Sohn richtig erziehen: 13 Dinge, die du deinem Sohn beibringen solltest, bevor er 13 wird

Sohn richtig erziehen: 13 Dinge, die du deinem Sohn beibringen solltest, bevor er 13 wird

Erziehungsexpertin Dr. Meg Meeker sagt, wir sollten unsere Jungen mit einem Bild im Kopf erziehen, wie sie im Alter von 25 Jahren sein sollen.

Mein Sohn ist 12. Viele seiner derzeitigen Eigenschaften werden ihm mit 25 gute Dienste leisten: sein freundliches Herz, sein witziger Humor und seine Fähigkeit, ein gutes Ping-Pong-Spiel zu spielen.

Aber er hat andere Qualitäten, die im Leben eines 25-jährigen Mannes nicht so gut ankommen werden: seine Unfähigkeit, seine schmutzige Kleidung in den Wäschekorb statt auf den Boden zu bekommen, seine Zurückhaltung, seine Hausarbeit zu erledigen, anstatt sie auf später zu verschieben und seine Tendenz, zu handeln, bevor man nachdenkt.

Obwohl er ein wunderbarer Junge ist, arbeitet er immer noch daran, die Lektionen zu lernen, die ihn zu einem wirklich guten Mann machen.

Wenn du Söhne (oder einen Sohn) großziehst, möchte ich dir einige der Lektionen teilen, die ich versuche, ihm beizubringen, die 13 Dinge, die du deinem Sohn vor 13 beibringen solltest.

Und glaube mir, selbst wenn mein Sohn 13 wird, werden wir weiter an diesen Dingen arbeiten. Trotzdem ist es gut, einen klaren Weg vorgezeichnet zu haben, wenn unsere Jungs jung sind.

Lies auch:  6 toxische Sätze, die niemals aus dem Mund einer Führungskraft kommen sollten

1. Wie man sich ausdrückt

Spreche mit deinem Sohn eins zu eins. Beteilige ihn an Gesprächen und hilf ihm, seine Gefühle auszudrücken.

Mein kluger Onkel hat eine Liste mit verbotenen Sätzen an seinen Kühlschrank gehängt, als sein Sohn ein wortkarger Teenager wurde: „Ich weiß es nicht. Es ist mir egal. Wie auch immer.“ Diese gesprächsvermeidenden Worte wurden verbannt.

2. Wie man hart arbeitet

Hart arbeiten zu können, ist nicht nur gut für die Zukunft unserer Söhne in der Arbeitswelt, es ist jetzt auch gut für ihr Selbstwertgefühl.

Eine gut gemachte Arbeit gibt einem Jungen das Gefühl, fähig zu sein. Gebe deinem Sohn also die Möglichkeit, ein Projekt von Anfang bis Ende alleine durchzuziehen.

3. Wie man ein guter Sportler ist

Selbst die besten Athleten, die klügsten Schüler und die süßesten Typen werden irgendwann auf der Verliererseite stehen.

Erkläre deinem Sohn, was es bedeutet, mit Demut und Anmut mit Gewinnen und Verlusten umzugehen.

4. Wie man sein Temperament kontrolliert

Sohn Richtig Erziehen 13 Dinge, Die Du Deinem Sohn Beibringen Solltest, Bevor Er 13 Wird

Jungen kommen ehrlich zu ihrem brennenden Ruf, ihr Testosteron macht sie eher anfällig für Wutprobleme.

Beginne damit, deinem Sohn beizubringen, dass er letztendlich der Herr über seine Wut und seine Taten sein muss.

5. Wie man Verantwortung für sein Handeln übernimmt

Lege den Grundstein für diese Lektion, indem du deinem Sohn beibringst, dass Handlungen und Entscheidungen Konsequenzen haben.

Helfe ihm zu erkennen, dass er, wenn er sich für eine bestimmte Art und Weise entscheidet, vorausdenken muss, was diese Handlungen bringen werden. Bringe ihm dann bei, dass er bereit sein muss, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Lies auch:  Stellt dein Kind die Autorität in Frage? 4 Dinge, die du als Elternteil tun kannst

6. Wie man anderen hilft

Belebe die Ritterlichkeit, indem du deinem Jungen beibringst, zu helfen, ohne darum gebeten zu werden. Ermutige ihn, nach denen Ausschau zu halten, die seine Hilfe brauchen könnten.

Lobe ihn, wenn er einem älteren Menschen die Tür öffnet oder etwas aufhebt, das jemand fallen gelassen hat.

Belebe die Ritterlichkeit, indem du deinem Jungen beibringst, zu helfen, ohne darum gebeten zu werden.

7. Wie man freundlich zu anderen ist

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Jungen genauso gemein sein können wie, nun ja, gemeine Mädchen.

Bringe ihm bei, dass er sich bewusst sein muss, wenn gutmütiges Necken die Grenze überschritten hat.

8. Wie man mit der Online-Welt umgeht

Es ist nicht nur Pornografie, die unsere Jungs lernen müssen, sich zu widersetzen, es ist das Risiko, rund um die Uhr an ihren Geräten zu sein, während das Leben und die Gelegenheiten an ihnen vorbeiziehen.

Setze Grenzen für die Bildschirmzeit deines Sohnes und erkläre ihm, warum du dies tust, damit er, wenn er die Kontrolle über seine eigenen Entscheidungen in diesem Bereich hat, über die Informationen verfügt, die er benötigt, um gute Entscheidungen zu treffen.

9. Wie man auf sich selbst aufpasst

Wir wollen nicht, dass unsere Söhne diese Mitbewohner als Studenten sind, die riesige Chaoten sind.

Wir möchten, dass unsere Jungs wissen, wie man putzt, kocht und für sich selbst sorgt. Das bedeutet, dass sie ihre eigene Wäsche waschen, ihre eigenen Arzttermine vereinbaren und Lebensmittel für sich selbst einkaufen können.

10. Wie man mit Erwachsenen spricht

Gute Manieren und ein lockerer Umgang mit anderen sind für die meisten Jungen nicht selbstverständlich.

Lies auch:  Ein glückliches Kind: 6 effektive Wege, um ein glückliches Kind großzuziehen

Bringe deinem Sohn bei, einen festen Händedruck zu haben, aufzustehen, wenn eine Frau oder ein älterer Herr einen Raum betritt, und wie man ein einfaches Gespräch führt.

Wenn jemand „Hallo“ sagt, soll er zurückgrüßen, während er ihm in die Augen sieht. Wenn sie fragen: „Wie geht es dir?, sollte er antworten und sie dann auch fragen.

Es sind kleine Dinge wie diese, die deinem Sohn helfen werden, sich reibungslos in der Welt der Erwachsenen zurechtzufinden.

11. Wie man stark ist

Bringe deinem Sohn bei, wie wichtig es ist, ein starker Mann zu sein – stark in seinen Überzeugungen, stark in seiner Zuverlässigkeit, stark in seinem Glauben.

Gebe ihm die Werkzeuge, damit er sich stark und fähig fühlt. Ein guter Anfang ist der Aufbau des richtigen Selbstwertgefühls.

12. Wie man ein eigenständiger Mann ist

Ja, jeder Junge möchte gemocht werden, aber er muss lernen, dass es wichtiger ist, nach seinen eigenen Überzeugungen und Werten zu handeln.

Nur weil sich die Menge in eine Richtung bewegt, heißt das nicht, dass er das muss. Bring ihm bei, dass es schwierig sein kann, sein eigener Herr zu sein, aber es lohnt sich, ein Leben zu führen, das dem entspricht, was er ist.

13. Wie man Vertrauen hat

Der Glaube ist der Grundstein des Lebens. Leite deinen Sohn bei der Bildung seines Glaubens, genauso wie du es bei der Bildung der anderen Eigenschaften tust, die er entwickeln soll.

Du wirst nicht immer für deinen Sohn da sein können, ein starker Glaube wird sein Kompass sein, wie er seine Richtung im Leben wählt.