6 Kleine Verhaltensweisen der Effektivsten Eltern

6 Kleine Verhaltensweisen der Effektivsten Eltern

Oft fragen wir uns, was unsere Kinder sich am meisten merken werden – ob es die materiellen Güter sind, die wir ihnen zur Verfügung gestellt haben, oder etwas anderes.

Es wird für sie wichtiger sein, sich an gemeinsam verbrachte Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit zu erinnern, die wir ihnen geschenkt haben.

Während materielle Dinge kurzfristige Freude bringen können, hinterlassen emotionale Verbundenheit und Unterstützung einen dauerhaften Eindruck auf ihr Glück und Wohlbefinden.

Als Elternteil, was hindert Sie daran, Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen? Arbeit, Ihr Handy oder Drama mit Freunden und Familie?

Es gibt wahrscheinlich mehr. Das bedeutet jedoch, dass Sie Ihre Familie noch stärker priorisieren müssen.

Also ja, Sie müssen Familienzeit in Ihren Kalender eintragen. Beginnen Sie damit, Ihr Kind zu fragen, wie sein Tag war.

Wenn sie die Standardantwort „Gut“ geben, werden Sie spezifischer. Fragen Sie, was daran gut war, was daran schlecht war und welche Spiele sie auf dem Schulhof gespielt haben.

Ihre Erziehungsfähigkeiten müssen nicht durch die Decke gehen, um glückliche Kinder zu haben. Wenn Sie einige Fragen finden können, die Sie wissen, dass sie beantworten können, sind Sie auf einem guten Weg.

Hier sind 6 kleine Verhaltensweisen der effektivsten Eltern:

Sie berühren ihr Kind, um eine Verbindung herzustellen

Als Gesellschaft weichen wir oft von Berührungen ab. Aber Berührung ist, wie wir uns als Menschen verbinden. Halten Sie Ihr Kind.

Glauben Sie nicht an die Methode, sie weinen zu lassen. Dies wird Ihr Kind allein und unsicher fühlen lassen.

Wenn sie älter werden, tanzen und spielen Sie mit Ihren Kindern – sie werden sich am meisten an diese Zeiten erinnern.

Lies auch:  Was zu tun ist, wenn Kinder frech werden

Sie fördern eine Kultur der Dankbarkeit

Identifizieren Sie, wofür Sie dankbar sind. Beginnen Sie mit einfachen Dingen wie einem Dach über dem Kopf und einem warmen Bett zum Schlafen.

Dies wird dazu beitragen, eine Kultur der Dankbarkeit in der Familie zu fördern. Ihr Kind lernt von dem, was Sie tun und sagen.

Wenn Sie eine Haltung der Dankbarkeit fördern, hilft dies Mitgefühl und Hoffnung zu schaffen. Halten Sie eine Dankbarkeitstafel am Kühlschrank mit einigen lustigen Markern.

Machen Sie es Ihrem Kind leicht zugänglich. So können sie es schreiben oder zeichnen, wenn sie sich dankbar fühlen, und alle können es sehen.

Sie singen für ihr Kind

Ihr Kind liebt es, Ihre Stimme zu hören. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, wie Sie klingen, singen Sie einfach. Sie können den Namen Ihres Kindes oder ein Lieblingslied singen.

Beobachten Sie, wie ihre Augen aufleuchten, wenn Sie für sie singen. Wenn Kinder jung sind, summen sie natürlich ein Lied.

Das nächste Mal, wenn Ihr Kind das tut, singen Sie einfach mit. Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine Verbindung zu Ihrem Kind herzustellen.

Sie genießen das „Chaos“ gemeinsam

Ich gebe zu, das ist für mich schwierig. Aber Sie verpassen Momente der Freude mit Ihrem Kind, wenn Sie sich zu sehr um das Chaos sorgen. In zehn Jahren wird das Chaos keine Rolle spielen.

Sie wachsen so schnell auf, dass Sie nichts verpassen möchten. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was Ihre Freunde und Familie denken werden.

Wichtig ist, was Ihr Kind denkt und dass Sie eine emotionale Verbindung zu ihm haben. Wenn sie aufwachsen, werden sie sich nicht an das Chaos erinnern – sie werden sich an Sie erinnern.

Lies auch:  10 Tipps, um ein cooler Elternteil zu sein. Tipps, um sicherzustellen, dass dein Teenager deine Anwesenheit schätzt

Sie fügen positive Affirmationen zu ihrer täglichen Routine hinzu

6 Kleine Verhaltensweisen Der Effektivsten Eltern

Denken Sie daran, dass Ihr Kind versucht, seinen Platz in der Welt zu finden. Das ist nicht immer einfach. Viele Erwachsene versuchen immer noch, sich in der Welt zu finden.

Bestätigen Sie die positiven Entscheidungen, die Ihr Kind trifft. So lernen sie, sich in der Welt, in der sie leben, zurechtzufinden. Sie können dies mit Worten oder Körpersprache tun.

Ein einfaches Lächeln zeigt ihnen, dass Sie ihre Entscheidungen gutheißen. Seien Sie offen für die Ideen Ihres Kindes und lassen Sie sie neue Dinge ausprobieren.

Kinder lieben es, ihre Gedanken laut auszusprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies unterstützen. Es fördert die Kreativität.

Sie erkunden die Welt gemeinsam

Nehmen Sie sich jede Woche Zeit, etwas Neues über Ihr Kind zu erfahren. Machen Sie zusammen einen Kochkurs oder einen Tanzkurs.

Machen Sie sich keine Sorgen darüber, wie Sie aussehen. Das wird das Spielfeld ebnen. Ihr Kind wird sehen, dass Sie mit denselben Herausforderungen konfrontiert sind wie sie.

Ihr Kind wird auch in der Lage sein, sich mit Ihnen zu identifizieren und zu sehen, dass Sie Höhen und Tiefen im Leben haben. Es wird Ihrem Kind auch zeigen, dass Sie nicht perfekt sein müssen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass auch gute Eltern Fehler machen. Selbst Eltern mit den besten Absichten. Wichtig ist, dass Sie diese reparieren und daraus lernen.

Dies wird Ihrem Kind beibringen, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen. Versuchen Sie nicht, in der Vergangenheit stecken zu bleiben oder sich übermäßig um die Zukunft zu sorgen.

Lies auch:  10 Spannende Aktivitäten für Kinder, die die Bindung zwischen Eltern und Kind fördern

Sie können nicht zurückgehen und die Zukunft nicht vorhersagen. Was bedeutet das? Bleiben Sie in der Gegenwart und genießen Sie die Zeit, die Sie mit Ihrer Familie haben.