5 kleine Merkmale narzisstischer Eltern

5 kleine Merkmale narzisstischer Eltern

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung hat viel mediale Aufmerksamkeit erhalten.

Menschen, die mit Narzissmus kämpfen, werden als selbstsüchtig, egozentrisch und gleichgültig beschrieben. Das ist eine vereinfachte Beschreibung.

Einige Narzissten können sozial nicht funktionieren, aber es gibt viele Narzissten, die sich in der sozialen Welt behaupten können.

Dennoch kann das Zusammenleben mit einem Narzissten elend sein. Stellt euch vor, ihr wärt das abhängige Kind eines narzisstischen Elternteils!

Hier sind 5 kleine Merkmale narzisstischer Eltern und wie du dich selbst sicher und bei Verstand halten kannst.

Sie sind unglaublich selbstbezogen

Narzissten sehen alles als sich selbst drehend. Andere Menschen existieren nur, um ihren Egos zu dienen.
Das Kind eines Narzissten wird dazu verpflichtet sein, Dinge zu tun, die dem Elternteil gefallen.

Es wird unter Druck gesetzt, gut genug abzuschneiden, damit der Elternteil im Glanz der Erfolge des Kindes schwelgen kann – aber nicht besser als die Eltern selbst.

Zum Beispiel, wenn die Mutter Tänzerin war, sollte ihre Tochter gut tanzen können, aber nicht besser als die Mutter in deren Alter. Um sich zu schützen, geben die meisten Kinder ihr Bestes beim Tanzen (oder welcher Aktivität auch immer es ist).

Trotzdem haben wir als Kinder nur wenig Schutz

Als Erwachsener musst du sicherstellen, dass du für dich selbst sorgen kannst, damit du nicht auf die Gnade deiner Eltern angewiesen bist.

Dann finde ein Hobby oder eine Aktivität, die dir Spaß macht und nichts mit deinem narzisstischen Elternteil zu tun hat.

Sie sind nicht bereit, sich selbst Unannehmlichkeiten zuzumuten

Narzisstische Eltern könnten die Bedürfnisse ihrer Kinder nicht berücksichtigen, selbst Allergien gegen bestimmte Lebensmittel nicht.

Lies auch:  Was tun, wenn Kinder schlechte Noten bekommen?

Wenn das Kind Lernschwierigkeiten hat, wird es ignoriert – es sei denn, der Elternteil kann sich selbst als erstaunlicher Elternteil eines behinderten Kindes sehen. Selbst die emotionalen Bedürfnisse des Kindes könnten vollständig ignoriert werden.

Jetzt, als Erwachsener, solltest du sicherstellen, dass du alle deine Bedürfnisse erfüllst. Oft haben Kinder narzisstischer Eltern Schwierigkeiten, ihre unerfüllten Bedürfnisse zu erkennen. Ein Therapeut kann dir helfen, das herauszufinden.

Sie sind hyperkontrollierend

Kinder von Narzissten berichten, dass ihre narzisstischen Eltern ihnen nicht erlaubten, die Dinge zu tun, die sie tun wollten.

In der Regel geschieht dies mit Zustimmung des anderen Elternteils aus Angst, finanziellen Gründen oder Unwissenheit.
Ihre Kinder müssen alle möglichen restriktiven Regeln befolgen, die das Bild des narzisstischen Elternteils stärken.

Wohlhabende Eltern erlaubten es ihren Kindern nicht, den geringen Betrag zu behalten, den sie durch das Tun von Dingen verdienten, die sie von ihnen wollten. Stattdessen zwangen sie ihr Kind, es zu spenden, um ihnen das Lernen über Ausgaben und Sparen zu verwehren.

Kinder von Narzissten berichteten auch, dass sie als Teenager nach 22 Uhr nicht einmal mehr ihr Schlafzimmer verlassen durften, nicht einmal um auf die Toilette zu gehen. Diese Kinder lernen oft, nichts zu wollen.

Jetzt, da du erwachsen bist, kannst du selbst wählen, was du möchtest.

Eine Übung, die du versuchen kannst, besteht darin, durch Papierkataloge zu blättern und all die Dinge auszuwählen, die dein narzisstischer Elternteil nicht wollen oder dir erlauben würde.

Suche dir drei Artikel aus. Lies ihre Anzeigen und erfahre mehr über die Artikel (es ist in Ordnung, deine Meinung zu ändern). Schneide sie aus und hänge die Anzeigen dort auf, wo du sie sehen kannst. (Kühlschrankmagneten eignen sich gut dafür.)

Du musst die Artikel nicht kaufen, es sei denn, du möchtest es, aber wisse, dass dir jetzt niemand sagen kann, dass du nicht haben kannst, was du willst.

Lies auch:  Wie Sie Ihren Kindern helfen können, ihre Berufung im Leben zu finden: 4 Geheimnisse aus der Forschung

Sie sind beiläufig grausam

5 Kleine Merkmale Narzisstischer Eltern

Für einen Narzissten haben außer ihnen niemand Emotionen, daher sind die emotionalen Bedürfnisse ihres Kindes bedeutungslos.

Sie könnten negativ über ihre Kinder vor ihnen sprechen und deutlich machen, dass sie ihre Kinder überhaupt nicht hoch schätzen.

Oft werfen sie den Teddybären oder ein anderes Trostobjekt des Kindes weg und behaupten, es sei schmutzig oder das Kind sei zu alt dafür. Dann werden sie wütend auf das Kind wegen des völlig normalen Aufstands und Weinens.

Kinder narzisstischer Eltern werden oft zu Sammlern, weil sie einige geliebte Besitztümer auf traumatische Weise verloren haben.

Erwachsene, die dieses Problem entwickeln, müssen an ihren Beziehungen zu ihren Besitztümern arbeiten, die ihnen die Liebe geben können, nach der sie sich sehnen.

Narzisstische Eltern sind unfähig zu lieben

Dies ist eine große Tragödie für die Kinder narzisstischer Eltern. Diese Eltern können ihre Kinder nicht so lieben, wie Kinder es brauchen und sich danach sehnen.

Kinder tun alles, um die Liebe ihrer Eltern zu „verdienen“, aber diese Kinder gehen ohne sie aus.

Narzissten können in der Tat die Gesellschaft eines anderen Erwachsenen genießen. Manchmal wird ihr Kind positive Rückmeldungen erhalten, wenn der Elternteil den Anschein erweckt, sie zu mögen.

Die tiefe Liebe eines Elternteils für ein Kind – die schützende Liebe, die Kinder brauchen – ist jedoch vom narzisstischen Elternteil nicht verfügbar.

Ich ermutige Menschen, die von Narzissten aufgezogen wurden, sich selbst zu lieben und an der inneren Kind-Arbeit zu arbeiten, damit sie Liebe an ihr inneres Kind geben können und sich selbst lieben können.

Bitte suchen Sie sie nicht bei anderen, denn das kann zu unangemessenen und toxischen Beziehungen führen.

Von einem narzisstischen Elternteil aufgezogen zu werden, ist sicherlich kein großer Start ins Leben. Wenn Sie jedoch diese Merkmale bei Ihren Eltern erkennen, ist noch nicht alles verloren. Sie können immer noch ein liebevoller Elternteil und Partner sein.

Lies auch:  9 Anzeichen dafür, dass du mit einem Narzissten verheiratet bist – und was du dagegen tun kannst

Sie müssen möglicherweise daran arbeiten, wieder mit Ihren Emotionen und Ihrer Fähigkeit zu lieben, in Kontakt zu kommen, aber es ist möglich. Sich die Hilfe zu gönnen, die Sie für eine vollständige Genesung benötigen, ist das größte Geschenk, das Sie sich selbst und Ihrer Familie machen können.

Vermeiden Sie den Kontakt mit dem narzisstischen Elternteil oder stellen Sie sicher, dass Sie gehen können, wenn sich ihr Verhalten als giftig erweist.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder sich geliebt und stark fühlen. Begrenzen Sie ihren Kontakt mit diesem narzisstischen Großelternteil, um sie zu schützen.

Es ist ein düsteres Bild, aber Narzissmus ist unglaublich giftig. Sie müssen sich selbst und diejenigen schützen, die Sie lieben.

Häufig gestellte Fragen

Wie Verhalten sich narzisstische Eltern?

Narzisstische Eltern neigen dazu, selbstbezogen, kontrollierend und emotional unzugänglich zu sein.

Sie zeigen oft wenig echtes Interesse an den Bedürfnissen ihrer Kinder und können dazu neigen, ihre eigenen Wünsche und Erfolge über die ihrer Kinder zu stellen.

Die Beziehung kann von emotionaler Vernachlässigung, übermäßiger Kontrolle und mangelnder Empathie geprägt sein.

Was passiert mit Kindern von narzisstischen Eltern?

Kinder narzisstischer Eltern können unter emotionaler Vernachlässigung, geringem Selbstwertgefühl, Schwierigkeiten bei der Entwicklung von eigenen Identitäten und unsicheren Bindungen leiden.

Sie könnten auch dazu neigen, in ihren Beziehungen Schwierigkeiten mit Vertrauen und Intimität zu haben.

Wie verhält sich eine narzisstische Mütter?

Narzisstische Mütter neigen dazu, selbstbezogen, kontrollierend und wenig einfühlsam zu sein.

Sie könnten die Bedürfnisse ihrer Kinder vernachlässigen, ihre Leistungen für das eigene Ansehen nutzen und Schwierigkeiten haben, echte emotionale Verbindung herzustellen.

Wie stehen Narzissten zu ihren Kindern?

Narzissten neigen dazu, ihre Kinder als Verlängerung ihres eigenen Selbst zu betrachten.

Sie könnten die Kinder für ihre eigenen Bedürfnisse instrumentalisieren, wenig echtes Interesse an ihren individuellen Bedürfnissen zeigen und Schwierigkeiten haben, eine gesunde emotionale Verbindung herzustellen.