7 Montessori-inspirierte Wege für einen entspannteren Morgen mit deinen Kindern

7 Montessori-inspirierte Wege für einen entspannteren Morgen mit deinen Kindern

Wenn unsere Kinder so viel Zeit des Tages von uns entfernt in der Schule verbringen, sind die Momente, die wir zusammen haben, kostbar. Aber sie fühlen sich nicht immer wertvoll an in dem Wirbelwind, sich jeden Tag fertig zu machen und aus der Tür zu gehen.

Manchmal scheint es, als sei es nie genug, egal wie viel Zeit wir uns nehmen. Wer kann schließlich vorhersagen, dass das Lieblingszugshirt der letzten Woche während deiner morgendlichen Routine für die Schule zu einem totalen Zusammenbruch des Kleinkindes führen würde?

Eine Möglichkeit, eine reibungslosere Morgenroutine für Kinder zu haben, besteht darin, Montessori zu Hause zu integrieren.

Wenn du diese von Montessori inspirierten Tipps in deinen Alltag integrierst, ist dies möglicherweise genau das Richtige für dich und dein Kind, um sicherzustellen, dass der Schulmorgen und jeder Morgen frei von Wutanfällen ist.

Denn wir alle wissen, dass ein leichter Start in den Morgen einen großen Einfluss auf den Rest des Tages haben kann.

7 Tipps für eine einfache Morgenroutine für Kinder:

Sprecht alles durch

Wähle eine stressarme Zeit, z. B. beim Autofahren oder beim gemeinsamen Snacken, und besprich mit deinem Kind die Morgenroutine. Frage es, was morgens passieren muss, bevor es zur Schule geht.

Fordere es zu Aufgaben auf, die es vielleicht vergisst, wie Zähneputzen oder Schuhe anziehen. Gehe alle Schritte ein paar Mal durch, damit es eine gute Vorstellung davon hat, was kommt.

Ein Teil der Schaffung einer Morgenroutine für Kinder besteht darin, ihnen ein solides Verständnis dafür zu vermitteln, was jeden Tag passieren muss. Auf diese Weise haben sie, selbst wenn sie Erinnerungen benötigen, was sie unweigerlich tun werden, zumindest eine gute Grundlage dafür.

Lies auch:  Brich den Bann des narzisstischen Stiefvaters/der narzisstischen Stiefmutter

Erstelle ein Bilddiagramm

Nachdem ihr alles besprochen habt, erstelle für dein Kind ein Schaubild, das den Ablauf seiner Morgenroutine darstellt.

Mache ein Bild, das jeden Schritt darstellt – eines vom Töpfchen, eines von ihrer Zahnbürste, eines ihrer ausgelegten Kleidung usw. oder malt stattdessen die Bilder zusammen!

Eine Bilderkarte bietet sogar kleinen Kindern neben dir eine Ressource, die sie konsultieren können, wenn sie sich nicht sicher sind, was sie als Nächstes tun sollen.

7 Montessori-inspirierte Wege Für Einen Entspannteren Morgen Mit Deinen Kindern

Es kann auch hilfreich sein, wenn dein Kind aus der Bahn gerät. Erinnere es daran, seine Bilderkarte zu überprüfen, um zu sehen, was als Nächstes kommt. Dies ist ermächtigender, als ihnen einfach genau zu sagen, was sie tun sollen, was eher einen Machtkampf auslöst.

Wenn dein Kind älter ist, helfe ihm, eine Liste zu schreiben, oder zeichne eigene Bilder davon, was morgens passieren muss, und hänge es an einem Ort auf, an dem es es jeden Morgen sehen kann, z. B. neben dem Nachttisch.

Lass dein Kind sein eigenes Vesper packen

Abhängig von deinem Zeitplan ist es wahrscheinlich besser, dies am Vorabend zu tun, aber dein Kind zu ermutigen, sein eigenes Vesper einzupacken, hilft ihm, den Schultag in die Hand zu nehmen.

Bist du besorgt, dass sein Vesper nur aus Kräckern und Weintrauben bestehen wird? Mache eine einfache Regel wie ein Protein, ein Getreide, eine Frucht und ein Gemüse. Helfe ihm, sich Optionen in jeder Kategorie auszudenken.

Wenn sie älter sind, überlegt gemeinsam, was sie in jeder Kategorie gerne hätten, bevor du zum Lebensmittelgeschäft gehst. Alles, was du tun kannst, um ihnen das Gefühl zu geben, dass sie bei dem Prozess mitreden können, wird dazu beitragen, dass der Morgen reibungsloser verläuft.

Lies auch:  Kinder mit geringem Selbstwertgefühl haben das von ihren Eltern, sagt die Wissenschaft

Biete eine begrenzte Auswahl an Kleidung an

Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Kleidung auszusuchen, ist wunderbar, aber es kann morgens ziemlich zeitaufwändig sein. Lege zwei Optionen fest, aus denen dein Kind wählen kann.

Stelle sie immer an denselben Ort, z. B. in ein kleines Regal in ihrem Schrank, damit sie wissen, wo sie morgens suchen müssen.

Baue für ein älteres Kind Montessori-Methoden für zu Hause ein, indem du es ermutigst, am Abend zuvor seine eigene Kleidung auszulegen, damit es sich nicht entscheiden muss, wenn es morgens noch im Halbschlaf ist.

Erlaube eine natürliche Konsequenz

Wenn die Planungs- und Bilddiagramme nicht funktionieren, versuche, eine natürliche Konsequenz zuzulassen, anstatt zu nörgeln und dich zu wiederholen.

Es mag ein wenig unangenehm sein, aber es wird auch effektiv sein und wahrscheinlich nur einmal passieren müssen.

Brauchen sie zu lange, um aus dem Bett zu kommen? Für gemeinsames Frühstück bleibt keine Zeit, sie müssen sich also mit einem Müsliriegel im Auto begnügen.

Weigern sie sich, sich anzuziehen? Lass sie ihre Kleidung mitnehmen und in Schlafanzügen zur Schule kommen.

Das sind keine Strafen, das sind einfach Dinge, die logischerweise passieren, wenn die Routine nicht befolgt wird.

Baue Zeit für Zweisamkeit ein

Ein Grund, warum Kinder morgens hinhalten, ist, dass sie möchten, dass du ihnen hilfst, weil sie diese gemeinsame Zeit brauchen.

Baue ein paar Minuten der Zweisamkeit ein, bevor du dein Kind jeden Morgen bittest, sich fertig zu machen.

Es mag den Anschein haben, als hättest du keine 5-10 Minuten Zeit, aber das wird dir wahrscheinlich Zeit sparen, da dein Kind die Bindungszeit bekommen hat, die es braucht, und weniger wahrscheinlich den Rest des Morgens widerstehen wird.

Lies auch:  7 Erziehungstipps von den Niederländern zur Förderung glücklicher und widerstandsfähiger Kinder

Versuche, etwas Einfaches mit klaren Grenzen zu tun, z. B. zwei Geschichten zu lesen, bevor es Zeit ist, mit der Morgenroutine zu beginnen. Wenn sie früh fertig sind, könnt ihr mehr Zeit miteinander verbringen, was auch ein großer natürlicher Anreiz ist.

Mach es lustig

Helfe ihnen, eine Vorbereitungs-Playlist mit Lieblingsliedern zu erstellen, die sie sich anhören können, während sie sich die Zähne putzen und sich anziehen.

Lass sie ein Muffin- oder Pfannkuchenrezept auswählen und am Wochenende gemeinsam eine große Menge zubereiten, damit ihr das Frühstück zum Mitnehmen bereit habt. Erzählt euch abwechselnd im Auto oder beim Frühstück, was ihr letzte Nacht geträumt habt.

Der Morgen kann oft hektisch und stressig sein, aber viele von uns verbringen unter der Woche auch einen erheblichen Teil der Zeit mit ihren Kindern. Diese kleinen Momente können uns und unseren Kindern den kleinen Schub geben, den wir brauchen, um den Tag geliebt zu beginnen.