10 Tägliche Gewohnheiten, um eine organisiertere Mutter zu sein

10 Tägliche Gewohnheiten, um eine organisiertere Mutter zu sein

Überfordert fühlen ist ein häufiges Problem für Mütter. Zwischen Kindern, Hausarbeit, Beruf, Ehepartnern und Erledigungen kann die To-Do-Liste endlos erscheinen.

Eine Möglichkeit, mit Überlastung umzugehen und sich mehr in Kontrolle zu fühlen, besteht darin, besser organisiert zu sein.

Ein paar einfache Änderungen in deinem Tagesablauf können Zeit, Energie und Stress sparen.

Wenn du Hilfe dabei brauchst, alles im Griff zu behalten, wirf einen Blick auf diese 10 täglichen Gewohnheiten, um eine organisiertere Mutter zu sein.

Eine To-Do-Liste erstellen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, organisierter zu sein, ist das Erstellen einer To-Do-Liste. Dies kann so einfach wie ein kleines Notizbuch oder so aufwendig wie ein Bullet Journal sein.

Aber egal für welchen Stil du dich entscheidest, eine To-Do-Liste ist entscheidend, um eine organisiertere Mutter zu sein.

Ich schreibe meine Liste am Vorabend. Ich nehme mir jeden Abend etwa 5 Minuten Zeit und setze mich hin, um eine Liste von allem zu erstellen, was ich am nächsten Tag erledigen muss.

Ich überprüfe alle Kalender, Papiere, das Handy und die Familie. Dann bespreche ich es mit meinem Ehepartner und den Kindern.

Alles, was ich tun muss, landet auf der Liste. Und ich streiche die Aufgaben ab, wenn ich sie erledigt habe. Das ist äußerst befriedigend und stellt sicher, dass ich nichts vergesse, besonders an geschäftigen Tagen.

Erstelle einen Essensplan

Essenszeiten können stressig sein, wenn Mütter keinen Plan haben.

Wenn das Abendessen kommt und du immer noch die Vorratskammer durchsuchst oder Kochbücher durchblätterst, um herauszufinden, was du machen sollst, kann dein Abend wirklich aus den Fugen geraten.

Lies auch:  5 wichtige Lebenslektionen, die Eltern und Kinder gemeinsam lernen können

Deshalb ist es wichtig, einen Essensplan zu erstellen. Überlege dir im Voraus, was du während der Woche kochen möchtest, und erstelle einen Einkaufszettel.

Kaufe dann alle Zutaten beim Einkaufen ein. Zu wissen, was du planst zu kochen und dass du alles, was du brauchst, zur Hand hast, macht die Abende entspannter und deinen Tag organisierter.

Dinner Vorzeitig Beginnen

Während du deinen Essensplan erstellst, sorge dafür, dass du einige Gerichte für den Slow Cooker oder den Gefrierschrank in deine Pläne einbeziehst.

Mit vielen Slow Cooker-Gerichten kannst du das Abendessen morgens in wenigen Minuten vorbereiten und es abends servierfertig haben.

Stell dir vor, wie viel besser deine Abende wären, wenn das Abendessen ohne viel Vorbereitungszeit nach der Arbeit fertig zum Essen wäre.

Für Gerichte, die nicht im Slow Cooker zubereitet werden, überlege, ob du das Gemüse schon am Abend zuvor hacken oder die Sauce vorbereiten kannst.

Jegliche Vorbereitungsarbeiten, die du im Voraus erledigen kannst, machen deinen Abend stressfreier und deinen Tag organisierter.

Wenn du wirklich eine organisierte Mutter sein möchtest, ziehe das Kochen für den Gefrierschrank in Betracht!

Mit Gefrierkochen kannst du an einem Wochenende eine Stunde oder zwei damit verbringen, Mahlzeiten für die gesamte Woche vorzubereiten.

Es ist eine einfache Möglichkeit, Zeit und Geld bei Lebensmitteleinkäufen zu sparen und die Abendessen weniger hektisch zu gestalten.

Steh vor deinen Kindern auf

10 Tägliche Gewohnheiten, Um Eine Organisiertere Mutter Zu Sein

Das kann schwierig sein, wenn deine Kinder Frühaufsteher sind, aber vor deinen Kindern aufzustehen, macht einen großen Unterschied in deinem Tagesbeginn.

Selbst 15 Minuten können ausreichen, um einen Vorsprung zu bekommen, um dich selbst fertig zu machen, bevor du dich um alle anderen in deiner Familie kümmern musst.

Wenn du Glück hast, hast du vielleicht sogar Zeit für eine Tasse Kaffee und etwas ruhige Zeit, bevor deine Kinder aufwachen.

Lies auch:  10 fabelhafte Zitate über die Liebe, die dich wieder lebendig fühlen lassen

Packe die Lunches am Vorabend

Morgens sind für viele Mütter eine der geschäftigsten Zeiten des Tages.

Alles, was du tun kannst, um den Stress zu reduzieren, alle rechtzeitig aus dem Haus zu bringen, ist es wert.

Wenn du Lunchpakete für deine schulpflichtigen Kinder, Essen oder Flaschen für die Kita oder das Mittagessen für dich oder deinen Partner packst, kann das den Großteil deines Morgens in Anspruch nehmen!

Das Packen der Lunches am Vorabend wird dir helfen, eine organisiertere Mutter zu sein.

Bei uns zu Hause hat im Grunde jeder dasselbe Mittagessen. Ich mache die Sandwiches nach dem Abendessen in Fließbandarbeit.

Ich packe sie alle mit ein paar Beilagen ein, und alle sind für den nächsten Tag bereit.

Kleidung am Vorabend herauslegen

Ähnlich wie das Packen der Lunchpakete am Vorabend kann das Herauslegen der Kleidung für den nächsten Tag eine echte Zeitersparnis sein.

Lass deine Kinder ihre eigenen Sachen aussuchen und schau es dir an, um sicherzustellen, dass es für das Wetter geeignet ist oder allgemein angemessen ist, um morgendliche Streitereien oder last-minute Suchen nach fehlenden Socken, Hemden oder Schuhen zu vermeiden.

Lege deine eigenen Kleider heraus, damit du, wenn du ein paar Minuten vor deinen Kindern aufstehst, dich schnell anziehen und die ruhige Zeit genießen kannst.

Haushaltsaufgaben planen

Wenn dein Plan für Haushaltsaufgaben normalerweise darauf basiert, wann du Zeit dafür hast, kämpfst du wahrscheinlich darum, nicht in Rückstand zu geraten.

Der einfachste Weg, eine organisiertere Mutter in Bezug auf Hausarbeit zu sein, besteht darin, Zeit für Aufgaben einzuplanen. Setze Routineaufgaben in deinen Kalender und auf deine To-Do-Liste, um sicherzustellen, dass sie erledigt werden.

Und das betrifft nicht nur dich. Auch deine Kinder sollten ihre Aufgaben planen. Gib ihnen einen Tag und eine Uhrzeit, an dem sie daran arbeiten werden.

Lies auch:  Wenn Sie diese 7 Dinge tun, sind Sie wahrscheinlich bereits ein besserer Elternteil als die meisten

Die Integration in die tägliche Routine kann die Anzahl der Streitereien über Aufgaben und die Anzahl der vergessenen Aufgaben reduzieren.

Zeit für Pausen und Verzögerungen einplanen

Wenn du deine tägliche To-Do-Liste oder deinen Zeitplan erstellst, stelle sicher, dass du Zeit dafür einplanst, dass die Dinge aus dem Zeitplan geraten.

Denn sie werden aus dem Zeitplan geraten.

Wenn du etwas Freizeit in deinen Zeitplan einbaust, wirst du dich entspannter fühlen. Und du wirst nicht das Gefühl haben, ständig hinterherzuhinken, wenn die Dinge länger dauern als erwartet.

Ausmisten

Unordnung verursacht Stress. Allein der Anblick erhöht den Stresspegel vieler Mütter. Und verlorene Spielsachen, fehlende Schuhe und verlegte Schlüssel sind oft eine direkte Folge von zu viel Unordnung.

Das Ausmisten kann anfangs etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber langfristig wird es dir Zeit und Stress sparen. Nicht zu vergessen, dass du die Art lieben wirst, wie dein Haus aussieht, wenn es nicht vor lauter Zeug aus allen Nähten platzt. Organisiere deine Sachen, organisiere dein Leben.

Delegiere ohne Schuldgefühle

Wir können nicht alles schaffen.

Es gibt einfach nicht genug Stunden am Tag. Eine tägliche Gewohnheit organisierter Mütter ist es, zu wissen, wann sie Aufgaben delegieren sollten.

Das könnte bedeuten, einen Reinigungsservice zu engagieren, sich einer Fahrgemeinschaft anzuschließen oder sogar ein paar zusätzliche Aufgaben an deine Kinder abzugeben.

Dies sind alles vernünftige Entscheidungen, bei denen eine Mutter sich nicht schuldig fühlen sollte.