5 narzisstische Manipulationstaktiken, die Narzissten verwenden, um in deinen Kopf zu kommen

5 narzisstische Manipulationstaktiken, die Narzissten verwenden, um in deinen Kopf zu kommen

In der Populärkultur wird der Begriff „Narzissmus“ ziemlich locker umher geworfen und bezieht sich normalerweise auf Eitelkeit und Selbstbezogenheit. Dies reduziert den Narzissmus auf eine gemeinsame Eigenschaft, die alle besitzen und spielt die Symptome herunter, die von Menschen mit der tatsächlichen Störung gezeigt werden.

Während Narzissmus in einem Spektrum existiert, ist Narzissmus als vollwertige Persönlichkeitsstörung ganz anders.

Menschen, die die Kriterien für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung erfüllen, können aufgrund ihrer Hinterlist, ihres Mangels an Empathie und ihrer Neigung zur zwischenmenschlichen Ausbeutung im Kontext intimer Beziehungen äußerst manipulativ agieren.

Es ist in jeder Art von Beziehung wichtig, dass wir lernen, rote Fahnen zu erkennen, wenn wir mit Menschen interagieren, die narzisstische Züge aufweisen, damit wir uns besser vor Ausbeutung schützen, Grenzen setzen und fundierte Entscheidungen darüber treffen können, wen wir in unserem Leben behalten.

1. Die Idealisierung

Narzissten und solche mit antisozialen Eigenschaften neigen dazu, romantische Partner durch drei Phasen innerhalb einer Beziehung zu unterziehen: Idealisierung-Abwertung-Verwerfung.

Idealisierung

Diese Phase (die oft am stärksten in der Anfangsphase einer Verabredung oder einer Beziehung stattfindet) besteht darin, dich auf ein Podest zu stellen, dich zum Mittelpunkt seiner/ihrer Welt zu machen, häufig mit dir in Kontakt zu stehen und dich mit Schmeichelei und Lob zu überschütten .

Dies ist eine Technik, die als “Liebesbombardierung” bekannt ist und von der die meisten Opfer angezogen werden: Sie haben die “Spiele” satt, die die Leute in der Kommunikation miteinander spielen, und fühlen sich geschmeichelt von der ständigen Aufmerksamkeit, die sie vom Narzissten bekommen.

Du könntest getäuscht werden zu denken, dass dies bedeutet, dass ein Narzisst wirklich an dir interessiert ist, obwohl er oder sie tatsächlich daran interessiert ist, dich von seinem ständigen Lob und seiner Aufmerksamkeit abhängig zu machen.

Abwertung

Als nächstes kommt die Abwertungsphase, und hier fragt man sich, warum man so abrupt vom Sockel gestoßen wurde. Der Narzisst wird plötzlich heiß und kalt blasen, dich kritisieren, dich heimlich und offen herabsetzen, dich mit anderen vergleichen, sich emotional von dir zurückziehen und dir die Schweigebehandlung geben, wenn du ihre „Standards“ nicht erfüllt hast.

Da der „heiße“ Aspekt dieser Phase auf intermittierender Verstärkung beruht, bei der der Narzisst dir durchgehend inkonsistente Schübe der Idealisierungsphase gibt, wirst du davon überzeugt, dass du vielleicht schuld bist und die Reaktionen des Narzissten „kontrollieren“ kannst.

Lies auch:  14 Anzeichen dafür, dass Sie endlich einen guten Kerl getroffen haben

Du musst verstehen, dass der Mann oder die Frau zu Beginn der Beziehung nie wirklich existiert hat. Die wahren Farben beginnen sich erst jetzt zu zeigen, daher wird es ein Kampf sein, wenn du versuchst, das Bild, das der Narzisst dir präsentiert hat, mit seinem aktuellen Verhalten in Einklang zu bringen.

Verwerfen

In dieser Phase verlässt der Narzisst sein Opfer auf die entsetzlichste und erniedrigendste Weise, um das Opfer davon zu überzeugen, dass es wertlos ist.

Dies kann davon reichen, das Opfer für einen anderen Liebhaber zu verlassen, das Opfer in der Öffentlichkeit zu demütigen, körperlich aggressiv zu sein und eine ganze Reihe anderer erniedrigender Verhaltensweisen, um dem Opfer zu vermitteln, dass es nicht mehr wichtig ist.

2. Gaslighting, d. h. du denkst, dass du das Problem bist.

Die meisten missbräuchlichen Beziehungen beinhalten ein gewisses Maß an Gaslighting, eine narzisstische Manipulationstechnik, die diese Leute verwenden, um dich davon zu überzeugen, dass deine Wahrnehmung des Missbrauchs ungenau ist.

Während der Abwertungs- und Verwerfungsphasen wird der Narzisst oft deine emotionale Instabilität – deine „Probleme“ – bemerken und die Schuld für seinen Missbrauch als deine Schuld abtun.

Häufige Verwendung von Sätzen wie „Du hast mich provoziert“, „Du bist zu sensibel“, „Das habe ich nie gesagt“ oder „Du nimmst die Dinge zu ernst“ nach den beleidigenden Ausbrüchen der Narzissten sind weit verbreitet und an Gaslight gewöhnt denkst du, dass der Missbrauch tatsächlich deine Schuld ist oder dass er nie stattgefunden hat.

Dieser Selbstzweifel ermöglicht es dir, in missbräuchlichen Beziehungen zu bleiben, selbst wenn klar ist, dass die Beziehung giftig ist, weil du dazu gebracht wirst, deinen eigenen Instinkten und Interpretationen der Ereignisse zu misstrauen.

3. Verleumdungskampagnen, d. h. andere gegen dich aufbringen.

Narzissten halten Harems, weil sie es lieben, wenn ihr Ego gestreichelt wird, und sie brauchen ständige Bestätigung von der Außenwelt, um ihr Bedürfnis nach übermäßiger Bewunderung zu stillen und ihr grandioses Selbstwertgefühl zu bestätigen.

Lies auch:  Wie zeigen Männer ihre Liebe

Sie sind clevere Chamäleons, die auch Menschen sind, die sich in Situationen mit verschiedenen Menschentypen in jede Persönlichkeit verwandeln, die zu ihnen passt.

Kein Wunder also, dass der Narzisst nicht allzu lange nach der Ablegephase eine Verleumdungskampagne gegen dich startet, um dich als den Instabilen darzustellen.

Dies gelingt normalerweise mit dem Unterstützungsnetzwerk des Narzissten, das tendenziell auch aus anderen Narzissten, Menschenfressern, Empathen sowie Menschen besteht, die leicht zu bezaubern sind.

Diese Verleumdungskampagne bewirkt drei Dinge:

1. Es zeigt dich als Täter oder instabile Person und weist deine Missbrauchsvorwürfe zurück.

2. Es provoziert dich und beweist damit anderen deine Instabilität, wenn du versuchst, seine Darstellung von dir zu argumentieren.

3. Dient als Schwebetechnik, bei der der Narzisst versucht, dich in das Trauma der Beziehung zurückzuziehen, während du darum kämpfst, die Gerüchte über dich mit deiner Person in Einklang zu bringen, indem du dich gegen die Anschuldigungen aussprichst.

Die einzige Möglichkeit, nicht in diese Taktik hineingezogen zu werden, besteht darin, keinen Kontakt mit dem Narzissten und seinem Harem zu haben.

4. Er versucht, dich eifersüchtig zu machen.

Gesunde Beziehungen leben von Sicherheit; ungesunde sind voller Provokation, Unsicherheit und Untreue. Narzissten stellen gerne Liebesdreiecke her und bringen die Meinungen anderer ein, um ihren Standpunkt zu bestätigen. Sie tun dies in übermäßigem Maße, um mit deinen Emotionen zu spielen.

In dem Bestseller-Buch Psychopath Free von Jackson MacKenzie wird die Methode der Triangulation als eine beliebte Methode diskutiert, mit der der Narzisst die Kontrolle über deine Emotionen behält.

Triangulation besteht darin, die Anwesenheit einer anderen Person in die Dynamik der Beziehung einzubringen, sei es ein Ex-Liebhaber, eine aktuelle Geliebte, ein Verwandter oder ein völlig Fremder.

Diese Triangulation kann über soziale Medien, persönlich oder sogar durch die eigenen verbalen Berichte des Narzissten über die andere Frau oder den anderen Mann erfolgen.

Der Narzisst verlässt sich auf Eifersucht als ein starkes Gefühl, das dich dazu bringen kann, um seine Zuneigung zu konkurrieren. Nicht zu wissen, was zu tun ist, soll das Missbrauchsopfer dazu bringen, in Konkurrenz zu treten und sich über seine Position im Leben des Narzissten unsicher zu fühlen.

Lies auch:  Warum sind Männer nach Trennung so kalt?

Im Gegensatz zu gesunden Beziehungen, in denen Eifersucht auf produktive Weise kommuniziert und behandelt wird, wird der Narzisst deine Gefühle herabsetzen und unangemessene Flirts und Affären ohne einen zweiten Gedanken fortsetzen.

Triangulation ist die Art und Weise, wie der Narzisst die Kontrolle behält und dich in Schach hält – du bist so damit beschäftigt, um seine oder ihre Aufmerksamkeit zu kämpfen, dass du dich weniger wahrscheinlich auf die roten Fahnen in der Beziehung konzentrierst oder nach Wegen suchst, um aus der Beziehung herauszukommen.

5. Ihr wahres Selbst verstecken.

Der Narzisst versteckt sich hinter der Maske eines „falschen Selbst“, einem Konstrukt von Eigenschaften und Attributen, die er oder sie normalerweise der Außenwelt präsentiert.

Dies kann es schwierig machen, genau zu bestimmen, wer der narzisstische Täter wirklich ist – die süße, charmante und scheinbar reumütige Person, die kurz nach dem Missbrauch auftaucht, oder der missbräuchliche Partner, der dich täglich lächerlich macht, entwertet und herabsetzt?

Du denkst vielleicht, dass dies nur ein vorübergehender Rückfall in die Unmenschlichkeit ist, aber tatsächlich ist es so nah, dass du niemals das wahre Selbst des Narzissten sehen wirst.

Es ist Zeit, die Stücke aufzuheben, den Kontakt abzubrechen, zu heilen und vorwärts zu gehen. Du warst nicht nur ein Opfer narzisstischen Missbrauchs, sondern du bist auch ein Überlebender.