Kinder mit bindungsbasiertem narzisstischem Eltern-Entfremdungs-Syndrom

Kinder mit bindungsbasiertem narzisstischem Eltern-Entfremdungs-Syndrom

Das „Parental Alienation Syndrome (PAS)“ oder Eltern-Kind-Entfremdung ist die ungesunde Verbindung zwischen einem narzisstischen Elternteil und seinen oder ihren Kindern gegen den gezielten, nicht narzisstischen, nicht missbräuchlichen Elternteil. Der unschuldige oder angegriffene Elternteil wird in diesem System von seinen oder ihren Kindern angefeindet und abgelehnt.

Die psychische Gesundheit der Kinder wird in der verdrehten Welt der Narzissten als Arsenal benutzt.

Das Eltern-Entfremdungs-Syndrom ist eine Familiensystempathologie, die die Triangulation von Kindern in die missbräuchliche, narzisstische Elternbeziehung beinhaltet. Im Fall von PAS besteht die generationenübergreifende Bindung zwischen dem Narzissten und dem Kind oder den Kindern und ist eine verdeckte Art des narzisstischen Missbrauchs.

In einer typischen Familiensystemtherapie würde es höchstwahrscheinlich eine Zusammenarbeit mit dem beleidigenden Elternteil geben, um die Bindung mit dem Kind zu brechen und mit dem anderen Elternteil vereint zu bleiben. Bei einem Narzissten wird das nicht passieren.

Narzissten haben begrenzte Einsicht, so dass sie nicht bereit oder nicht in der Lage sind, ihre ungesunde Vereinigung zu sehen, weil sie glauben, dass dies geschieht, weil er oder sie zufällig der überlegene Elternteil ist, der Loyalität verdient und den unschuldigen Elternteil für schlecht hält.

Darüber hinaus sind Narzissten nicht bereit, an irgendetwas zusammenzuarbeiten; auch nicht in der Therapie. Mit einem narzisstischen Partner zur Therapie zu gehen, wird normalerweise auf den Zielpartner nach hinten losgehen.

Die Symptome von PAS sind:

(1) Die Kinder beurteilen die Angemessenheit und Kompetenz der Eltern als Eltern. (2) Der narzisstische Elternteil ermutigt, befähigt und belohnt die Kinder heimlich für dieses Verhalten. (3) Der narzisstische Elternteil täuscht in diesem Prozess Unschuld vor. (4) Die Kinder glauben, dass sie unabhängig handeln (das heißt, sie glauben, dass sie nicht von dem entfremdenden Elternteil beeinflusst werden).

Das System wird geschaffen, indem der entfremdende Elternteil die Kinder belohnt, wenn sie feindselige oder wütende Dinge über den Zielelternteil sagen, indem er die negativen Gefühle der Kinder fördert und Verständnis für sie zeigt, obwohl eigentlich den Kindern beigebracht werden sollte, den anderen Elternteil zu respektieren. Im Wesentlichen gewinnen die Kinder Akzeptanz vom narzisstischen Elternteil, da sie sich über den Zielelternteil beschweren.

Lies auch:  7 Dinge, die man über emotionale Erpressung wissen sollte und wie man nicht darauf hereinfällt

Nehmen wir zum Beispiel an, dass der betroffene Elternteil dem Kind sagt, dass es eine Hausarbeit machen soll, und das Kind widersetzt sich, wie es so oft der Fall ist, wenn Kindern gesagt wird, dass sie etwas tun sollen, was sie nicht tun wollen. Angenommen, das Kind geht zum Narzissten und beschwert sich über den gemeinen anderen Elternteil.

Der Narzisst wird dann mit dem Kind sympathisieren, es dazu ermutigen, sich durch die unverschämten Erwartungen des betroffenen Elternteils als Opfer zu fühlen, und das Kind davon entschuldigen, die Hausarbeit zu erledigen. So wird das Kind in das PAS-Netz hineingezogen.

Der betroffene Elternteil ist empört, verwirrt, verletzt und betrogen. Das Kind wurde heimlich ermächtigt, den einen Elternteil, der tatsächlich versucht, einen anständigen Menschen zu entwickeln, nicht zu respektieren. Der Narzisst lehnt sich zurück und schafft mühelos die zerstörerische Bindung mit seinem Kind.

Im Wesentlichen werden die Kinder ermächtigt, dem nicht-narzisstischen Elternteil nicht zu gehorchen, ihn nicht zu respektieren und zu missachten. An der Oberfläche fühlen und glauben die Kinder, dass sie profitieren und gewinnen, aber in Wirklichkeit spielen sie eine schmutzige Rolle in den perversen Gedankenspielen der Narzissten.

Kinder Mit Bindungsbasiertem Narzisstischem Eltern Entfremdungs Syndrom

Daraus ergeben sich einige nachteilige Auswirkungen auf die Kinder:

Das Wertgefühl der Kinder ist gemindert, weil sie glauben, dass der betroffene Elternteil es nicht wert ist, mit ihm identifiziert zu werden. Wenn die Kinder ähnliche Interessen oder Eigenschaften wie der abgelehnte Elternteil haben, werden die Kinder gezwungen, diese Aspekte von sich selbst ebenfalls abzulehnen.

Der Charakter eines Kindes wird beschädigt, wenn es heimlich dafür belohnt wird, respektlos, berechtigt, unhöflich, wertend, herablassend, undankbar, erzogen und hasserfüllt zu sein.

Die Kinder entwickeln eine toxische Bindung zu dem entfremdenden Elternteil, da er oder sie sie dazu manipuliert, einen Mangel an Akzeptanz von ihm oder ihr zu fürchten.

Die Behandlung dieser Art von dysfunktionaler Familienkonstellation erfolgt nicht durch einen direkten Ansatz, der alle Familienmitglieder einbezieht. Ein anderer Ansatz ist erforderlich. Dies erfordert höchstwahrscheinlich ein unkonventionelles Denken und kann sehr schwierig zu bewerkstelligen sein.

Lies auch:  Lebensmittel, die deine Kinder schlauer machen

Folgendes ist erforderlich, um PAS zu beenden:

Ein Bruch in der Bindung zwischen dem narzisstischen Elternteil und den Kindern. Dies erfordert eine Trennung.
Wiederherstellung der Bindung zwischen dem nicht-narzisstischen Elternteil und den Kindern.
Umstrukturierung des unangemessenen Machtgleichgewichts zwischen den Kindern und dem nicht missbräuchlichen Elternteil zurück zur Ganzheit.

Der unschuldige Elternteil hat möglicherweise keine Ahnung, warum sich seine Kinder gegen ihn gewandt haben, und hat möglicherweise keine Ahnung, was er mit diesem entmutigenden Problem tun soll. Es kann auch unmöglich sein, die Kinder aus dem Leben des Narzissten zu entfernen, weil der Narzisst schließlich nichts Illegales tut.

Aufgrund dieser Einschränkungen muss der Nicht-Missbraucher kreativ sein und herausfinden, wie er die oben genannten drei Ziele erreichen kann.

Eltern-Kind-Entfremdung

Wenn du ein PAS-Opfer bist, findest du hier einige Vorschläge, wie du versuchen kannst, das Ruder herumzureißen:

Sei proaktiv. Glaube nicht, dass dieses Problem von alleine verschwindet. Es wird höchstwahrscheinlich noch schlimmer.
Erkenne, dass du nicht viel gegen den entfremdenden Elternteil tun kannst. Du kannst dich nur selbst ändern. Schaue dir dein eigenes Verhalten genau an und ändere es gegebenenfalls.
Sei ein starker Elternteil. Drehe dich nicht so leicht um, egal wie wütend deine Kinder auf dich sein mögen.
Finde jeden Tag Möglichkeiten, dich mit deinen Kindern zu verbinden. Auch wenn sie es nicht wollen. Rufe sie an, schreibe ihnen, sprich mit ihnen, umarme sie. Mach alles, was du kannst, um eine Verbindung zu deinen Kindern herzustellen.
Sei solide. Sei direkt. Sei sicher. Sei konsequent. Sei stabil. Selbst wenn du diese Dinge nicht fühlst, tue so, als ob du es tun würdest.
Finde nach Möglichkeit einen guten Therapeuten, der PAS versteht, und gehe mit deinen Kindern zu ihm/ihr.
Verwende Strategien, die denen ähneln, die verwendet werden, wenn Menschen einen Kult verlassen. Im Wesentlichen ist PAS eine Form der Gehirnwäsche.
Pass sehr gut auf dich auf. Mach Dinge, die dir gut tun und dir Freude bereiten.
Krieche nicht, bettele nicht und lass deine Kinder nicht sehen, dass du durch ihr Verhalten bedroht wirst. Bleibe hart.
Wenn der Narzisst deine Kinder ermutigt, dir nicht zu gehorchen, bleibe standhaft und stelle sicher, dass deine Kinder tun, was du verlangst, beginnend mit keinem respektlosen Verhalten von dir aus.
Entwickele einige Schlagworte für deine Kinder, die du in Momenten sagen kannst, in denen die Dinge für dich besonders schwierig sind.
Verwende Humor. Sei gerne in der Nähe des Geschehens.
Sei klüger als der Narzisst. Sei entschlossen und wehre dich dagegen, den Missbraucher die Beziehung zwischen dir und deinen Kindern zerstören zu lassen.
Bilde dich. Höre nie auf zu lesen und dich mit Wissen zu bewaffnen. Darüber hinaus erziehe deine Kinder.
Tritt einer Selbsthilfegruppe bei, damit du Hilfe bekommst, wenn du mit diesem Kampf um deine Kinder fertig wirst.
Erkenne, dass du es mit einer Form der psychologischen Manipulation deiner Kinder zu tun hast, bei der sie einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, um auf hasserfüllte Weise auf dich zu reagieren, weil sie psychologisch belohnt werden, indem sie eine pseudo-zwischenmenschliche Beziehung mit dem anderen Elternteil haben, den die Kinder als stärker wahrnehmen.