10 Hauptmerkmale, die du deinem Kind beibringen musst

10 Hauptmerkmale, die du deinem Kind beibringen musst

Die meisten besorgten Eltern engagieren sich für die Bildung ihrer Kinder, weil sie wollen, dass sie erfolgreiche Erwachsene werden. Sie treffen sich mit den Lehrern ihrer Kinder und sorgen dafür, dass die Hausaufgaben rechtzeitig erledigt werden.

In Online-Schulen werden Eltern zu Lerncoaches für ihre Kinder. Aber so wichtig akademisches Lernen auch ist, es ist nur ein Teil der gesamten Bildung eines Kindes. Die Kultivierung positiver Eigenschaften ist wohl genauso wichtig.

Es gibt eine Reihe von Charaktereigenschaften, die Kinder lernen müssen, um im Leben erfolgreich zu sein und vielseitige Menschen zu sein.

Viele dieser Eigenschaften werden Kindern nicht nur im Erwachsenenalter gute Dienste leisten, sondern ihnen auch dabei helfen, schulische Leistungen zu erbringen.

Die folgenden zehn wesentlichen Charaktereigenschaften müssen alle Kinder früh im Leben lernen und sich im Erwachsenenalter weiterentwickeln.

Neugier

Die natürliche Neugier der Kinder kann vielbeschäftigten Eltern wie ein Ärgernis erscheinen, aber es ist eine wichtige Eigenschaft, die nicht unterdrückt werden sollte. Viele der weltweit führenden Erfinder und Unternehmer nennen ihre natürliche Neugier als Wurzel ihres Erfolgs. „Neugierde ist eine der dauerhaftesten und sichersten Eigenschaften eines starken Intellekts“, bemerkte der Autor Samuel Johnson.

Neugierde kann das Lernen interessanter machen und zu mehr aktivem statt passivem Denken führen, was gut für das Gehirn ist. „Bei zu vielen Kindern lässt die Neugier nach“, erklärt Dr. Bruce D. Perry, M.D., Ph.D. „Gedimmte Neugier ist eine verleugnete Zukunft.“ Fördere unbedingt die Neugier deiner Kinder, bringe sie an neue Orte und bringe ihnen neue Dinge bei. Stelle ihnen Fragen, um ihr Interesse an der Welt um sie herum zu wecken.

Soziale Fähigkeiten

Soziale Interaktion ist ein grundlegender Bestandteil des Lebens von Kindern und Erwachsenen. Das Erlernen angemessener sozialer Fähigkeiten ist daher unerlässlich. Kinder mit guter sozialer Kompetenz sind tendenziell besser in der Schule, haben ein besseres Selbstbild und können Konflikte besser lösen.

Einige Kinder werden mit dem Charme und der aufgeschlossenen Persönlichkeit geboren, die erforderlich sind, um mit anderen auszukommen, aber für einige kann es schwieriger sein, Kontakte zu knüpfen.

Es ist hilfreich, einfach mit anderen Kindern zu spielen, aber wenn soziale Fähigkeiten eine Herausforderung darstellen, können Eltern Aktivitäten nutzen, um diese Fähigkeiten bei Kindern aufzubauen, wie z. B.

Widerstandsfähigkeit

Das Leben kann hart sein, auch für Kinder. Jeder braucht ein gewisses Maß an Resilienz, um die schwierigen Zeiten zu überstehen. Wenn Kinder lernen, belastbar zu sein, sind sie besser in der Lage, mit den Traumata und Schwierigkeiten umzugehen, denen sie sicherlich begegnen werden.

Lies auch:  9 Merkmale des nachgiebigen Erziehungsstils

Viele Eltern versuchen verständlicherweise, ihre Kinder vor schmerzhaften Situationen zu schützen, aber ihnen Resilienz beizubringen wird ihnen langfristig besser dienen. Wenn dein Kind ein Problem in der Schule oder mit Freunden hat, versucht gemeinsam, Probleme zu lösen, damit es lernt, mit dem Problem umzugehen, anstatt einfach davor wegzulaufen.

Und Eltern können Kindern helfen, ihre Probleme ins rechte Licht zu rücken, damit sie lernen, dass die meisten Probleme nicht so groß oder unüberwindbar sind, wie sie zunächst erscheinen mögen.

Integrität

Oft diskutieren die Eltern erst dann mit ihnen darüber, was es bedeutet, integer zu sein, wenn Kinder etwas Unehrliches tun. Aber idealerweise sollten Kinder diese Eigenschaft lernen, bevor sie mit herausfordernden ethischen Fragen konfrontiert werden.

Bespreche deine Familienwerte mit deinen Kindern und frage, was dein Kind tun würde, wenn es mit ethischen Dilemmata konfrontiert würde. Das Durchsprechen dieser Fragen hilft, ein Kind auf reale Lebenssituationen vorzubereiten.

Einfallsreichtum

Einfallsreichtum – das Finden von Lösungen für Probleme – ist eine Eigenschaft, nach der Unternehmen bei Mitarbeitern suchen, und sie sollte in der Kindheit entwickelt werden. Wenn Kinder alle ihre Bedürfnisse erfüllt haben, wie es normalerweise Deutsche Mittelklassekinder tun, werden sie nicht oft aufgefordert, einfallsreich zu sein.

Das Internet und unbegrenzte Apps zur Hand zu haben, ist bequem, aber nicht hilfreich, um den Einfallsreichtum von Kindern zu fördern. Eltern sollten also daran arbeiten, diese Eigenschaft bei ihren Kindern zu fördern.

Probiere einige Aktivitäten aus, die deinem Kind helfen, einfallsreich zu sein und unkonventionell zu denken. Fordere sie beispielsweise auf, alte Gegenstände wie Plastikflaschen, einen Eierkarton oder Gummibänder neu zu verwenden.

Kreativität

Die meisten denken an künstlerischen Ausdruck, wenn sie das Wort „Kreativität“ hören, aber es umfasst mehr als das. Es beinhaltet Vorstellungskraft und kreativen Ausdruck in welcher Form auch immer.

Neben schulischen Aktivitäten sollten sich Kinder Zeit für kreative Aktivitäten wie Musik, Fotografie, Theater, Kreationen aus Ton oder anderen Materialien, Besuche von Museen und Naturschutzgebieten sowie Zeichnen und Malen nehmen.

Die Förderung der Kreativität bei Kindern wird ihnen auch auf andere Weise zugute kommen, einschließlich des Aufbaus ihrer Kommunikationsfähigkeiten, der Verbesserung ihrer kognitiven Fähigkeiten wie Problemlösung und der Entwicklung ihrer emotionalen Entwicklung.

Lies auch:  9 Wege, ein Kind zu bestrafen, das seinem Selbstwertgefühl nicht schadet

Experten raten auch, Kindern jeden Tag Freizeit ohne Bildschirmzeit zu geben, um ihr eigenes kreatives Denken zu entwickeln. „Kinder ohne Freiheit zum Spielen werden ihr kreatives Selbst nicht finden“, sagt der Kinderarzt Kenneth R. Ginsburg, M.D.

Empathie

In einer Studie des Making Caring Common Project der Harvard University gaben 80 Prozent der befragten Kinder an, dass sie Leistung oder Glück höher schätzen als sich um andere zu kümmern. Und die Befragten stimmten dreimal häufiger der Aussage zu: „Meine Eltern sind stolzer, wenn ich gute Noten bekomme, als wenn ich ein fürsorgliches Mitglied der Gemeinschaft bin.“ Es liegt an den Eltern, das natürliche Einfühlungsvermögen der Kinder für andere zu fördern und zu betonen, wie wichtig es ist, sich um andere zu kümmern und gute Noten zu bekommen.

Die Erziehung einfühlsamer Kinder ist nicht nur gut für die Gemeinschaft; es wird ihnen auch helfen, eine bessere emotionale Intelligenz zu haben und vielleicht sogar erfolgreicher zu sein.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Empathie deiner Kinder zu fördern, einschließlich Empathie zu modellieren und den äußeren Kreis deiner Kinder zu erweitern, um Menschen einzubeziehen, die sich von ihnen unterscheiden, und das kann sogar verschiedene Charaktere in Büchern und Filmen umfassen.

Durchsetzungsvermögen

Irgendwo zwischen übermäßig aggressiv und schmerzhaft schüchtern liegt Durchsetzungsvermögen. Es geht darum, mutig und selbstbewusst zu sein und sich bei Bedarf zu äußern, aber dennoch respektvoll zu bleiben.

Durchsetzungsvermögen „fördert Einsicht, Weisheit, Geduld, Toleranz, Selbstvertrauen und Akzeptanz“, sagt Lisa M. Schab, Autorin von Cool, Calm and Confident: A Workbook to Help Kids Learn Assertiveness Skills. „Es ist der notwendige Baustein für reife und friedliche Beziehungen zwischen allen Menschen.“ Zu den Schritten, um Durchsetzungsvermögen zu lehren, gehören das Erklären der verschiedenen Kommunikationsstile und Rollenspiele verschiedener Szenarien, um dem Kind beizubringen, wie Durchsetzungsvermögen effektiv sein kann.

Demut

Es gibt ein wichtiges Gleichgewicht zwischen positivem Selbstwertgefühl und Bescheidenheit, das alle Kinder und Erwachsene lernen müssen. In der heutigen Erziehungskultur, die Lob und Bestätigung betont, kann es eine Herausforderung sein, dafür zu sorgen, dass Kinder immer noch Demut haben.

Lies auch:  8 Fehler, die selbst fortgeschrittene Eltern bei der Erziehung von Söhnen machen

Kinder, denen es an Demut mangelt, können zu arroganten Erwachsenen heranwachsen, und das will niemand. Demut kann jedoch mit Selbstvertrauen und einem positiven Selbstwertgefühl harmonieren, denn wenn ein Kind selbstbewusst ist und sich anderen nicht unterlegen fühlt, wird es nicht das Bedürfnis verspüren, mit seinen Talenten und Leistungen anzugeben.

Kindern Demut beizubringen, beginnt damit, es ihnen vorzuleben. Eltern sollten zugeben, wenn sie einen Fehler gemacht haben oder die Antwort nicht kennen, und bereit sein, anderen Anerkennung zu zollen. Dann können sie Kinder ermutigen, dasselbe zu tun. Rollenspiele und das Loben der Demut, wenn Kinder sie demonstrieren, sind ebenfalls hilfreich.

Selbstvertrauen

Experten sagen, dass ein positives Selbstwertgefühl eine starke Korrelation mit Verhalten und Glück hat, daher ist es wichtig, einem Kind beizubringen, Selbstvertrauen zu haben. „Weil es eine so starke Parallele zwischen den Gefühlen deines Kindes über dich selbst und seinem Verhalten gibt“, sagt Dr. William Sears, „ist Disziplin unerlässlich, um ein selbstbewusstes Kind großzuziehen.“

Experten schlagen vor, dein Kind realistisch zu loben – ständiges und übermäßiges Lob ist nicht effektiv – und positives Verhalten zu belohnen, anstatt sich auf schlechtes Verhalten zu konzentrieren.

Auch Kindern zu erlauben, manchmal zu scheitern und Hindernisse alleine zu überwinden, wird ihr Selbstvertrauen für zukünftige Unternehmungen stärken. Denke daran, dass sie nicht immer Eltern haben werden, die ihnen helfen, und sie müssen glauben, dass sie Herausforderungen alleine meistern können.

Es gibt viel zu lernen im Leben, das weit über die Akademiker in Mathematik, Naturwissenschaften und Literatur hinausgeht, und viele dieser Lektionen müssen zuerst von den Eltern zu Hause erteilt werden. Stelle sicher, dass deine Kinder diese wichtigen Lektionen fürs Leben lernen, damit sie abgerundete, glückliche und erfolgreiche Erwachsene werden!