Berufstätige Mütter: 7 Geheimnisse von Müttern, die alles zusammenhalten, während sie einen Job haben

Berufstätige Mütter: 7 Geheimnisse von Müttern, die alles zusammenhalten, während sie einen Job haben

Wenn du eine Mutter bist und nicht nur deinen eigenen Alltag organisieren, sondern dich auch an all diese kleinen Dinge erinnern musst, vom sauberen Hemd deines Mannes bis zu den Schulsachen deiner Kinder und außerschulischen Aktivitäten – ganz zu schweigen von den Geburtstagen deienr Schwiegereltern – kannst du das Gefühl haben, dass dein Gehirn einen externen Speicher benötigt.

Ob du es magst oder nicht, Zeitmanagement ist ein Muss – besonders für eine berufstätige Mutter wie du, die Karriere und Familie unter einen Hut bringen muss.

Zeit ist eine nicht erneuerbare Ressource, und man hat immer zu viele Dinge zu erledigen – aber wenn man sich andere Mütter ansieht, scheinen sie immer alles unter Kontrolle zu haben.

Wie machen sie das? Die Antwort darauf, mehr in Angriff zu nehmen, besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen Produktivität und Selbstfürsorge zu finden.

Schauen wir uns jedes der folgenden 7 Beispiele für effektive Methoden an, um als vielbeschäftigte berufstätige Mutter bessere Ergebnisse zu erzielen.

Habe einen Planer, eine To-Do-Tafel und stelle mehrere Erinnerungen ein

Versuche, den Wald anstelle der Bäume zu sehen. Betrachte das ganze Jahr, dann jeden Monat, jede Woche und jeden Tag, wenn du planst.

Auf diese Weise kannst du Zeit und Ereignisse effektiver verwalten, ohne wiederkehrende Fehler wie sich überschneidende Zeitpläne oder zu vergessen, einen wichtigen Tag zum Planer hinzuzufügen.

Erstelle eine To-Do-Tafel, auf die sich alle deine Familienmitglieder jeden Tag beziehen können, um die Kommunikation zu verbessern und Fehler zu minimieren.

Richte so viele Erinnerungen wie nötig auf deinem Telefon ein – lass dein Telefon zu deinem persönlichen Assistenten werden, um dich daran zu erinnern, wann das PT-Meeting ist oder wann du dein Motoröl wechseln solltest.

Bewältige deinen Zeitplan, indem du nach Dringlichkeit priorisierst, um die Produktivität zu steigern. Auf diese Weise kannst du ein Aufschieben oder das Ansammeln von Arbeitsrückständen verhindern, die später erledigt werden müssen.

Aufgaben in großen Mengen erledigen

Es gibt viele Möglichkeiten, Zeit zu sparen, indem du Dinge auf einmal erledigst, anstatt sie hier und da einzeln anzugehen.

Lies auch:  Was Töchter von ihren Müttern brauchen | 9 inspirierende Tipps

Kochen, Wäsche waschen, putzen und einkaufen zum Beispiel sind unverzichtbare Teile deines täglichen Lebens, die seltener erledigt werden können, als du denkst.

Diese notwendigen Aufgaben können jede Woche viele Stunden in Anspruch nehmen, aber wenn du die Häufigkeit dieser Aufgaben reduzierst, kannst du viel Zeit sparen.

Es gibt online so viele Informationen über das Kochen in großen Mengen, die deine ganze Familie dazu inspirieren können, ein paar Stunden im Voraus mit der Zubereitung von Speisen am Wochenende zu verbringen.

Anstatt mehrmals pro Woche eine halbe Ladung Wäsche zu waschen, solltest du zusätzliche Sets mit wichtigen Kleidungsstücken haben, um die Woche zu überstehen und die Häufigkeit deiner Wäsche zu minimieren.

Begrenze den Besuch von Lebensmittelgeschäften, indem du den Vorratsbestand überprüfst und Mahlzeiten im Voraus planst.

Automatisiere Online-Zahlungen und nutze Lieferdienste

Automatisierung kann ein leistungsstarkes Werkzeug sein, um dir wiederholende Aufgaben von deiner Liste zu streichen.

Stelle Rechnungszahlungen so ein, dass sie automatisch von deinem Bankkonto abgebucht werden. Bestelle Lebensmittel online und lass sie an deine Haustür liefern, um den Ärger zu vermeiden, mit kleinen Kindern im Schlepptau durch den überfüllten Laden zu stapfen.

Mit einem Abonnement für einen monatlichen Dienst kannst du Dinge wie Milchnahrung, Windeln und Toilettenpapier vergessen.

Die Liste geht weiter, aber du verstehst, worauf es ankommt – eine ziemlich einfache Idee mit endlosen Möglichkeiten, die dir möglicherweise viele Stunden sparen wird.

Aufgaben teilen

Berufstätige Mutter 7 Geheimnisse Von Müttern, Die Alles Zusammenhalten, Während Sie Einen Job Haben

Laut dem Artikel „Aufteilung der Aufgaben ein Schlüssel zu einer guten Ehe“, so die Mehrheit der verheirateten Erwachsenen des Pew Research Center, zeigten Untersuchungen, dass die Bedeutung der Aufgabenteilung bei verheirateten Paaren höher eingeschätzt wurde als ein angemessenes Einkommen oder Kinder zu haben.

Wenn du und dein Partner noch nie eine Vereinbarung über die Aufgabenteilung getroffen haben, ist es an der Zeit, dass du über die Arbeitsbelastung sprichst und nur den Teil bewältigst, der für dich fair ist.

Aufgaben zu delegieren sollte so selbstverständlich sein wie Essen und Schlafen. Schließlich dauert die Hausarbeit keinen Tag, sondern begleitet uns für immer.

Mit einem Teil der Verantwortung, die von anderen geteilt wird, wird so viel Zeit und geistige Kapazität für andere Dinge frei.

Meistere Selbstfürsorge und Selbstentwicklung

Die Bedeutung von Selbstfürsorge und Selbstentwicklung kann als Mutter nicht genug betont werden.

Lies auch:  Mythen Kindheit: 5 falsche Überzeugungen über Kinder

Setze immer zuerst deine eigene Sauerstoffmaske auf, bevor du deiner Familie dienst – wenn du deine Gesundheit verlierst, kannst du dich auf keinen Fall um jemanden kümmern.

Sich um sich selbst zu kümmern, sollte Teil deiner täglichen Routine sein, obwohl es manchmal leichter gesagt als getan ist.

Du denkst vielleicht, dass du dir diese 5 Minuten deines Tages nicht leisten kannst, um dich mit einer Tasse Tee hinzusetzen und ein Buch aufzuschlagen, das du seit letztem Monat ausleihen wolltest.

Was ist mit der Gesichtsmaske, die du letztes Jahr zu deinem Geburtstag bekommen hast, aber nach einem sehnsüchtigen Starren jeden Abend greifst du stattdessen immer nach der Gurgelflasche?

So schwer es für dich auch sein mag, sich jeden Tag ein paar Minuten zum Aufladen zu nehmen, sobald du dich dazu drängst, wird die Rückzahlung ein dringend benötigter Energieschub sein.

Denke daran, dass es dein Recht und ein Muss ist, auf dich selbst aufzupassen. Lass dich niemals schuldig fühlen, dass du dich manchmal um dich selbst kümmerst, anstatt um andere.

Vermeide Burnout wie die Pest

Selbst die Mütter, die immer herumzurennen scheinen und jeden Tag so viel erledigen, haben ihre Grenzen. Wenn sie das Gefühl haben, an ihre Grenzen zu kommen, scheuen sie sich nicht, zuzugeben, dass sie eine Pause brauchen.

Sich von aller Verantwortung zu lösen, so sehr sie sich im Moment auch anhäufen mag, lohnt sich. Es ist besser, jetzt eine Pause zu machen und neue Energie zu tanken, als später – wenn keine noch so große Atempause genug Energie zurückgewinnen wird, um mitzuhalten.

Betrachte die Kehrseite – treibe dich nicht weiter, wenn du dich bereits von geistiger und körperlicher Erschöpfung überwältigt fühlst, nur um alles perfekt zu machen.

Aber du bist kein Herkules – du wirst zu kurz kommen, wenn dich die Müdigkeit einholt. Es ist besser, eine Pause zu machen, wenn du sie brauchst, und das Leben in sanften Wellen zu meistern, als sich zu hohen Gipfeln zu drehen, nur um zu stürzen und auszubrennen.

Positive Denkweise

Ich werde nicht so weit gehen, über „Das Gesetz der Anziehung“ zu referieren, aber mit der Denkweise, dass du bereits mehr als genug tust und dich stetig verbesserst, wirst du weiter vorankommen, als dich selbst fertig zu machen, indem du denkst, dass du nie gut genug sein wirst, oder dass deine Ziele einfach unmöglich sind.

Lies auch:  Neuanfang: 7 Wege, dein Leben neu aufzubauen, wenn du den Tiefpunkt erreicht hast

Wenn du dich auf die Negativität in anderen und dich selbst konzentrierst, kann dies als Giftkreislauf wirken, der nicht nur deine Beziehungen zu den Menschen um dich herum gefährdet, sondern auch dein allgemeines Wohlbefinden. Negative Gedanken sind ein Fass ohne Boden, das wie ein Schneeball wächst.

Wenn du dich in einem negativen Gedanken erwischst, schalte sofort um. Wende deine Gedanken den Dingen zu, für die du dankbar bist und was dich glücklich macht.

Richte deinen mentalen Zustand auf die positive Seite und sehe, wie sehr deine Produktivität steigt, während du die Zeit minimierst, die du damit verschwendest, über die Negativität zu grübeln.

Meditation kann ein effektiver Weg sein, um die Kontrolle zurückzugewinnen und deine Gedanken zu beruhigen, indem du deinen Geist von Negativität befreist und ihn mit positiveren Gedanken füllst.

Nur fünf Minuten Meditation pro Tag können ausreichen, um die Kontrolle zurückzugewinnen und deine Gedanken neu zu fokussieren.

Zusammenfassung

Wenn du möchtest, dass du als berufstätige Mutter mehr Dinge erledigen kannst, plane jeweils ein Jahr – nicht nur einen Tag oder eine Woche – ein, um deine Zeit effizienter zu verwalten.

Versuche bei diesen wiederholt auftretenden Aufgaben, sie in großen Mengen zu verwalten, um die Häufigkeit der Aufgaben zu begrenzen.

Verwende den Kalender und die Alarme deines Telefons, um Erinnerungen an bevorstehende Ereignisse festzulegen, um deinen Kopf frei zu bekommen.

Automatisiere Rechnungszahlungen und richte wiederkehrende Bestellungen für Haushaltsprodukte ein, damit diese regelmäßig an deine Haustür geliefert werden.

Wenn du immer noch für die meisten Aufgaben verantwortlich bist, teile die Last mit deinem Partner und deinen Kindern.

Aber am wichtigsten ist, nimm dir jeden Tag Zeit, um dich um dich selbst zu kümmern, um Burnout zu vermeiden und deinen Geist in einem positiven Zustand zu halten. Nur wenn du deine eigene körperliche und geistige Gesundheit erhältst, kannst du deine Produktivität steigern und alles schaffen.