du bist auch wichtig. Erinnere dich regelmäßig an deine Stärken, Wünsche und Ziele.

Übernimm die Verantwortung und nimm dir Zeit für dich. Pass zuerst auf dich auf und denke daran, dass es nicht deine Aufgabe ist, sie zu richten.

3. Sprich für dich selbst

Es gibt Zeiten, in denen eine angemessene Antwort ist, etwas zu ignorieren oder einfach wegzugehen – wähle deine Schlachten klug!

Aber vieles hängt von der Beziehung ab. Zum Beispiel kann der Umgang mit einem Chef, Elternteil oder Ehepartner andere Strategien erfordern als der Umgang mit einem Kollegen, Geschwister oder Kind.
Manche Menschen mit narzisstischen Persönlichkeiten bringen andere gerne dazu, sich zu winden. Wenn dies der Fall ist, versuche nicht sichtlich nervös zu werden oder Ärger zu zeigen, da dies sie nur dazu drängt, fortzufahren.

Wenn es jemand ist, den du in deinem Leben gerne in der Nähe halten möchtest, bist du es dir selbst schuldig, dich zu äußern. Versuche dies auf ruhige, sanfte Weise.

Du musst ihnen sagen, wie sich ihre Worte und ihr Verhalten auf dein Leben auswirken. Sei genau und konsequent darüber, was nicht akzeptabel ist und wie du behandelt wirst. Aber bereite dich darauf vor, dass sie es einfach nicht verstehen – oder sich nicht darum kümmern.

4. Setze klare Grenzen

Eine Person mit einer narzisstischen Persönlichkeit ist oft ziemlich in sich selbst versunken.

Sie denken möglicherweise, dass sie berechtigt sind, dorthin zu gehen, wo sie wollen, deine persönlichen Dinge zu durchsuchen oder dir zu sagen, wie du dich fühlen sollst. Vielleicht geben sie dir unaufgefordert Ratschläge und reden über Dinge, die du getan hast. Oder sie setzen dich unter Druck, in einer öffentlichen Umgebung über private Dinge zu sprechen.

Sie haben möglicherweise auch wenig Sinn für persönlichen Raum, so dass sie dazu neigen, viele Grenzen zu überschreiten. Meistens sehen sie das nicht einmal. Deshalb musst du dir über Grenzen klar sein, die für dich wichtig sind.

Warum sollten die Konsequenzen für sie von Bedeutung sein? Weil jemand mit einer narzisstischen Persönlichkeit normalerweise aufpasst, wenn Dinge anfangen, ihn persönlich zu beeinflussen.

Stelle einfach sicher, dass es sich nicht um eine müßige Bedrohung handelt. Sprich nur dann über Konsequenzen, wenn du bereit bist, diese wie angegeben auszuführen. Andernfalls werden sie dir beim nächsten Mal nicht glauben.

BEISPIELSWEISE
Angenommen, du hast einen Kollegen, der es liebt, sein großes Fahrzeug so zu parken, dass du nur schwer aussteigen kannst. Bitte ihn zunächst fest darum, dass er dir genügend Platz lässt. Gib dann die Konsequenzen an, wenn er deine Wünsche nicht respektiert.

Wenn du beispielsweise nicht sicher aussteigen kannst, wird das Fahrzeug abgeschleppt. Der Schlüssel ist, das nächste Mal die Abschleppfirma anzurufen.

5. Erwarte, dass sie dir Kontra geben

Wenn du dich gegen jemanden mit einer narzisstischen Persönlichkeit stellst, kannst du erwarten, dass er reagiert.

Sobald du Grenzen setzt, kannst du mit eigenen Anforderungen zurückkommen. Sie können auch versuchen, dich dazu zu bringen, dich schuldig zu fühlen oder zu glauben, dass du derjenige bist, der unvernünftig und kontrollierend ist.

Sei bereit, dich zu behaupten. Wenn du einen Schritt zurück machst, wirst du beim nächsten Mal nicht ernst genommen.

6. Denke daran, dass du keine Schuld hast

Eine Person mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung gibt wahrscheinlich keinen Fehler zu oder übernimmt die Verantwortung dafür, dich zu verletzen. Stattdessen neigen sie dazu, ihr eigenes negatives Verhalten auf dich oder eine andere Person zu projizieren.

Du kannst versucht sein, den Frieden zu bewahren, indem du Schuld akzeptierst, aber du musst dich nicht herabsetzen, um ihr Ego zu retten.

Du kennst die Wahrheit. Lass dir das von niemandem wegnehmen.

7. Suche dir Unterstützung

Umgang mit einer narzisstischen Persönlichkeit

Wenn du der Person nicht aus dem Weg gehen kannst, versuche deine gesunden Beziehungen aufzubauen und ein Netzwerk von Menschen zur Unterstützung zu suchen. Wenn du zu viel Zeit in einer dysfunktionalen Beziehung mit jemandem verbringst, der eine narzisstische Persönlichkeit hat, kannst du emotional ausgelaugt sein.

Erwecke alte Freundschaften wieder und versuche neue zu pflegen. Triff dich öfter mit der Familie. Wenn dein sozialer Kreis kleiner ist als du es bevorzugst, nimm an einem Kurs teil, um ein neues Hobby zu entdecken. Werde in deiner Gemeinde aktiv oder engagiere dich freiwillig für eine lokale Wohltätigkeitsorganisation. Tu etwas, mit dem du mehr Menschen treffen kannst, mit denen du dich wohl fühlst.

WAS IST EINE GESUNDE BEZIEHUNG?

Wenn du viel Zeit mit jemandem verbringst, der eine narzisstische Persönlichkeit hat, kann es schwierig sein, sich daran zu erinnern, wie sich eine gesunde Beziehung überhaupt anfühlt.

Hier sind einige Anzeichen, nach denen du suchen solltest:

  • beide hören zu und bemühen sich, sich zu verstehen
  • Beide Menschen erkennen ihre Fehler an und übernehmen Verantwortung für sie
  • Beide Menschen haben das Gefühl, sich entspannen und ihr wahres Selbst vor dem anderen sein zu können

1. Bestehe auf sofortiges Handeln, nicht auf Versprechen

Menschen mit narzisstischen Persönlichkeiten können gut Versprechungen machen. Sie versprechen, das zu tun, was du willst und nicht das zu tun, was du hasst. Sie versprechen, es im Allgemeinen besser zu machen.

Und sie könnten sogar aufrichtig über diese Versprechen sein. Aber mach keinen Fehler: Das Versprechen ist ein Mittel zum Zweck für jemanden mit einer narzisstischen Persönlichkeit.

Sobald sie bekommen, was sie wollen, ist die Motivation weg. Du kannst dich nicht darauf verlassen, dass ihre Handlungen mit ihren Worten übereinstimmen.

Verlange nach dem, was du willst und behaupte dich. Bestehe darauf, dass du ihre Anforderungen erst erfüllst, nachdem sie deine erfüllt haben.

Gib in diesem Punkt nicht nach. Konsistenz wird helfen, die Situation zu verbessern.

2. Verstehe, dass eine narzisstische Person möglicherweise professionelle Hilfe benötigt

Menschen mit NPD sehen oft kein Problem – zumindest nicht mit sich selbst. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sie jemals eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen werden.

Menschen mit NPD haben jedoch häufig andere Störungen wie Drogenmissbrauch oder andere psychische Gesundheits- oder Persönlichkeitsstörungen. Eine andere Störung kann jemanden dazu veranlassen, Hilfe zu suchen.

Du kannst ihnen professionelle Hilfe vorschlagen, aber du kannst sie nicht dazu bringen, dies zu tun. Es liegt absolut in ihrer Verantwortung, nicht in deiner.

Und denke daran, dass NPD zwar eine psychische Erkrankung ist, aber kein schlechtes oder missbräuchliches Verhalten entschuldigt.

3. Erkenne, wann du Hilfe benötigst

Der regelmäßige Umgang mit jemandem, der eine narzisstische Persönlichkeit hat, kann deine eigene geistige und körperliche Gesundheit beeinträchtigen.

Wenn du Symptome von Angstzuständen, Depressionen oder ungeklärten körperlichen Beschwerden hast, wende dich zuerst an deinen Hausarzt. Sobald du eine Untersuchung durchgeführt hast, kannst du um Überweisungen an andere Dienste wie Therapeuten und Selbsthilfegruppen bitten.

Wende dich an Familie und Freunde und rufe dein Unterstützungssystem in Betrieb. Es ist nicht nötig, es alleine zu machen.

Wann soll ich gehen?

Einige Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeit können auch verbal oder emotional missbräuchlich sein.

Hier sind einige Anzeichen einer missbräuchlichen Beziehung:

  • Spitznamen/Schimpfwörter, Beleidigungen
  • bevormunden, öffentliche Demütigung
  • schreien, drohen
  • Eifersucht, Anschuldigungen

Andere Warnzeichen, auf die bei der anderen Person zu achten ist, sind:

  • Sie beschuldigt dich für alles, was schief geht
  • Überwachung deiner Bewegungen oder Versuch, dich zu isolieren
  • Sie sagt dir, wie du dich wirklich fühlst oder fühlen sollst
  • Sie projiziert routinemäßig ihre Mängel auf dich
  • Sie leugnet Dinge, die für dich offensichtlich sind, oder versucht Gaslighting
  • Trivialisierung deiner Meinungen und Bedürfnisse
  • Aber wann ist es Zeit, das Handtuch zu werfen? Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen, oder?

Obwohl dies zutrifft, ist es im Allgemeinen am besten, die Beziehung zu verlassen, wenn:

  • Du verbal oder emotional missbraucht wirst
  • Du dich manipuliert und kontrolliert fühlst
  • Du körperlich missbraucht wirst oder dich bedroht fühlst
  • Du dich isoliert fühlst
  • Die Person mit NPD oder einer narzisstischen Persönlichkeit Anzeichen von psychischen Erkrankungen oder Drogenmissbrauch zeigt, jedoch keine Hilfe erhält
  • Deine geistige oder körperliche Gesundheit beeinträchtigt wird.