Forscher enthüllen 5 Wege, um emotionale Intelligenz zu erlangen

Forscher enthüllen 5 Wege, um emotionale Intelligenz zu erlangen

Emotionale Intelligenz ist eine Fähigkeit, die gestärkt werden kann, und sie ist wichtig, um starke Beziehungen zu unseren Mitmenschen aufzubauen, sowohl in unserem Privatleben als auch in unserer Karriere.

Wir erleben Emotionen sowohl intern bei uns selbst aus unseren inneren Gedanken als auch extern bei den Menschen, mit denen wir interagieren.

Die Wahrnehmung, Nutzung, das Verstehen und das Management von Emotionen sind die Teile, die die Fähigkeit der emotionalen Intelligenz ausmachen. Du bist vielleicht in einem Bereich qualifiziert, suchst aber nach Möglichkeiten, deine Fähigkeiten in anderen Bereichen zu stärken. Dieser Artikel wird dir helfen, jeden Bereich zu verstehen und zu stärken.

5 MÖGLICHKEITEN, DEINE EMOTIONALE INTELLIGENZ ZU STÄRKEN

Die Stärkung der emotionalen Intelligenz ist in vielen Bereichen wichtig, aber für Lehrer sind diese Fähigkeiten besonders wichtig, um Lernprobleme bei Kindern mit sozialen oder akademischen Schwierigkeiten richtig einzuschätzen und zu vermeiden.

Im Lehrbuch Applying Emotional Intelligence konzentrieren sich die Autoren auf die Verbesserung der emotionalen Kompetenzen von Lehrkräften. Sie definieren die emotionalen Intelligenzfähigkeiten der Wahrnehmung, Nutzung, des Verständnisses und des Managements von Emotionen auf folgende Weise:

  • Wahrnehmung von Emotionen – die Fähigkeit, Emotionen bei sich selbst und anderen sowie in Filmen, Videos oder sogar Kunst wahrzunehmen
  • Verwendung von Emotionen, um das Denken zu erleichtern – die Fähigkeit, Emotionen zu verwenden oder zu erzeugen, um die Aufmerksamkeit zu fokussieren, Gefühle zu kommunizieren oder sich an anderen kognitiven Prozessen wie Denken, Problemlösung und Entscheidungsfindung zu beteiligen.
  • Verständnis von Emotionen – die Fähigkeit, emotionale Informationen und die Ursachen von Emotionen zu verstehen und zu begreifen, wie Emotionen sich verbinden, fortschreiten und sich von einem zum anderen verändern.
  • Emotionsmanagement – ​​die Fähigkeit, offen für Gefühle zu sein und effektive Strategien anzuwenden, um das persönliche Verständnis und Wachstum zu fördern.
Lies auch:  25 Dinge, die deinem Körper passieren, wenn du jeden Tag Zitronenwasser trinkst

Belgische Forscher untersuchten, wie es möglich sein könnte, die emotionale Intelligenz (EI) zu steigern. Sie ließen die Teilnehmer einer Experimentalgruppe ein kurzes Training der emotionalen Intelligenz durchlaufen.

Sie fanden heraus, dass diejenigen, die das emotionale Intelligenztraining durchlaufen hatten, eine signifikante Steigerung der Emotionsidentifikation und der Emotionsmanagementfähigkeiten aufwiesen.

Sie konnten auch zeigen, dass die Trainingsteilnehmer bei einem 6-Monats-Follow-up immer noch eine stärkere emotionale Intelligenz aufwiesen als die Kontrollgruppe. Sie schlossen mit den Worten: „Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass EI verbessert und neue Behandlungswege eröffnet werden können.“

1. VERWENDE EIN TAGEBUCH, UM EINE EMOTIONALE ERFAHRUNG JEDEN TAG ZU BESCHREIBEN

Die in unserem ersten Punkt oben erwähnte belgische Forschungsstudie verwendete auch ein persönliches Tagebuch, in dem die Teilnehmer täglich eine emotionale Erfahrung zusätzlich zu einem anderen Training in emotionaler Intelligenz berichten konnten.

Auf diese Weise mussten die Studienteilnehmer auf ihren Tag zurückblicken und über die emotionalen Momente nachdenken, die sie erlebt hatten, um über sie schreiben zu können. Indem du über deine Emotionen Tagebuch führst, gewinnst du ein Bewusstsein für deinen eigenen emotionalen Zustand und was passiert ist, das diese Gefühle hervorgerufen hat, was eine Möglichkeit ist, deine emotionale Intelligenz zu stärken.

2. REFLEKTIERE, WIE DU DEINE EIGENE REGULIERUNG DER EMOTION VERBESSERN KANNST

Denke an Zeiten, in denen du möglicherweise die Beherrschung verloren hast, vor jemandem geweint hast, wenn du es nicht wolltest, oder leicht frustriert wurdest. Überlege jetzt, wie du das in Zukunft anders handhaben kannst. Wenn du zum Beispiel das Gefühl hast, du könntest weinen, könntest du zu der anderen Person sagen: „Ich fühle mich gerade sehr stark deswegen. Gib mir ein paar Momente, um meine Gedanken zu fassen.“

3. ÜBERLEGE, WIE DU DIE GEFÜHLE ANDERER MENSCHEN ERKENNEN KANNST

Forscher enthüllen 5 Wege, um emotionale Intelligenz zu erlangen

Die Autoren des Lehrbuchkapitels zum Training emotionaler Intelligenz für Lehrer im Klassenzimmer schlagen einige Übungen vor, um deine Fähigkeiten zu stärken. Sie sagen, dass die Analyse der Emotionen einer kürzlichen Interaktion mit jemandem hilfreich ist „weil Emotionen wichtige Informationen über Menschen und die Umgebung enthalten (Emotionswahrnehmung) und die Identifizierung der eigenen Gefühle und der des anderen sind Schlüsselfaktoren für den Umgang mit einer Situation.“ Die erste Frage lautet ‚Wie kann/hat sich jede Person fühlen/gefühlt?‘

Lies auch:  5 Gründe, warum Narzissten es mit intimen Beziehungen schwer haben

4. BETRACHTE DEINE GEDANKEN ÜBER DIE EMOTIONEN DER ANDEREN UND DIE ERGEBNISSE

In der Klassenlehrerausbildung sagen die Autoren „Emotionen beeinflussen auch, wie wir denken, und unsere Gedanken beeinflussen, wie wir mit einer Situation umgehen (Gebrauch von Emotionen“) als Ergebnis dieser Gefühle?

“ Um die zugrunde liegenden Ursachen der emotionalen Erfahrung (Emotion verstehen) zu verstehen, sollten wir uns als Nächstes fragen: „Was mag jede Person dazu gebracht haben, sich so zu fühlen, wie sie es getan hat?“ Schließlich sollten wir uns fragen: „Was haben du und die andere Person unternommen, um mit diesen Gefühlen umzugehen?“, die sich mit der Identifizierung der spezifischen Strategien zum Umgang mit Emotionen befasst. Vielleicht hast du auch eine starke Intuition.

5. SCHREIBE DIE NICHT-VERBALEN HINWEISE AUF, DIE DU HÖRST ODER SIEHST, UND REFLEKTIERE DEINE EMOTIONEN, WIE SIE AUF ANDERE WIRKEN

In anderen Personen, die du sprechen siehst, kannst du möglicherweise leichter nonverbale Hinweise erkennen, die ihren emotionalen Zustand verraten, z. B. ihre Mimik, Stimme, Gestik oder Körperhaltung. Bei dir sind diese möglicherweise schwieriger zu erkennen.

Wenn sich zum Beispiel dein Gesicht heiß und gerötet anfühlt, welche Emotion erlebst du am wahrscheinlichsten? Wenn du Peinlichkeit oder Scham sagst, hast du Recht. Denke an andere Emotionen und wie sich dein Körper physisch anfühlt, wenn du sie erlebst.

Du kannst auch online Tests zur emotionalen Intelligenz machen, um deine Fähigkeiten zu analysieren.