So wurden diese Warnungen aus der Kindheit zu Wahrheiten für Erwachsene

Ratschläge für Kinder: So wurden diese Warnungen aus der Kindheit zu Wahrheiten für Erwachsene

Als Kinder halten wir nicht immer alles, was unsere Eltern sagen, für sinnvoll oder wahr. Vielleicht entscheiden wir uns manchmal sogar dafür, überhaupt nicht zuzuhören.

Doch je älter wir werden, desto mehr von den Lektionen und Ratschlägen, die uns unsere Eltern gegeben haben, beginnen sich als wahr zu erweisen. Kleine Sprüche, die sie endlos wiederholten, fühlen sich jetzt wie Gesetze an, nach denen wir alle leben.

Einige dieser Sprüche gelten für alle Situationen, andere nur für sehr wenige Situationen. Unsere Eltern wussten jedenfalls, wovon sie sprachen.

Hier sind ein paar Sprüche, die unsere Eltern früher gesagt haben und die ich jetzt als so unglaublich wahr verstehe:

„Das Leben ist nicht immer fair.“

Verdammt, wir alle wissen, dass dies wahr ist. Meine Eltern sagten das immer zu mir, wenn meine Schwester und ich uns stritten oder wenn sie etwas bekam, das ich nicht bekam.

Was mir vorher nie klar war, war, dass es ehrlich gesagt für jedes Alter und jeden Lebensbereich gilt. Wenn wir aufwachsen, lernen wir, dass man seinem eigenen Glück nur im Wege steht, wenn man die ganze Zeit damit verbringt, sein Leben und sich selbst mit der Person neben einem zu vergleichen.

„Du würdest den Kopf verlieren, wenn er nicht angeschraubt wäre.“

Ich bin mir nicht sicher, ob das für alle gilt oder nur für mich. Allerdings habe ich nach dem Auszug von zu Hause sehr schnell gelernt, dass Organisation nicht zu unterschätzen ist.

Es ist das Rückgrat unseres Lebens, wenn wir zur Schule, zur Arbeit, zum Sport, zu Aktivitäten und zu allem anderen gehen. Wir wissen nicht, wie viel unsere Eltern für uns arrangiert haben, als wir klein waren, und wenn die Last dann auf unsere eigenen Schultern fällt, anstatt auf ihre, ist es oft ein böses Erwachen.

Lies auch:  Sucht anderen zu gefallen: 10 Anzeichen dafür, dass du versuchst, anderen zu gefallen, und wie du damit aufhörst

„Teilen ist sich kümmern.“

Wenn du Geschwister hast, dann weißt du, dass dieses Sprichwort die wahre Wahrheit war. Wenn du etwas Neues oder Aufregendes bekommen hast, wolltest du es nie mit jemand anderem teilen. Dennoch haben deine Eltern ständig versucht, dir beizubringen, dass du es tun musst.

Jetzt weiß ich, dass sie uns auf die reale Welt vorbereitet haben, in der Gegenstände und Besitztümer im Großen und Ganzen nicht viel bedeuten. Das Leben passiert und manchmal müssen wir uns von Dingen oder Geld trennen, die wir nicht erwarten.

Am Ende ist es eine äußerst wertvolle Lektion, zu wissen, wann man etwas loslassen oder etwas teilen sollte.

„Du weißt es nicht, wenn du es nicht versuchst.“

Dies war die goldene Regel, die jedes Mal erwähnt wurde, wenn ich etwas Neues nicht ausprobieren wollte oder kein grünes Gemüse essen wollte.

Jetzt bin ich an neue Orte gereist und habe neue Lebensmittel gegessen und Vertrauen in Menschen und Orte gesetzt, die ich mir nie hätte vorstellen können. Nicht alles, was wir ausprobieren, macht uns Spaß, aber wir wissen es erst, wenn wir es probiert haben.

„Damals zu meiner Zeit…“

Ich dachte mir jedes Mal, wenn ich das hörte, dass sie einfach mit der Zeit gehen und lernen sollten, wie es heute ist. Jetzt sehe ich Kinder an, die jünger sind als ich und denke mir: „Damals zu meiner Zeit …“ und ich zucke insgeheim zusammen, weil ich wie meine Eltern klinge.

„Die Dinge sind nicht immer so gut, wie sie scheinen.“

Damals bedeutete mir das absolut nichts. Jetzt verstehe ich, dass jeder Mensch seine eigene Geschichte hat und jede Geschichte mehrere Seiten hat.

Hinter einem Lächeln können Tränen stecken. Es ist wichtig, dass wir keine Annahmen treffen, die auf dem Aussehen basieren.

Lies auch:  8 Verhaltensweisen, die starke Menschen oft zeigen (ohne es zu merken)

„Nimm die Ausfahrt.“

So sehr ich mich erinnere, diesen Spruch als Kind verstanden zu haben, ich wusste nie, wie wahr er sich im Laufe der Zeit erweisen würde. Jedes Mal, wenn du dich entscheidest, die Ausfahrt zu nehmen, auch wenn ein Teil von dir das nicht will, wird das Leben klarer.

Vielleicht sind die Dinge immer noch chaotisch und schwierig, aber tief im Inneren weißt du, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast, und das ist immens lohnend.

„Bessere Dinge werden mit der Zeit kommen“ oder „Gute Dinge kommen zu denen, die warten.“

Verschiedene Variationen derselben Lektion und beide haben sich als wahr erwiesen. Als Kinder sind wir so eifrig, erwachsen zu werden und voranzukommen. Es ist jedoch wichtig, Geduld zu haben und zu wissen, wann man langsamer werden und Tempo machen muss.

Es ist in Ordnung, ein Sabbat-Jahr oder eine Auszeit zu nehmen. Sich selbst und das, was du willst, kennenzulernen, ist eine Lektion, die du nicht übersehen solltest.

So sehr wir als Kinder die Weisheit unserer Eltern unterschätzen, denke ich, dass wir uns als Erwachsene alle der Tatsache stellen müssen, dass sie wissen, wovon sie sprechen.

Eine Lektion, die wir für das Essen von Gemüse oder das Teilen von Kleidung mit unseren Geschwistern wichtig hielten, konnte sich als eine entscheidende Lektion fürs Leben herausstellen. Am Ende versuchten sie, uns so gut wie möglich darauf vorzubereiten, das Leben und alles, was es auf uns wirft, zu meistern.

Danke, Mama und Papa, denn ich weiß, dass ich euch nie gedankt habe, als ihr all diese wunderbaren Dinge gesagt habt. Ihr seid die wahren Helden.