5 Psychologische Gründe, die erklären, warum Menschen auch mit Sport und Diäten nicht abnehmen

warum nehme ich nicht ab-warum nehme ich am bauch nicht ab-warum nehme ich nicht mehr ab-nehme nicht ab

Manchmal treibt man viel Sport, hält sich an eine strenge Diät und hat keine gesundheitlichen Probleme, aber man kann trotzdem nicht abnehmen. Wissen Sie, warum? Weil es vorteilhaft ist.

Seelenverwandter hat 5 große psychologische Barrieren zusammengestellt, die uns daran hindern, trotz gesunder Ernährung und regelmäßigem Training unerwünschtes Gewicht zu verlieren.

5. Übergewicht ist vorteilhaft!

Ja, es ist vorteilhaft, weil wir unsere Probleme mit Übergewicht in Verbindung bringen können:

  • Kein Seelenverwandter?
  • Traumjob noch weit weg?
  • Unerreichbare Lebensziele?

Es ist sehr bequem, das Übergewicht auf unsere Probleme zu schieben, denn wenn es keine Probleme gäbe, wäre es offensichtlich, dass die Gründe für unsere Probleme in uns selbst liegen. Natürlich will niemand von sich selbst enttäuscht sein, und genau aus diesem Grund nimmt unser Gewicht nicht ab, auch wenn wir regelmäßig ins Fitnessstudio gehen. Unser Unterbewusstsein lässt das nicht zu.

4. Es ist eine gute Entschuldigung für unsere eigene Faulheit.

Wir alle verschieben Dinge gerne auf den nächsten Tag, Monat oder das nächste Jahr. Menschen, die übergewichtig sind, verschieben ihre Pläne gerne auf das nächste Leben – wenn sie dünn und schlank sind.

Das ist eine gute Ausrede: „Ich möchte tanzen lernen, aber ich kann es nicht, weil ich übergewichtig bin. Wenn ich abnehme, dann werde ich jeden Tag mit dem Training beginnen, und ich werde der Star aller Partys werden. Ihr werdet alle neidisch sein!

Aber bis jetzt muss ich Gott sei Dank nicht so hart trainieren. Also werde ich abends einfach ein bisschen joggen und mit ruhigem Gewissen ins Bett gehen“.

Lies auch:  7 Eigenschaften, die dich zu einem Hauptziel für einen Narzissten machen

3. Es ist eine Möglichkeit, Liebe und Aufmerksamkeit zu erregen.

Wer jammert nicht gerne? Es gibt so viele Menschen um uns herum, die uns trösten, Mitleid mit uns haben, uns lieben und sich um uns kümmern wollen, und wir fühlen uns als Mittelpunkt des Universums.

Eine strenge Diät und ein harter Trainer sind wunderbare Gründe für das tägliche Jammern. Warum es also verlieren?

Video: 7 GRÜNDE, warum du NICHT abnimmst!

2. Es ist eine Möglichkeit, unerwünschten Gedanken und Emotionen zu entfliehen.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Menschen unter Stress viel essen, auch wenn sie eine Diät machen?

Das passiert, weil sie unfähig sind, ihre wahren Gefühle wahrzunehmen, vor allem, wenn man ihnen von Kindheit an beigebracht hat, sie zu verbergen – „Weinen Sie nicht!/Klagen Sie nicht!

Du bist jetzt ein Erwachsener!“ Deshalb wird ein Gefühl der Angst manchmal als ein anderes Gefühl wahrgenommen: Hunger zum Beispiel. Anstatt einen Psychotherapeuten aufzusuchen, der ihnen beibringen kann, mit ihren Emotionen umzugehen, besuchen sie deshalb trotz der Aufforderung ihres Trainers einen Kühlschrank.

1. Es ist ein Weg, ein Problem des Selbstwertgefühls nicht zu lösen.

Unzureichendes Selbstwertgefühl ist ein weiteres psychologisches Hindernis beim Abnehmen. Wenn eine Person, die vor einer Ernährungsberaterin sitzt, gerne Wörter wie „meine schönen Hüften“, „große Wangen sind mein Stil“ oder „mehr von mir zu lieben“ wiederholt, entscheidet sie sich unbewusst dafür, so zu bleiben, wie sie ist.

Dieselbe Affirmation funktioniert auch mit Gedanken an die Vererbung. „Meine Mutter war übergewichtig, und ich bin es auch.“ Nun, wenn Sie Ihre familiäre Linie der Fettleibigkeit fortsetzen wollen, ist das Ihre eigene Entscheidung, und Sie brauchen sich nicht mit Sport und Diäten zu quälen. Wissenschaftler behaupten jedoch, dass genetisch bedingte Fettleibigkeit nicht unvermeidlich ist. Sie bietet lediglich eine Veranlagung dafür.

Lies auch:  Hochsensibles Kind erkennen: 9 Anzeichen dafür, dass du ein hochsensibles Kind hast

Versuchen Sie also, negative Veranlagungen in Ihrem Kopf zu vermeiden. Wenn Sie ein Problem lösen wollen, lösen Sie es und blicken Sie nicht zurück.

Wie Sie sehen können, sind die meisten Probleme in unserem Kopf. Sind Sie damit einverstanden? Teilen Sie Ihre Meinung in den folgenden Kommentaren mit.

warum nehme ich nicht ab-warum nehme ich am bauch nicht ab-warum nehme ich nicht mehr ab-nehme nicht ab