Die 12 größten Erziehungsfehler und Möglichkeiten, sich davon zu erholen

Die 12 größten Erziehungsfehler und Möglichkeiten, sich davon zu erholen

Eltern zu sein ist keine leichte Aufgabe. Dabei gibt es jedoch viel zu lernen, sowohl für die Eltern als auch für das Kind. Lernen durch Erfahrung hilft einem Elternteil, seinem Kind eine gute Erziehung zu geben.

Elternschaft mag für einige einfach sein, während es für andere eine mühsame Aufgabe sein kann. Auch wenn die Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann, gibt es einige Erziehungsfehler, die ziemlich häufig geworden sind. Was viele Eltern für selbstverständlich halten, wirkt sich tatsächlich negativ auf ihr Kind aus!

Die häufigsten Erziehungsfehler, die es zu vermeiden gilt

1. Dein Kind nicht erkunden lassen

Seit ihrer Geburt lernen unsere Kleinen ständig dazu. Dein Baby beginnt damit, in dein Gesicht zu schauen, deine Gesichtsausdrücke zu erfassen und langsam zu wachsen, um andere Dinge zu verstehen.

Auch wenn dein kleiner Knirps zu einem Teenager heranwächst, ist Spielen seine Lieblingsmethode zum Lernen, und bei dieser Anstrengung bekommt er oft blaue Flecken oder Verletzungen. Dies darf jedoch kein Grund sein, sie von der Erkundung abzuhalten.

Wenn Eltern ihr Kind ständig bewachen und korrigieren, wird es nicht bereit sein, neue Dinge auszuprobieren oder aus seinen Fehlern zu lernen.

2. Sie ständig mit anderen vergleichen

Dies ist etwas, das sich negativ auf das Kind auswirkt. Wenn ein Kind eingeschult wird, ist es üblich, dass seine Noten mit denen seiner Klassenkameraden verglichen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass es ihre Noten nicht ändert, ihnen ständig zu sagen, wie andere besser sind als sie.

Im Gegenteil, es wird ihr Selbstvertrauen beeinträchtigen. Es wäre ideal, sich mit ihnen zusammenzusetzen und ihnen dabei zu helfen, den Grund herauszufinden, warum sie nicht vorwärts kommen oder ob sie irgendetwas anderes stört.

Lies auch:  4 Sternzeichen, die 2021 langfristige Liebe finden, also fange an zu suchen

3. Sich zu sehr bemühen, ein perfektes Kind großzuziehen

Dies ist einer der häufigsten Erziehungsfehler bei Ersteltern. Um sicherzustellen, dass sie das perfekte Kind großziehen, werden sie zu hart zu ihnen. Sie legen strenge Regeln fest, drängen sie zu einem bestimmten Verhalten und kontrollieren sie ständig.

Eine solche Haltung wird das Kind nur distanzieren und die Eltern-Kind-Bindung schwächen. Eltern sollten daran denken, dass es wichtig ist, bestimmte Richtlinien festzulegen, aber sie sollten flexibel genug sein, basierend auf der Reaktion des Kindes.

4. Sie wegen schlechten Benehmens bedrohen

Die 12 Größten Erziehungsfehler Und Möglichkeiten, Sich Davon Zu Erholen

Ein Kind zu bedrohen oder es anzuschreien ist eine geringfügige Form von Kindesmissbrauch. Es kann ihnen emotionalen Schaden zufügen und sie in den kommenden Jahren zu einer Person mit geringem Selbstwertgefühl machen.

Eltern sollten ihren Kindern beibringen, sich an Regeln zu halten, aber ohne körperlichen oder verbalen Schaden.

5. Ihnen immer Recht geben

Verwöhnen ist etwas, was alle Eltern tun, aber zu viel davon kann eine schlechte Sache sein. Wenn du dein Kind denken lässt, dass es immer Recht hat, kann es zu selbstbewusst werden. Kinder sollten ihre Fehler kennen und sich auch bewusst sein, dass ihr Handeln andere Menschen betrifft.

Die Fehler deines Kindes zu verbergen, wird es ermutigen, in Zukunft größere Fehler zu machen. Das Kind sollte wissen, wo es falsch liegt, und lernen, seine Fehler einzugestehen.

6. Predigen ohne sich selbst daran zu halten

Viele Eltern haben die Angewohnheit, ihren Kindern lange, endlose Vorträge zu halten, aber sie halten sich nie an das, was sie predigen. Kinder nehmen ihre Eltern als die einflussreichsten Vorbilder und ahmen sie daher oft nach.

Wenn du deinem Kind sagst, dass es schlecht ist, ständig Junk Food zu essen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist oder dass es nicht akzeptabel ist, den ganzen Tag vor dem Fernseher zu sitzen, dann solltest du lernen, es selbst zu befolgen.

Lies auch:  Fehler im Verhalten: 10 Fehler, die Leute denken lassen, dass es sich nicht lohnt, dich zu kennen

7. Ihr Schulleben ignorieren

Verstehe, dass das Kind den größten Teil seines Tages in der Schule verbringt, also hat es dort viele Erfahrungen (gute oder schlechte). Daher ist es wichtig, dass Eltern wissen, was in der Schule passiert. Kinder sollten nicht das Gefühl haben, dass ihre Eltern ihr Schulleben völlig ignorieren.

Das wird sie auch ermutigen, alles zu besprechen, was sie in der Schule stört oder wenn sie von jemandem missbraucht oder gemobbt werden.

8. Kampf um die Kontrolle

Diese Situation verschlechtert sich, wenn Kinder ihre Teenagerjahre erreichen. Um zu zeigen, wer der Boss ist, treffen Eltern oft hastig Entscheidungen, ziehen schnell Schlüsse und werden zu schnell wütend.

In Fällen, in denen die Kinder nicht zuhören, sollten die Eltern es mit ihnen begründen. Sie anzuschreien oder sie zu zwingen, das eine zu tun und das andere nicht, wird bei dem Kind Gefühle von Wut und Frustration hervorrufen.

9. Sie zu dem zu machen, was du sein wolltest

Es ist eine verbreitete Tendenz, dass Eltern ihren Kindern ihre Wünsche aufzwingen; vor allem, wenn es um Karriere oder außerschulische Aktivitäten geht. Eltern sollten erkennen, dass jedes Kind anders ist und sich in verschiedenen Bereichen auszeichnen kann.

Es ist von entscheidender Bedeutung, auf diesen Aspekt der Probleme in der Erziehung zu reagieren. Daher ist es das Richtige, sie ihren Träumen folgen zu lassen, während du sie in ihren Bemühungen unterstützt.

10. Streit mit deinem Partner vor dem Kind

Denke immer daran, dass sich die Idee der Beziehung im Kopf eines Kindes in seinem Zuhause entwickelt. Ständige Streitereien zwischen dir und deinem Partner können ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen und dazu führen, dass sie demselben aggressiven Verhalten in den kommenden Jahren folgen.

Lies auch:  Was erfolgreiche Menschen nicht tun: 8 Dinge, die erfolgreiche Menschen nicht jeden Tag tun

11. Eltern, die immer Ja zu allem sagen

Eltern machen sich manchmal Sorgen, die Gefühle ihres Kindes zu verletzen, und behandeln sie schließlich wie kleine Erwachsene.

Während du sicherlich dafür sorgen musst, dass sich dein Kind verantwortungsbewusst und reif fühlt, ist einer der wenigen Fehler, die du bei der Erziehung des Kindes vermeiden solltest, immer Ja zu allem zu sagen! Manche Handlungen/Entscheidungen werden bei deinen Kindern nicht gut ankommen, aber solche Entscheidungen müssen getroffen werden, wenn sie im besten Interesse des Kindes sind.

12. Das Wunder der Kindheit verpassen

Die Kindheit ist eine Zeit des Spiels, des freien Spaßes und der Entdeckung. Eltern sollten ihre Kleinen nicht durch diese kostbare, unschuldige, einmalige Phase hetzen. Auch Eltern sollten diese Phase genießen, denn bald wird ihr Kleines erwachsen.

Elternschaft ist mit Herausforderungen und schwierigen Situationen verbunden. Es kommt auch mit vielen Belohnungen und wunderbaren Momenten einher. Beachte einfach diese häufigen Erziehungsfehler und damit wird alles gut!