10 unterhaltsame und kreative Möglichkeiten, den Morgen stressfreier zu gestalten

10 unterhaltsame und kreative Möglichkeiten, den Morgen stressfreier zu gestalten

Müde vom morgendlichen Wahnsinn? Die Schreie, die Trägheit und die verschrobene Haltung? Wenn du das Gefühl hast, jeden Tag vor Tagesanbruch inmitten von Chaos einen Marathon zu laufen, bist du nicht allein.

Eine ganze Familie zu früher Stunde aufzustehen, anzuziehen, zu füttern und aus der Tür zu bekommen, ist oft ein Rezept für einen Ausraster (oder zwei)! Aber es geht auch anders!

Hier sind 10 unterhaltsame und kreative Möglichkeiten, den Morgen stressfreier zu gestalten:

Drehe die Musik auf, nicht aus: Musik ist ein sofortiger Stimmungsaufheller und hilft, alle schneller in Bewegung zu bringen.

Erwäge eine morgendliche Playlist mit fröhlichen Melodien wie „Uptown Funk“ von Bruno Mars, „I Gotta Feeling“ von The Black Eyed Peas, „I’m Gonna Be (500 Miles)“ von The Proclaimers und „Roar“ von Katy Perry zu erstellen. Lass deine Kinder bei der Auswahl der Lieder helfen.

Verwandle die morgendliche Ziellinie in einen Wettkampf: Wer ist zuerst fertig? Belohne diese Person mit einem Sonderpreis. Oder gib sie, wenn möglich, zuletzt ab. Wenn die Kinder alt genug sind, muss der Wettkampf kein Chaos sein. Lass jedes Familienmitglied seine Handlungen und seinen Zeitplan selbst bestimmen.

Kaufe lustige Wecker für alle: Wecker müssen keine ohrenbetäubenden, dröhnenden Monstrositäten sein. Betrachte für eine Wendung die Ampeluhr für die Kleinen. Sie sind eine unterhaltsame Art, aufzustehen und zu glänzen.

Stellt euch vor, du bereitest sie auf ein Abenteuer vor. Wenn dein Kind sich gerne verkleidet, mache den Morgen zum Beginn eines Abenteuers. Jeder Tag kann ein anderes Thema haben. Montag könnte sich zum Beispiel ganz um Harry Potter drehen, Dienstag könnte Prinzessinnentag sein und so weiter.

Lies auch:  Die besten Möglichkeiten, mit einem streitsüchtigen Kind umzugehen

Lege die Kostüme am Vorabend bereit, damit das Anziehen zum Kinderspiel wird. Und vergiss nicht, mitzumachen, auch wenn du zur Arbeit gehst, kannst du eine Krone, einen Umhang oder einen Hut aufsetzen, um mitzuspielen.

Erstelle eine einfach zu befolgende Checkliste: Erstelle Morgendiagramme, um deine Familie zu organisieren und auf Kurs zu halten. Wenn deine Kinder klein sind, verwende Bilder statt Worte. Füge Dinge hinzu wie „anziehen“, „Bett machen“, „Hausaufgaben packen“ und so weiter.

Teile das Diagramm in zwei Spalten mit den Bezeichnungen „Zu tun“ und „Erledigt“. Dies hilft Familienmitgliedern zu wissen, was von ihnen erwartet wird, und gibt ihnen eine kurze Erinnerung, wenn du zu beschäftigt bist, um zu fragen.

10 Unterhaltsame Und Kreative Möglichkeiten, Den Morgen Stressfreier Zu Gestalten

Lass eine Karotte vor ihnen baumeln (mit einem lustigen Extra): Wenn du feststellst, dass sie immer noch mit den Füßen schleppen, zögere nicht, sie mit einem Extra zu locken. Überzeuge sie mit Wochenendspaß wie einem Kinobesuch oder einem Besuch im Park.

Das ist keine Bestechung. Dies ist ein Geben und Nehmen und eine Belohnung für gutes Verhalten. Du kannst auch die „Wenn … dann“-Technik verwenden. Identifiziere eine Sache, die dein Kind am Morgen liebt, und mache diese Sache davon abhängig, dass es den Rest der Dinge auf seiner Checkliste für die Morgenroutine erledigt.

Zum Beispiel: „Nachdem du deine Zähne geputzt und deine Schuhe angezogen hast, kannst du dir dein eigenes Sandwich für die Schule machen.“

Starte ein Dankbarkeitsritual: So stressig der Morgen auch sein mag, sei dankbar für den Beginn eines neuen Tages.

Starte mit deiner Familie ein Dankbarkeitsritual. Findet jeden Morgen eine positive Sache, für die ihr dankbar sein könnt. Es kann eine einfache wie neue Seife sein, die gut riecht, oder etwas Tieferes wie Onkel Tim, der kürzlich einen Herzinfarkt überlebt hat. Positivität ist ansteckend und gut für die Seele.

Mache das Frühstück zu einer Überraschung: Mache das Frühstück unterhaltsam und spannend. Schreibe die Frühstücksoptionen des Tages auf kleine Zettel.

Lies auch:  Tipps zum Umgang mit Klatsch

Lege die Zettel in einen Hut oder eine Schüssel und lass dein Kind entscheiden, was es am Morgen zum Frühstück essen möchte. Oder überrasche dein Kind mit charakterförmigen Obstschnitten oder Pfannkuchen.

Geht nach draußen! Wenn du die Sonne vor 8:00 Uhr siehst, ist sie tatsächlich gut für dich! Hüpf aus dem Bett und lauf nach draußen! Kein sonniger Tag? Das ist in Ordnung! Du hast trotzdem alle auf die Beine gebracht, um frische Luft zu schnappen!

Trinkt etwas Wasser! Für den Start in den Tag reicht immer eine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr! Wasser zu trinken kann beruhigend sein und unser Körper kann von der zusätzlichen Flüssigkeitszufuhr profitieren, wenn wir gestresst sind. Muss es Spaß machen?

Gib etwas Lebensmittelfarbe hinein! Wer möchte nicht mit blauem, grünem, orangefarbenem oder violettem Wasser in den Tag starten?

Und egal wie der Morgen verläuft, versuche ihn positiv zu beenden.