Ein Psychologe teilt die 6 toxischen Merkmale von ‚hoch narzisstischen‘ Eltern – und wie man mit ihnen umgeht

Ein Psychologe teilt die 6 toxischen Merkmale von 'hoch narzisstischen' Eltern – und wie man mit ihnen umgeht

Narzisstische Eltern weisen oft nicht die Eigenschaften auf, die erforderlich sind, um erfolgreiche Eltern zu sein, wie Selbstreflexion, Mitgefühl, Geduld und Empathie.

Als Psychologe, der Narzissmus studiert, habe ich festgestellt, dass Kinder narzisstischer Eltern zu Erwachsenen heranwachsen können, die mit Selbstvorwürfen, Selbstzweifeln und dem ständigen Gefühl, nicht genug zu sein, kämpfen.

Obwohl nicht alle hoch narzisstischen Eltern sich auf die gleiche Weise verhalten, gibt es einige universelle Themen.

Hier sind sechs toxische Merkmale, die sie teilen:

Sie sind in der Öffentlichkeit unterstützend, aber privat kritisch

Sie könnten ganz vorne stehen und ihre Kinder beim Fußballspiel anfeuern.

Aber sie werden sie in der Privatsphäre des Autos oder zu Hause kritisieren oder abwerten: „Warum hast du nicht mehr versucht? Du hättest noch zwei Tore schießen können!“

Ein Kind könnte sich schuldig fühlen, negative Gefühle zu haben, weil es für alle anderen so aussieht, als würden sie von einem „Vorbild-Elternteil“ erzogen.

Sie schaffen ein Klima des Misstrauens

Ein Psychologe Teilt Die 6 Toxischen Merkmale Von hoch Narzisstischen Eltern Und Wie Man Mit Ihnen Umgeht

Um mehr Macht innerhalb der Familie zu erlangen, werden narzisstische Eltern Klatsch mit ihren Kindern teilen (z. B. „Sag deiner Schwester nichts, aber ich habe herausgefunden, dass dein Cousin Geld gestohlen hat.“), um ein Gefühl von „wir gegen sie“ zu fördern.

Lies auch:  Sich von einem Narzissten scheiden lassen? Hier sind 12 Gedankenspiele, die du kennen musst

Ein Geschwister kann sich besonders fühlen, wenn ihm ein Geheimnis mitgeteilt wurde und niemand anderem, und dadurch wird ein ungesundes Präzedenzfall geschaffen, bei dem das Hören von Klatsch und Andeutungen als Liebe empfunden wird und die Zustimmung eines Elternteils erhalten wird.

Sie behandeln Geschwister unterschiedlich

Narzisstische Eltern haben bevorzugte Kinder. Wenn sie zum Beispiel schulische Leistungen hoch schätzen, könnten sie ein Kind, das in der Schule kämpft, zugunsten desjenigen übersehen, der nur Einsen bekommt.

Dies kann nicht nur die Geschwisterbeziehungen untergraben, sondern sie auch um die Aufmerksamkeit und Zeit der Eltern kämpfen lassen.

Sie betrachten ihre Kinder als Erweiterung ihrer selbst

Wenn das Kind tut, was die Eltern von ihm erwarten, wird dieses Kind gelobt und geschätzt. Wenn nicht, können sie ignoriert oder kritisiert werden.

Viele Kinder opfern in einem verzweifelten Versuch, ihre narzisstischen Eltern zu gewinnen, Teile von sich selbst, Interessen oder Vorlieben, um in das vorgegebene Muster ihrer Eltern zu passen.

Sie erwarten, dass ein Kind ihre Emotionen spiegelt

In einem gesunden Elternsystem spiegelt der Elternteil die Emotionen ihres Kindes, weil sie auf sie eingestellt sind. Wenn sie bemerken, dass ihr Kind aufgebracht ist, werden sie ihren Ton anpassen und fragen, wie es sich fühlt.

Für einen narzisstischen Elternteil könnten sie jedoch, wenn die Stimmung des Kindes nicht mit ihrer eigenen übereinstimmt (z. B. das Kind ist traurig, wenn der Elternteil glücklich ist), dies als illoyal betrachten. Im Laufe der Zeit könnte ein Kind aufhören, seinen eigenen Emotionen zu vertrauen.

Sie beschämen ein Kind dafür, Bedürfnisse zu haben oder auszudrücken

Narzisstische Eltern vernachlässigen oft die Hoffnungen, Vorlieben oder Überzeugungen ihres Kindes.

Lies auch:  Mutter Organisation: 9 Dinge, die super organisierte Mütter jeden Tag tun

Sie könnten untergrabende Kommentare abgeben wie: „Du möchtest wirklich nicht an dieser Aktivität teilnehmen, oder?“ oder „Warum glaubst du, dass du darin gut sein würdest?“

Wie man mit einem narzisstischen Elternteil umgeht:

Wenn Sie ein vertrauenswürdiger Erwachsener im Leben des Kindes sind:

Schenken Sie dem Kind Aufmerksamkeit und fragen Sie nach Dingen, die sie interessieren. Schaffen Sie einen sicheren Raum, damit sie Gefühle ohne Scham oder Urteil teilen können.

Lassen Sie sie wissen, dass sie für ihre gesamte Persönlichkeit geschätzt werden und nicht nur als jemand, der die Bedürfnisse anderer erfüllt.

Wenn Sie selbst das Kind eines narzisstischen Elternteils sind:

Das Aufwachsen mit einem narzisstischen Elternteil kann ein Gefühl von Angst, das Gefühl, nicht gut genug zu sein, oder einen Mangel an Selbstidentität hervorrufen. Dies kann dazu führen, dass Menschen befürchten, die Muster ihrer Kindheit fortzusetzen, insbesondere wenn sie selbst Kinder haben.

Aber viele erwachsene Kinder narzisstischer Eltern haben ein enormes Einfühlungsvermögen und sind sehr darauf bedacht, das Richtige für ihre eigenen Kinder zu tun. Zeigen Sie Mitgefühl für Ihr Kind und seien Sie aufmerksam und emotional präsent bei ihnen.

Demonstrieren Sie Mitgefühl, Freundlichkeit und Respekt, wenn Sie mit anderen Erwachsenen interagieren. Kinder achten darauf, was sie sehen.