Harte Trennung: Wie man eine toxische Beziehung beenden kann?

toxische Beziehung beenden

Oft ist es am schwierigsten, sich mit einer toxischen Beziehung abzufinden, und zuzugeben, dass man solch eine Beziehung hat.

Viele Menschen beschuldigen sich, giftige Menschen in ihr Leben gelassen zu haben.

Aber Selbstbeschuldigung ist niemals produktiv.

Sie haben sich entschieden, das Beste in dieser Person zu sehen, und haben einmal ihre Beiträge zu ihrem Leben geschätzt.

Vielleicht hat sich ihre Energie in letzter Zeit geändert und es verursacht ein Problem. Oder vielleicht war ihre Beziehung schon immer giftig und sie sehen sie gerade erst.

In jedem Fall ist es Zeit, die toxische Beziehung zu beenden

So identifizierst du eine toxische Beziehung

Selbst wenn die Dinge einmal großartig waren, fühlst du dich in einer giftigen Beziehung, wenn du dich in der Nähe dieser Person schlecht fühlst. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Person offensichtlich lügt, manipuliert oder missbräuchlich handelt.

Es ist wichtig zu beachten, dass keine Beziehung gegen Toxizität immun ist. Viele Menschen betrachten toxische Beziehungen als romantische Partnerschaften, aber das ist nicht immer der Fall.

Du kannst in giftigen Beziehungen zu deinen Geschwistern, Eltern, Freunden oder Kollegen stehen.

Der größte Hinweis ist, wie du dich während und nach deinen Interaktionen mit dieser Person fühlst.

Es ist möglich, dass du dich bei dieser Person großartig fühlst, aber sie scheint dich immer in unangenehme Situationen zu bringen. Oder vielleicht macht es Spaß, mit ihr zusammen zu sein, aber irgendwie fühlst du dich dadurch unzulänglich.

Diese Art von Beziehungen gibt es in vielen Formen und Größen, aber schlechte Gefühle sind die Gemeinsamkeiten. Wenn du durchweg eine der folgenden Emotionen in deiner Beziehung spürst, ist es Zeit, die Dinge zu beenden:

  • Zorn
  • Schmerz
  • Verrat
  • Traurigkeit
  • Unsicherheit
  • Unzulänglichkeit

Kann man eine toxische Beziehung retten?

toxische beziehung beenden-toxische beziehung-toxische beziehung retten

In einigen Fällen ist es möglich, toxische Beziehungen zu beheben. Dazu müssen beide Parteien bereit sein, an der Lösung zu arbeiten.

Sprich zunächst mit der anderen Person darüber.

Sage ihr, wie du dich fühlst und dass sich die Dinge ändern müssen, damit diese Beziehung für beide Seiten von Vorteil ist. Formuliere die Dinge so, wie es sich für dich natürlich anfühlt, aber du solltest die Nachricht senden, dass deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Erzähle von den negativen Gefühlen, die du hast und woher sie stammen.

Dieses Gespräch kann gut verlaufen oder das Ende der Beziehung bedeuten. In beiden Fällen erzielst du das gewünschte Ergebnis.

Aber wenn dein Freund oder Familienmitglied verspricht, sich zu ändern, musst du die Dinge klar und präzise beenden.

Wie weiß man, wann man weggeht

Wenn die andere Person in dieser Beziehung dir gesagt hat, dass sie sich ändern wird und nicht, ist es wahrscheinlich Zeit, wegzugehen.

Es gibt bestimmte Arten von Menschen, die in jeder Beziehung eher Toxizität verursachen.

Achte auf Anzeichen der folgenden Bedingungen:

toxische beziehung beenden-toxische beziehung-toxische beziehung retten

1. Sucht

Sucht ist eine Krankheit, und Süchtige haben wenig Kontrolle über ihr Verhalten.

Trotzdem ist bekannt, dass sie lügen, betrügen und stehlen, um Drogen zu bekommen, und dies kann jede Beziehung belasten.

Wenn jemand, den du liebst, süchtig ist, lass ihn wissen, dass du da bist, um ihm zu helfen, nüchtern zu werden, aber du musst in der Zwischenzeit weggehen. Du kannst ihnen erst helfen, wenn sie bereit sind, sich selbst zu helfen.

2. Narzissmus

In der Psychologie wird Narzissmus definiert als “extreme Selbstsucht mit einer grandiosen Sicht auf die eigenen Talente und einem Verlangen nach Bewunderung als Charakterisierung eines Persönlichkeitstyps”.

Es mag möglich sein, dass sich ein Narzisst ändert, aber in den meisten Fällen wollen sie es nicht.

3. Soziopathie

Möglicherweise wird jemand als Soziopath beschrieben. Wenn sie diagnostiziert würden, wäre die Diagnose “asoziale Verhaltensstörung”.

Soziopathen sind erfahrene Manipulatoren und kümmern sich sehr wenig um andere Menschen.

Ähnlich wie sich ein Süchtiger verhält, um Drogen zu bekommen, manipulieren Soziopathen Menschen und Situationen nach ihren Wünschen. Soziopathen können gewalttätig sein, die meisten jedoch nicht.

4. Psychopathie

Psychopathen sind Menschen mit einer extremen Persönlichkeitsstörung.

Sie haben kein Einfühlungsvermögen und behandeln Menschen als Figuren, mit denen sie sich durchsetzen können. Wir sehen Psychopathen gewöhnlich als Mörder im Fernsehen, aber dies ist im wirklichen Leben nicht immer der Fall.

Wenn jemand, den du liebst, Anzeichen für die oben genannten Zustände aufweist, ist es Zeit, wegzugehen.

Du kannst zurückkehren, wenn du sicher bist, dass die Person ihre Probleme gründlich angesprochen hat, aber sie kann ihre Toxizität derzeit nicht verbessern.

Obwohl die oben genannten Bedingungen garantiert Toxizität bringen, sind sie nicht die einzigen Indikatoren dafür, dass eine Beziehung toxisch ist.

Du befindest dich möglicherweise in einer toxischen Beziehung, wenn du dich intensiv um jemanden kümmerst, der deine Gefühle nicht erwidert.

Möglicherweise stehst du in einer Beziehung zu jemandem, bei dem du dich ohne eigenes Verschulden schlecht fühlen. Es ist nicht immer die Person, die giftig ist. Manchmal ist es nur die Beziehung.

Wie kann man eine toxische Beziehung beenden

toxische beziehung beenden-toxische beziehung-toxische beziehung retten

Sobald du festgestellt hast, dass sich deine Beziehung negativ auf dein Leben auswirkt, kannst du sie am besten mit einem Gespräch beenden. Ob es sich um eine romantische Beziehung handelt oder nicht, dies wird sich wie eine Trennung anfühlen.

Steh zu deinen Absichten und lass dich nicht davon abbringen.

Sei respektvoll, aber halte an deinen Absichten fest. Wenn es hilft, schreibe auf, was du sagen möchtest, bevor du das Gespräch führst. Und wenn die Dinge nicht wie geplant laufen, ist es in Ordnung, wegzugehen.

Denke daran, dass du diese Beziehung für dein eigenes geistiges und emotionales Wohlbefinden beendest. Hier geht es darum, deine eigene Gesundheit zu erhalten. Gehe also keine Kompromisse ein.

Wenn die andere Person versucht, dich aus deiner Entscheidung heraus zu schikanieren, ist es in Ordnung, sie auszuschalten. Lasse sie wissen, dass es endgültig ist und du ihre Anrufe nicht mehr entgegennehmen wirst.

Unterstützung während der Trennung finden

Möglicherweise benötigst du moralische Unterstützung, um die Trennung durchzuführen. Stelle also sicher, dass du während des Übergangs gute Freunde hast, auf die du dich stützen kannst.

Lass deinen inneren Kreis wissen, was gerade passiert

Erzähle mindestens einer Person von deinen Plänen, diese Beziehung zu beenden, damit du jemanden hast, mit dem du sprechen kannst, wenn alles vorbei ist. Der Prozess kann emotional anstrengend sein und es wird hilfreich sein, jemanden an deiner Seite zu haben.

Du wirst auch um den Verlust dieser Beziehung (oder um das, was sie einmal war) trauern. Denke also daran, dir Zeit zu nehmen, um dich selbst zu heilen.

Wie bei jeder romantischen Trennung ist es am besten, allein zu sein, bevor du erneut ausgehst und neue Beziehungen aufbaust

Und wenn du festgestellt hast, dass du in einer Beziehung zu einem Süchtigen, Soziopathen oder Psychopathen stehst, kann dir die Beratung helfen, dich zu erholen.

Denke in dieser schwierigen Zeit daran, dass diese eine Beziehung dich nicht definiert. In ein oder zwei Jahren befindet sich dies in deinem Rückspiegel und belastet dein Herz nicht mehr so ​​stark.

Du hast die richtige Entscheidung getroffen, um diese toxische Beziehung zu beenden. Deine Gesundheit und dein emotionales Wohlbefinden sind von größter Bedeutung. Es ist nie einfach, Beziehungen zu beenden, aber manchmal ist es notwendig. Und vor allem verdienst du das Beste.