Negative Eigenschaften von Eltern, die das Wohlergehen der Kinder beeinträchtigen können

Negative Eigenschaften von Eltern, die das Wohlergehen der Kinder beeinträchtigen können

Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder. Dennoch gibt es bestimmte Verhaltensweisen von Eltern, die sich negativ auf die Entwicklung ihrer Kinder auswirken können. Forscher der Harvard University haben dieses Thema untersucht und Richtlinien zur Erziehung erfolgreicher Kinder entwickelt oder zumindest Verhaltensweisen identifiziert, die vermieden werden sollten, da sie die gute Erziehung beeinträchtigen können.

Es stellt sich heraus, dass Kinder Eltern benötigen, die ihnen helfen, Empathie und Interesse für andere zu entwickeln, um sich glücklich und erfüllt in ihrem Leben zu fühlen.

Hier sind jedoch 8 Verhaltensweisen von Eltern, die ihre Kinder daran hindern können, erfolgreich zu sein und sich zu entfalten:

Das Unterdrücken seiner Emotionen

Wenn unser Kind weint, neigen wir oft dazu, alles zu tun, um es zum Schweigen zu bringen. In einigen Situationen benötigt es jedoch die Möglichkeit, seine Emotionen auszudrücken.

Es ist wichtig, mit Ihrem Kind über seine Gefühle zu sprechen, wie Angst, Sorge, Frustration und alles, was es belasten könnte.

Kein gutes Vorbild abgeben

Kinder beobachten genau, was ihre Eltern tun. Wenn Sie ihnen Werte und Lebensprinzipien vermitteln möchten, müssen Sie ihnen das richtige Beispiel geben.

Wenn Sie nicht ausreichend engagiert sind, kann dies bei Ihrem Kind Verwirrung zwischen Gut und Böse verursachen.

Zu viele Grenzen für Ihr Kind setzen

Forschungen des University College London haben gezeigt, dass eine zu strenge Erziehung emotionale Probleme und einen Verlust der Selbstkontrolle verursachen kann.

Lies auch:  8 Ursachen für schwere Depressionen (und wie man sie vermeidet)

Ihr Kind braucht Raum und Freiheit, um sich voll zu entfalten! Wenn Sie zu streng mit Ihrem Kind sind, lernt es nicht, sein Verhalten angemessen im Rahmen vernünftiger Grenzen zu steuern.

Überbehüten Sie Ihr Kind nicht

Ihr Kind zu sehr zu umsorgen ist nicht die beste Strategie, um sicherzustellen, dass es zu einem ausgewogenen Erwachsenen heranwächst.

Denken Sie daran, dass Sie nicht immer für Ihr Kind da sein werden, und irgendwann wird es alleine zurechtkommen müssen.

Beispielsweise sollten Sie nicht den Fehler machen, die Wäsche Ihrer Kinder zu erledigen, wenn sie Teenager oder junge Erwachsene sind, damit sie lernen, es selbst zu tun.

Ihr Kind zu sehr beschützen

Negative Eigenschaften Von Eltern, Die Das Wohlergehen Der Kinder Beeinträchtigen Können

Sie denken vielleicht, dass Sie das Richtige tun, wenn Sie Ihre Kinder übermäßig schützen, aber sie könnten das Gefühl haben, dass sie ohne Ihre Hilfe nicht in der Lage sind, sich zurechtzufinden.

Aufgrund dieses übermäßigen Schutzes könnten sie als Erwachsene Angst davor haben, Risiken einzugehen, und bei jedem Hindernis an ihren Fähigkeiten zweifeln.

Die Entwicklung seiner Kreativität nicht fördern

Kreativität und Eigeninitiative sind entscheidend für den Erfolg. Ihr Kind muss ständig neue Dinge ausprobieren und ermutigt werden, seine Komfortzone zu verlassen.

Es ist gut, Grenzen zu setzen, die nicht überschritten werden dürfen, aber übertreiben Sie es nicht.

Es ist normal, Angst davor zu haben, dass Ihr Kind scheitert, aber vertrauen Sie ihm und erinnern Sie sich daran, dass Misserfolge das Lernen und die Weiterentwicklung ermöglichen.

Ihr Kind nicht übermäßig loben

Es ist wichtig, Ihr Kind zu loben, um sein Selbstvertrauen zu stärken, aber zu viel Lob kann auch negative Auswirkungen auf seine Persönlichkeit haben.

Lies auch:  6 toxische Sätze, die niemals aus dem Mund einer Führungskraft kommen sollten

Es ist jedoch wichtig, Lob auf wichtige Leistungen zu konzentrieren, die Kinder beispielsweise in ihrer schulischen Leistung erbringen.

Die Begrenzung von Freundschaften

Freundschaft ist besonders in der Kindheit von großer Bedeutung.

Eine vergleichende Studie hat gezeigt, dass das Vorhandensein von Freunden in der Kindheit einen positiven Einfluss auf die individuelle Entwicklung haben kann.

Als Eltern realisieren wir nicht immer, wie stark unsere Kinder an ihren Freunden hängen. Ein solides soziales Unterstützungssystem hilft Kindern in Zeiten von Unsicherheit oder Stress.