Wie man die zweiseitige psychische Energie erschließt, die man bereits in sich trägt

Wie man die zweiseitige psychische Energie erschließt, die man bereits in sich trägt

Psychische Energie ist ein sehr missverstandenes Phänomen. Es hat viele Geheimnisse, die unverschlüsselt bleiben.

Es ist bekannt, dass die Seele Energie aussendet und empfängt, aber jede Seite oder Art der psychischen Energie birgt weiterhin Geheimnisse, die noch verstanden werden müssen.

Ausgestrahlte psychische Energie ist als männlich bekannt. Empfängliche psychische Energie ist als weiblich bekannt. Um diese Dynamiken besser zu verstehen, werden wir jeden Typ untersuchen und wie sie zusammenarbeiten.

Am faszinierendsten ist die Art und Weise, wie du möglicherweise in der Lage bist, diese Art von psychischer Energie anzuzapfen – selbst wenn du dich selbst nicht als übersinnlich betrachtest.

Was ist männliche psychische Energie?

Die abgegebene Art von Energie ist positiver oder männlicher Natur. Sie ist männlich, weil es Energie ist, die von der menschlichen Seele gesendet wird.

Diese Energie ist positiv, weil es eine „Kraft“ ist, die „ausgestoßen“ wird, aber das bedeutet nicht, dass sie immer „gute“ Schwingungen hat, weil negative oder „schädliche“ Energie auch an andere gesendet werden kann.

Die „gute“ positive Energie hat heilende Eigenschaften, die identifiziert wurden. Es wird gesagt, dass die Kapazität der männlichen Art von psychischer Energie Eigenschaften hat, die noch entdeckt werden müssen.

Männliche psychische Energie wird von Männern und Frauen ausgesendet und bewusst und unbewusst an andere gesendet.

Männliche Energie kann einschüchternd sein

Von der Seele abgeleitete Energie kann „schädlich“ oder ungesund sein, wenn sie von einer anderen Person als bedrückend oder bedrohlich empfunden wird.

Infolgedessen kann männliche Energie einschüchternd sein, wenn eine Person, die sie erhält, davor Angst hat. Dies kann auf natürliche Weise gespürt werden, wird jedoch normalerweise nicht mit psychischen Fähigkeiten in Verbindung gebracht.

Ein Beispiel für diese Art von Energie ist das Aussenden von Gefühlen. Du kannst deine Gefühle von Traurigkeit, Freude, Besorgnis und Wut bewusst oder unbewusst an andere senden.

Darüber hinaus kannst du Signale aussenden, dass du dich zu einer anderen Person hingezogen fühlst und den Wunsch hast, sie kennenzulernen.

Lies auch:  Die Stimulation dieses einen Nervs lindert Müdigkeit, Angst und Gehirnnebel

Psychische Gedanken können an eine andere Person „gesendet“ werden

Wie Man Die Zweiseitige Psychische Energie Erschließt, Die Man Bereits In Sich Trägt

Psychische Gedanken können einer anderen Person übermittelt werden. Dies lässt sich am besten mit einer anderen Person identifizieren, die auf dich eingestellt ist und bereit ist, deine Gedanken zu akzeptieren.

Es ist üblich bei Geschwistern, Zwillingen und anderen Familienmitgliedern. Es ist bekannt, dass enge Freunde und Paare in einer Beziehung diese Fähigkeit haben.

Andere gesendete psychische Eindrücke können von dir mit dem Wissens-, Geruchs- und Geschmackssinn wahrgenommen werden.

Es wird angenommen, dass es andere Gaben gibt, die mit dieser Art von Energie verbunden sind, wie z. B. die Fähigkeit, Objekte zu bewegen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind überwältigend, aber bis jetzt sind sie nur Vermutungen.

Was ist weibliche psychische Energie?

Der zweite, aber beliebteste Typ psychischer Energie ist der rezeptive oder weibliche Typ. Dieser Typ ist der am meisten praktizierte und untersuchte der beiden Typen psychischer Energie.

Weibliche Energie wird von der indischen Kultur als Kundalini-Energie bezeichnet und wird in mehreren Formen anerkannt.

Formen weiblicher psychischer Energie

Hellfühlen ist die erste Form weiblicher Empfangsenergie. Diese Fähigkeit konzentriert sich auf die Gefühle einer Person. Eine Person empfängt die positive oder männliche Energie, die von anderen oder einer anderen Quelle projiziert wird, und interpretiert diese Energie mit einer emotionalen Reaktion.

Hellsehen ist die zweite Form dieser Energie und hat mit dem Bereich des dritten Auges zu tun. Visuelle Bilder werden empfangen und zur Interpretation durch den Empfänger belassen. Bilder werden mit Erfahrung und den anderen physischen und psychischen Sinnen bewertet, um ihre Bedeutung oder ihren Wert zu bestimmen.

Hellhören ist psychisches Hören, und es ist die Form weiblicher Energie, die Geräusche oder Audioeindrücke empfängt, die von der Person, die sie akzeptiert, interpretiert werden. Die empfangene Energie kann von einer anderen Person, einem Geist oder einer anderen Quelle stammen, die identifiziert werden kann oder nicht.

Hellsehen ist die Fähigkeit, Dinge einfach zu wissen. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass Ideen oder Informationen einfach in den Kopf einer Person „fallen gelassen“ werden.

Lies auch:  8 Wege, wie mehr Zeit alleine zu verbringen, dein Leben verändern wird

Die beste Beschreibung eines hellsichtigen Eindrucks wird oft als „Aha“-Moment bezeichnet. Ahnungen und andere schnelle Daten, die „aus dem Nichts“ empfangen werden, werden von einer Person akzeptiert, aber ob darauf reagiert wird, hängt von der Wahlfreiheit des Empfängers ab.

Andere Formen weiblicher Empfangsenergie werden als Hellriechen und Hellschmecken bezeichnet. Bei diesen Formen werden Düfte oder Geschmäcker akzeptiert, die nicht aus biologischem Ursprung stammen.

Sie sind Energien, die von einer anderen Person empfangen werden, die versucht, sie zu senden, Kontakt mit einem Geist oder dem Universum, das diese Sinne für den Empfänger aktiviert.

Du kannst männliche und weibliche Energie aktivieren – auch wenn du dich selbst nicht als Hellseher betrachtest

Stelle dir die menschliche Seele als einen Energieball vor. Du kannst sie wie einen Gummibandball betrachten, der praktisch eine unendliche Anzahl von Energiebändern in sich hat.

Einige dieser Bänder senden Energie aus, während andere sie empfangen. Diese Energiebänder sind Erweiterungen unserer physischen Sinne, werden aber nicht unbedingt durch empirische Quellen aktiviert.

Stress ist ein Aktivator sowohl der männlichen als auch der weiblichen Form von Stresspsychischer Energie.

Es erhöht die Projektion und Sensibilität einer Person. Es kann anderen signalisieren, dass Energie von dir oder jemand anderem aus dem Gleichgewicht geraten ist, oder es ist ein Eindruck des Universums, sich einer Situation bewusst zu sein.

Aufgeschlossen gegenüber den Eindrücken zu sein, die du erhältst, ist Teil der Entwicklung und des Verständnisses der zwei Seiten der psychischen Energie.

Wenn du für die Möglichkeiten, die sich dir bieten, nicht offen bist, verpasst du möglicherweise die Gelegenheit, erfolgreich durch ein Problem zu navigieren, oder verstehst die Bedürfnisse einer Person nicht. Menschen sind mit diesen Fähigkeiten ausgestattet und sollten ihre Gaben angemessen einsetzen.

Wie man männliche und weibliche psychische Energie nutzt

Wenn du versuchst zu verstehen, wie psychische Energie funktioniert, beginnt dies damit, dass du einen offenen Geist hast. Zweitens ist deine Absicht, deine Gaben und dein Talent für das Allgemeinwohl einzusetzen, unerlässlich, um die Kontrolle über sie zu erlangen.

Lies auch:  10 Tipps, um deinen Wagemut zu entwickeln

Der unsachgemäße Gebrauch deiner psychischen Fähigkeiten kann anderen und dir Schaden zufügen, sobald festgestellt wird, dass du sie missbraucht hast.

Die Entwicklung jeder Seite der Energien ist eine Reise der Selbstfindung.

Exploration wird dir dabei helfen, die Tiefe und Reichweite deiner Gaben zu erkennen. Deine Gaben sind nicht die gleichen wie bei anderen und es ist kein Wettbewerb, besser zu sein als jeder andere, der an seinen Fähigkeiten arbeitet.

Das Verständnis der beiden Formen psychischer Energie wird oft von Hellsehern und Medien vernachlässigt, weil sie sich normalerweise auf die rezeptive Seite der Phänomene konzentrieren. Heiler konzentrieren sich auf die Entwicklung der sendenden Seite der psychischen Energie. Diese verschiedenen Arten von Praktizierenden sind Puristen mit ihrer Arbeit.

Praktizierende, die bewusst mit einer Mischung oder beiden Seiten der psychischen Energie arbeiten, sind Menschen, die metaphysische Heilmethoden wie Reiki verwenden. Dies sind Menschen, die Energie empfangen und dann heilende Energie an diejenigen zurücksenden, die sie benötigen.

Es gibt viele Arten von Praktizierenden in der Metaphysik, die ihre Gaben nutzen, ohne die männlichen und weiblichen Seiten der Energie anzuerkennen, die sie verwenden.

Es bleibt noch viel über die zwei verschiedenen Arten von psychischer Energie zu lernen. Energie zu erkennen und ihr zu vertrauen, ist für viele eine lebenslange Praxis.

Es gibt eine natürliche Tendenz, deine Gaben nur dann einzusetzen, wenn sie gebraucht werden, weil sie nicht vollständig verstanden werden und ein Rätsel bleiben.