Ehe-Therapeuten erklären 6 Gewohnheiten, die Ehen beenden

Ehe-Therapeuten erklären 6 Gewohnheiten, die Ehen beenden

„Es ist kein Mangel an Liebe, sondern ein Mangel an Freundschaft, der eine Ehe unglücklich macht.“ – Friedrich Nietzsche

Das Ende einer Ehe kann sich einschleichen. Manche Leute merken nicht einmal, was schief gelaufen ist, bis die Ehe bereits vorbei ist.

„Liebe und Vertrauen sind wesentliche Bestandteile einer soliden Ehe, die Bestand hat. Aber Liebe und Vertrauen allein reichen nicht aus. Wenn die Zeiten hart werden und das Leben so ist, wie es ist, sind die Fähigkeiten, effektiv zuzuhören (auf dich selbst und deinen Ehepartner), mit intensiven negativen Emotionen gut umzugehen und auf nicht tadelnde oder defensive Weise zu kommunizieren, die Werkzeuge, um die schwierigeren Herausforderungen des Lebens zu meistern. “, sagt Beziehungsexpertin Adrienne Levy, LMFT.

Beziehungsexperten und Therapeuten, die darauf spezialisiert sind, Ehen zu helfen, stark zu bleiben, haben eine Liste von Gründen zusammengestellt, warum Ehen enden.

Das Erkennen der Dinge, die in einer Ehe schief gehen, wird auf lange Sicht jedem helfen. Die wichtigsten Gründe für das Ende einer Ehe zu kennen, ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist.

HIER SIND 6 DINGE, DIE EINE EHE BEENDEN KÖNNEN

1. ES GIBT KEINE KOMMUNIKATION ÜBER DIE BEZIEHUNG

Viele Leute denken, dass es nach der Heirat nicht mehr nötig ist, sich hinzusetzen und über die Beziehung zu sprechen. Das ist falsch und einer der Hauptgründe dafür, dass Ehen enden. In der Lage zu sein, sich hinzusetzen und über die Beziehung zu sprechen, ist besonders in der Ehe von entscheidender Bedeutung.

„… mein einziger Rat ist, die Kommunikation offen zu halten. Sei insbesondere bereit, die Erfahrungen deines Partners zu bestätigen, zuzuhören, Kompromisse einzugehen und zu versuchen, Empathie mit deinem Partner zu fördern“, sagt Paartherapeutin Dr. Rae Mazzei.

Lies auch:  7 Geheimnisse, um deinen Seelenverwandten in nur 30 Tagen mit dem Gesetz der Anziehung anzuziehen

Wenn ihr verheiratet seid, geht ihr eine langfristige Bindung zu eurem Partner ein. Ihr möchtet sicherstellen, dass die Kommunikationskanäle offen sind. Heirat bedeutet nicht, dass die Beziehung immer reibungslos funktioniert. Kommuniziert über eure Beziehung, um eure Ehe gesund und glücklich zu halten.

2. IHR HABT KEINE BEZIEHUNGEN AUSSERHALB DER EHE

Ehe-Therapeuten Erklären 6 Gewohnheiten, Die Ehen Beenden

Beziehungen und Freundschaften außerhalb eurer Ehe zu haben, ist der Schlüssel, um eure Ehe stark und gesund zu halten. Ihr müsst in der Lage sein, ein Unterstützungssystem zu haben, das nicht nur dein Ehepartner ist. Dies bedeutet, dass ihr Freunde oder starke Beziehungen zu euren Familienmitgliedern haben müsst.

Ehe-Therapeuten haben darauf hingewiesen, dass, wenn eure einzige starke Freundschaft oder Beziehung euer Ehepartner ist, eure Ehe in Schwierigkeiten sein könnte. Ein Unterstützungsnetzwerk zu haben und in der Lage zu sein, den Stress eures Partners auszuhalten, ist für eine gesunde und dauerhafte Ehe von entscheidender Bedeutung.

3. ES GIBT WERTUNTERSCHIEDE

Wenn du zu schnell jemanden heiratest, kennst du diese Person möglicherweise noch nicht in- und auswendig. Die Zeit vor der Ehe soll eine Zeit sein, in der du wirklich etwas über die Person erfährst, mit der du den Rest deines Lebens verbringst. Manchmal stellst du fest, dass ihr nicht die gleichen Werte und Moralvorstellungen teilt.

„Partner sollten sich vor der Eheschließung besonders sicher sein, dass ihre Werte übereinstimmen. Obwohl andere Unterschiede akzeptiert und toleriert werden können, ist ein Unterschied in den Werten besonders problematisch, wenn das Ziel eine lang anhaltende Liebe ist“, sagt Kelly Campbell, außerordentliche Professorin für Psychologie, Ph.D.

Ehe-Therapeuten erklären, dass ein Unterschied in den Werten etwas Großes sein kann, das eine Ehe beendet. Der Schlüssel ist, diese Unterschiede auszusprechen, sie zu respektieren und Kompromisse bei den Dingen in eurem neuen gemeinsamen Leben einzugehen.

Lies auch:  Was Love Bombing ist und warum es gefährlicher ist, als es klingt

4. GEHEIMNISSE VOREINANDER HABEN

Es gibt zwar Dinge, die wir oft lieber für uns behalten, aber Geheimhaltung ist eine schlechte Angewohnheit, wenn man in einer Ehe ist. Du musst deinem Ehepartner nicht jeden Gedanken erzählen, der dir in den Sinn kommt, aber das bewusste Verschweigen von Geheimnissen kann schnell einen katastrophalen Weg einschlagen.

Ehetherapeuten empfehlen nicht, Geheimnisse vor deinem Ehepartner zu bewahren, egal wie groß oder klein sie sind. Ehrlichkeit ist immer die beste Politik und eine, die eine gesunde und dauerhafte Ehe fördert.

5. VERGESSEN, WIE WICHTIG DIE KLEINEN DINGE SIND

Diese 6 Angewohnheiten Beenden Unheimlich Viele Ehen

Wenn du heiratest, können nach einer Weile die kleinen Dinge verdrängt werden. Ihr habt Kinder, ihr habt eine Hypothek, ihr müsst Dinge erledigen. Tag für Tag beginnen die „Großen“ Vorrang vor den „Kleinen“ zu haben.

Ehen können enden, weil die Leute jeden Tag vergessen, ihrem Ehepartner Komplimente zu machen oder sich für die kleinen Dinge zu bedanken, wie zum Beispiel eine Tasse Tee zu bringen oder das Wohnzimmer aufzuräumen.

„Wenn Menschen sich als besonders und geschätzt fühlen, sind sie in dieser Beziehung glücklicher und motivierter, die Beziehung besser und stärker zu machen“, sagt Terri Orbuch, Ph.D., Autorin und Professorin an der Oakland University. Die Ehe sollte auf einem Fundament gebaut werden.

All die kleinen Dinge zu vergessen, kann eine Ehe zerbrechen lassen. Es ist wichtig, sich immer Zeit zu nehmen, um Teile der Beziehung zu pflegen, die möglicherweise vernachlässigt werden.

6. KEINE KOMPROMISSE EINGEHEN

Kompromisse sind wirklich der Schlüssel zu Ehen. Manchmal können die Dinge nicht immer unseren Weg gehen. Wenn du jedoch deine Fersen eingräbst und keine Kompromisse eingehst, kann das Konsequenzen haben.

Lies auch:  So erkennst du eine karmische Liebe

Es kann nämlich beginnen, deine Ehe zu zerstören. Ehe-Therapeuten sehen ständig Paare, die Schwierigkeiten haben, Kompromisse einzugehen, was zu Rissen in der Beziehung führen kann. Flexibel zu sein und die Fähigkeit zu haben, ein wenig für deinen Partner zu opfern, ist der Schlüssel zu einer langen und glücklichen Ehe.

Abschließende Gedanken

Ehen enden aus allen möglichen Gründen. Aber es gibt Möglichkeiten, es wieder umzukehren. Selbst wenn etwas in eurer Ehe nicht funktioniert, wissen Ehe-Therapeuten, dass diese Probleme mit genügend Hingabe und Geduld behoben werden können. Offen zu sein für das Lernen und das Ändern deines Verhaltens in einer Ehe wird dir helfen, in der Liebe zu bleiben und deine Ehe langfristig zu halten.