Kopfumfang Kinder: Gesund von Kopf bis Fuß

Vorschaubild

Was sagt der Kopfumfang über dein Baby aus?

Der Kopfumfang ist ein Maß für den Umfang um die größte Länge eines Kopfes. Es ist der Abstand über den Augenbrauen und Ohren und um den Hinterkopf herum. Der durchschnittliche Kopfumfang eines Neugeborenen beträgt etwa 34 cm.

Der Arzt deines Babys misst und zeichnet den Kopfumfang deines Babys von der Geburt bis zum Alter von 2 Jahren auf. Messungen innerhalb normaler Bereiche – und die auf einer erwarteten Kurve ansteigen – sind ein wichtiger Hinweis darauf, dass das Gehirn deines Babys wächst.

Wenn der Kopf deines Babys viel kleiner oder größer als der Durchschnitt der Welt ist, könnte dies ein Zeichen für ein Problem sein, und es wird an einen Neurologen überwiesen. Mehr über diese Bedingungen wird weiter unten erzählt, aber zuerst wollen wir sehen, wie groß Kinderköpfe sind und wie stark sie mit der Zeit wachsen.

Wenn du dir Sorgen über den Kopfumfang wegen der Größe für Kopfbedeckungen machst, findest du unten eine Tabelle.

Kopfumfang im Zeitverlauf

Wenn deine Kleinkinder älter werden, werden auch ihre Körper (und Köpfe!) größer-
Hier ist eine Tabelle der Kopfumfangsgrößen von Kindern im Laufe der Zeit. Es gibt eine Größentabelle für Jungen und eine Größentabelle für Mädchen (weil Mädchen im Durchschnitt etwas kleiner sind).

Mädchen

0 monate33.9 cm
1 monat36.5
2 monate38.3
3 monate39.5
4 monate40.6
5 monate41.5
6 monate42.2
7 monate42.8
8 monate43.4
9 monate43.8
10 monate44.2
11 monate44.6
1 Jahr alt44.9
13 monate45.2
14 monate45.4
15 monate45.7
16 monate45.9
17 monate46.1
18 monate46.2
19 monate46.4
20 monate46.6
21 monate46.7
22 monate46.9
23 monate47
2 Jahre47.2

Jungs

0 monate34.5 cm
1 monat37.3
2 monate39.1
3 monate40.5
4 monate41.6
5 monate42.6
6 monate43.3
7 monate44
8 monate44.5
9 monate45
10 monate45.4
11 monate45.8
1 Jahr alt46.1
13 monate46.3
14 monate46.6
15 monate46.8
16 monate47
17 monate47.2
18 monate47.4
19 monate47.5
20 monate47.7
21 monate47.8
22 monate48
23 monate48.1
2 Jahre48.3

Wie schnell wächst der Kopf eines Babys?

Kopfumfang Kinder Gesund Von Kopf Bis Fuß

Im Durchschnitt nimmt der Kopfumfang im Alter von 0 bis 3 Monaten um 2 cm pro Monat und im Alter von 3 bis 6 Monaten um 1 cm/Monat zu. In den letzten sechs Monaten des Säuglingsalters nimmt der Kopfumfang um 0,5 cm/Monat zu.

Lies auch:  Warum werfen Kleinkinder Dinge und wie kann man sie stoppen

Während des ersten Jahres nimmt der Kopfumfang durchschnittlich um 12 cm zu, danach verlangsamt sich das Wachstum in den folgenden Jahren.

Durchschnittlicher Kopfumfang bei der Geburt

Das durchschnittliche Neugeborene hat einen Kopfumfang von etwa 34,2 cm. Mit 1 Monat ist er etwa 36,9 cm groß. Die Köpfe (und Körper) von Jungen sind etwas größer, aber der Unterschied beträgt nur rund 1 cm.

Makrozephalie

kopfumfang kinder - megacephaly

Makrozephalie ist ein Wort, das bedeutet, dass dein Baby einen größeren Kopfumfang als normal hat. Es ist nicht sehr verbreitet. Makrozephalie ist oft bei der Geburt vorhanden. Die Ursache kann harmlos sein, wenn du andere Familienmitglieder mit größeren Köpfen hast und keine anderen Anzeichen oder Symptome vorhanden sind. Aber Makrozephalie kann auch ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein.

Dein Kinderarzt wird eine sorgfältige körperliche und neurologische Untersuchung durchführen und alle notwendigen bildgebenden Untersuchungen des Kopfes deines Kindes anordnen. Basierend auf den Befunden kann dein Kinderarzt die Ursache bestimmen und einen geeigneten Behandlungsplan entwickeln.

Negative Symptome einer Makrozephalie

Wenn dein Kleinkind spezifische körperliche oder Verhaltenssymptome hat, ist der Arzt möglicherweise besorgter. Gründe für Bedenken sind:

  • Enge oder Vorwölbung der weichen Stelle
  • Ungewöhnliche Augenbewegungen
  • Unerklärliches Erbrechen
  • Reizbarkeit, die mit der Zeit schlimmer wird
  • Schrilles Schreien, als hätte das Baby Schmerzen oder Unbehagen
  • Entwicklungsverzögerungen

Wenn etwas nicht in Ordnung ist, müssen die Ärzte zunächst feststellen, ob die Größe des Kopfes auf überschüssige Flüssigkeit im Schädel oder auf ein übermäßiges Wachstum der Schädelknochen zurückzuführen ist. Sie werden bildgebende Tests wie einen MRT- oder CT-Scan verwenden, um diese Fragen zu beantworten. Danach müssen sie möglicherweise Bluttests oder Gentests durchführen, um eine endgültige Diagnose zu erhalten.

Wie wird Makrozephalie diagnostiziert?

Vor der Geburt
Dein Arzt kann vor der Geburt feststellen, ob dein Baby an Makrozephalie leidet, indem er die Ergebnisse routinemäßiger Ultraschalluntersuchungen überprüft, die spät im zweiten oder frühen dritten Trimester durchgeführt werden.

Nach der Geburt

Arzt misst den Kopfumfang eines Kleinkindes

Dein Kinderarzt misst den Kopfumfang deiner Kinder bei jedem Arztbesuch ab dem ersten Lebensjahr bis hin zum fünften Lebensjahr. Er vergleicht dann deine Ergebnisse mit einem erwarteten Wachstumsdiagramm von Kindern gleichen Alters und Geschlechts. Sie berücksichtigen auch die Kopfgröße der leiblichen Eltern und Großeltern.

Wenn eine Makrozephalie gefunden wird, besteht der nächste Schritt darin, die Ursache zu ermitteln. Dein Gesundheitsdienstleister führt verschiedene Arten von Untersuchungen und Tests durch.

Lies auch:  Wendy-Syndrom: Wenn die Fürsorge für andere pathologisch wird

Kann Makrozephalie behandelt werden?

Makrozephalie ist ein Begriff, der „großer Kopf“ bedeutet. Das Wort bezeichnet keinen schädlichen Zustand. Ein großer Kopf kann ein völlig normaler und gesunder Zustand sein, wenn eine große Kopfgröße in deiner Familie typisch ist. Dein Arzt wird feststellen, ob eine Erkrankung die Makrozephalie verursacht.

Es gibt nichts, was getan werden kann, um Makrozephalie zu verhindern. Es gibt jedoch Behandlungen, die helfen, viele seiner Ursachen zu behandeln.

Wann sollten die Eltern einen Arzt aufsuchen?

Wende dich an deinen Arzt, wenn deine Kinder diese Symptome zeigen:

  1. Eine wulstige weiche Stelle am Kopf deines Kindes.
  2. Mangelndes Interesse am Essen.
  3. Erbrechen.
  4. Ungewöhnliche Augenbewegungen.
  5. Schläfriger als gewöhnlich sein.
  6. Besonders reizbar sein.

Die Makrozephalie könnte nichts Besonderes bedeuten, also kein Grund zur Sorge, aber sie könnten ein Symptom für einen Hydrozephalus, also einen Wasserkopf sein, also achte darauf. Diese Symptome könnten bedeuten, dass sich der Zustand deines Kindes ändern könnte und dein Arzt wird untersuchen und feststellen wollen, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Der Unterschied zwischen Makrozephalie und Megalenzephalie

Makrozephalie ist ein weiter Begriff. Es bedeutet einfach einen ungewöhnlich großen Kopf. Es schließt Megalenzephalie als mögliche Ursache ein. Megalenzephalie ist ein eigenständiger Begriff, der ein ungewöhnlich großes Gehirn bedeutet.

Klicken Sie hier, um mehr über Makrozephalie zu erfahren.

Sind Menschen mit großen Köpfen klüger?

Es wurden signifikante Korrelationen zwischen Vorderhirnvolumen und kortikaler Oberfläche beobachtet. Es gab keine signifikante Korrelation zwischen IQ und dem Gehirnmaß oder Kopfumfang.

Dr. Christopher Martyn von der Southampton University forschte zu genau diesem Thema. Während ein großer Kopf dich nicht unbedingt schlau macht, zeigt seine Forschung, dass du dadurch deine kognitiven Fähigkeiten besser erhalten kannst als deine kleinköpfigen Freunde.

„Je größer der Kopf eines Menschen ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass seine kognitiven Fähigkeiten in späteren Jahren nachlassen.“

Mikrozephalie

Kleinkindkopf

Mikrozephalie ist ein Zustand, bei dem der Kopf eines Babys viel kleiner ist als erwartet.

Während der Schwangerschaft wächst der Kopf eines Babys. Mikrozephalie kann auftreten, weil sich das Gehirn eines Babys während der Schwangerschaft nicht richtig entwickelt hat oder nach der Geburt aufgehört hat zu wachsen, was zu einer kleineren Kopfgröße führt. Mikrozephalie kann ein isolierter Zustand sein, was bedeutet, dass sie ohne andere schwerwiegende Geburtsfehler auftreten kann, oder sie kann in Kombination mit anderen schwerwiegenden Geburtsfehlern auftreten.

Die Ursachen der Mikrozephalie bei den meisten Babys sind unbekannt. Manche Babys haben Mikrozephalie aufgrund von Veränderungen in ihren Genen. Andere Ursachen für Mikrozephalie, einschließlich schwerer Mikrozephalie, können die folgenden Expositionen während der Schwangerschaft umfassen:

  1. Bestimmte Infektionen während der Schwangerschaft, wie Röteln, Toxoplasmose oder Cytomegalovirus
  2. Schwere Mangelernährung, d. h. ein Mangel an Nährstoffen oder eine unzureichende Nahrungsaufnahme
  3. Exposition gegenüber schädlichen Substanzen wie Alkohol, bestimmten Drogen oder giftigen Chemikalien
  4. Unterbrechung der Blutzufuhr zum Kopf des Babys während der Entwicklung
Lies auch:  5 Zeichen, dass dein Kind unglücklich ist

Schwere Mikrozephalie

Schwere Mikrozephalie ist eine ernstere, extreme Form dieser Erkrankung, bei der der Kopf eines Babys viel kleiner ist als erwartet.

Eine schwere Mikrozephalie kann entstehen, weil sich das Gehirn eines Babys während der Schwangerschaft nicht richtig entwickelt hat oder weil es sich richtig entwickelt hat und dann irgendwann während der Schwangerschaft beschädigt wurde.

Wie viele Babys werden mit Mikrozephalie geboren?

Mikrozephalie ist keine häufige Erkrankung. Forscher schätzen, dass etwa 1 von 800 bis 5.000 Babys in den Vereinigten Staaten mit Mikrozephalie geboren wird.

Wie wird Mikrozephalie diagnostiziert?

Gleich wie Makrozephalie.

  • Es kann während der Schwangerschaft mit Ultraschall spät im 2. Trimester oder früh im dritten Trimester diagnostiziert werden.
  • Es kann auch nach der Geburt diagnostiziert werden, indem der Kopfumfang überprüft und mit dem durchschnittlichen Baby seines Alters und Geschlechts verglichen wird. Wenn die Messung mehr als 2 Standardabweichungen unter dem Durchschnitt liegt, liegt höchstwahrscheinlich eine Mikrozephalie vor.

Mit welchen Problemen ist Mikrozephalie verbunden?

Babys mit Mikrozephalie können eine Reihe anderer Probleme haben, je nachdem, wie stark ihre Mikrozephalie ist. Mikrozephalie wurde mit den folgenden Problemen in Verbindung gebracht:

  • Krampfanfälle
  • Entwicklungsverzögerung, wie Sprachprobleme oder andere Entwicklungsmeilensteine ​​(wie Sitzen, Stehen und Gehen)
  • Intellektuelle Behinderung (verringerte Fähigkeit zu lernen und im täglichen Leben zu funktionieren)
  • Probleme mit Bewegung und Gleichgewicht
  • Probleme beim Füttern, wie z. B. Schluckbeschwerden
  • Schwerhörigkeit
  • Sichtprobleme

Diese Probleme können von leicht bis schwer reichen und bestehen oft lebenslang. Da das Gehirn des Babys klein und unterentwickelt ist, können Babys mit schwerer Mikrozephalie mehr dieser Probleme haben oder mehr Schwierigkeiten damit haben als Babys mit leichter Mikrozephalie.

Kann Mikrozephalie behandelt werden?

Mikrozephalie ist eine lebenslange Erkrankung. Es gibt keine bekannte Heilung oder Standardbehandlung für Mikrozephalie. Da Mikrozephalie von leicht bis schwer reichen kann, können auch die Behandlungsmöglichkeiten variieren. Babys mit leichter Mikrozephalie haben oft keine anderen Probleme als eine kleine Kopfgröße. Diese Babys müssen routinemäßig untersucht werden, um ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu überwachen.

Mützengröße Kinder

kopfumfang kinder - Kind mit einem gut sitzenden Hut

Für die perfekt sitzende Mütze misst duam besten den genauen Kopfumfang. Wenn du dich in einer Situation befindest, in der du dies tun kannst, findest du hier eine kurze Größentabelle:

AlteMützengröße
6–18 Monate44–47 cm
18–36 Monate47–50 cm
3–5 Jahre50–53cm
6–8 Jahre54–56 cm
Größentabelle für Kindermützengröße nach Alter

So bestimmst du die Mützengröße

Es ist nicht dasselbe wie die Hosen Größe zu messen, aber es ist nicht allzu schwierig. Der Kopfumfang muss genau gemessen werden, um die richtige Mützengröße zu ermitteln. Dort, wo die Kopfbedeckung normalerweise ruht, etwa 1,5 cm über den Augenbrauen, erhältst du die geschätzte Größe des Kopfes deines Kindes. Zuerst benötigest du ein Maßband.

Vermeide es, das Band zu verdrehen, um es so gerade wie möglich zu halten. Dies ermöglicht genauere Zahlen, damit eine Mütze immer gut passt. Denke jedoch daran, wie deine Kinder ihre Mützen gerne tragen.