10 Dinge, die du herausfinden solltest, bevor du dich verliebst

Dinge, die du herausfinden solltest, bevor du dich verliebst

Wenn du dich derzeit nicht in einer romantischen Beziehung befindest, aber offen für die Möglichkeit bist, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um sowohl dich selbst als auch das, was du dir von deiner wahren Liebe wünschst, zu beurteilen. Wir planen so viele verschiedene Aspekte unseres Lebens – Bildung, Finanzen, Karriere, Gesundheit. Warum bereiten wir uns nicht darauf vor, Liebe zu finden? Infolgedessen neigen die meisten Menschen dazu, „Dinge herauszufinden“, wenn sie viele Beziehungen eingehen (und auch verlassen).

Entgegen der landläufigen Meinung kann ein gewisses Wissen und Verständnis erworben werden, das die Wahrscheinlichkeit wahrer Liebe erhöht. Ja, Liebe ist eine Emotion und eine starke… aber sie ist nicht so mysteriös, wie viele es sich vorstellen. Mit anderen Worten, es gibt Möglichkeiten, sich darauf vorzubereiten, Liebe zu erfahren – Möglichkeiten, dies herauszufinden. Das Tolle ist, dass wenn du dich vorher vorbereitest, wenn wahre Liebe kommt, es glückseliger wird, als du dir vorstellen kannst.

Hier sind 10 Dinge, die du herausfinden musst, wenn du dich darauf vorbereitest, wahre Liebe zu finden:

1 – Konzentriere dich auf dich selbst

Dies ist aus einem sehr guten Grund die Nummer eins – Du solltest Romantik nicht vor dir selbst priorisieren. Wenn es Bereiche in deinem Leben gibt, die aus dem Gleichgewicht geraten oder die du korrigieren möchtest, tu das. Hast du das Gefühl, dass emotionale Bedürfnisse gepflegt werden müssen? Dann pass auf sie auf. Wenn deine Finanzen ein Problem sind, regele sie. Oder wenn du deinen Job hasst, du dein Aussehen nicht magst, was auch immer der Fall sein mag – konzentriere dich darauf, auf dich selbst aufzupassen, bevor du versuchst, dich um jemand anderen zu kümmern.

Du wirst feststellen, dass du selbstbewusster bist und infolgedessen dein bestes Gesicht zeigen. Ja, das ist wichtig, wenn du deine wahre Liebe findest, aber es ist noch wichtiger für dich.

2 – Verstehe, was du willst

Beziehungsexperten geben weiterhin an, dass viele von uns keine Ahnung haben, was sie in einer Beziehung wollen oder brauchen… und fragen sich dann, warum die Scheidungsrate himmelhoch ist. Andere Menschen bleiben in einem Zyklus von Karussell-Dating – ein- und aussteigen, ohne irgendwohin zu gelangen.

Psychologen und Beziehungsexperten empfehlen die folgenden vier Grundsätze für erfolgreiches Dating:

  • Definiere deine Grundwerte – religiöse Überzeugungen, finanzielle Prioritäten, Ansichten zur Scheidung, Kinderwunsch oder nicht, Geldmanagementfähigkeiten usw.
  • Verstehe deine emotionalen Bedürfnisse und deinen Persönlichkeitstyp
  • Werde nicht körperlich, bevor du das langfristige Potenzial beurteilst
  • Bewerte die Beziehung zu deinen Grundwerten im weiteren Verlauf

3 – Beobachte gute Beziehungen

10 Dinge, die du herausfinden solltest, bevor du dich verliebst

Gibt es einen besseren Weg zu lernen, was ein Paar zum Ticken bringt, als von Menschen in guten Beziehungen zu lernen? Vielleicht sind deine Eltern oder Großeltern schon lange verheiratet. Nimm dir etwas Zeit, um dich mit einem von ihnen zusammenzusetzen und ein paar Fragen zu stellen, wie sie es geschafft haben, dass es funktioniert.

Wenn du dich unwohl fühlst, wenn du ein Familienmitglied fragst, sprich mit einem guten Freund, der eine solide Beziehung hat. Führe ein offenes, ehrliches Gespräch mit dieser Person und lerne aus ihren Erfahrungen. Stelle einfach sicher, dass du mit jemandem in einer langfristigen Beziehung sprichst. Nein, dein bester Freund, der seit zwei Monaten mit jemandem zusammen ist, zählt nicht.

Die Menschen, die sich um dich kümmern, möchten sehen, dass du glücklich bist, und wenn sie das Gefühl haben, dass sie dazu beitragen können, sind sie mehr als bereit, sich zu verpflichten.

4 – Lerne aus der Vergangenheit

Das Wiedererleben vergangener Beziehungen ist zwar nicht die angenehmste Erfahrung, aber es gibt viel Weisheit, die man daraus ziehen kann. Wie wir bereits gesagt haben – wenn du eine Beziehung eingehst, bekommst du entweder eine Person, die geliebt werden soll, oder eine Lektion, die du lernen musst.

Unter den Lehren, die aus früheren Beziehungen gezogen werden können:

  • Wir alle brauchen Zeit und Raum allein.
  • Niemand außer dir kann dich vervollständigen.
  • Sie können niemanden ändern.
  • Die Lust verschwindet; nur die Liebe wächst.
  • Beziehungen spiegeln oft unsere eigenen Umstände wider.

5 – Vergiss deine vergangenen Beziehungen

„Bedauern ist nutzlos“ und dazu gehört auch das Bedauern gescheiterter Beziehungen. Fazit: Diese Beziehung ist aus einem bestimmten Grund gescheitert. Vielleicht ward ihr nicht kompatibel oder die Umstände stimmten nicht. Diese Person ist jedoch nicht mehr da und jeder Moment, in dem du vergangene Beziehungen bereust, ist ein weiterer Moment, in dem du dich auf den nächsten vorbereiten kannst… den richtigen. Wie beim Lernen aus der Vergangenheit kann es schwierig sein, frühere Beziehungen (insbesondere eine neuere) zu vergessen. Dafür ist jedoch notwendig, dass du in der Gegenwart lebst und in potenziellen Beziehungen vorankommen möchtest.

6 – Sei dein wahres Selbst – Die ganze Zeit

Ein Teil der Kompatibilität in einer Beziehung besteht darin, sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen und jemanden zu haben, der sich in der eigenen wohlfühlt. Diese Kompatibilität führt zu gegenseitiger Wertschätzung, während die Beziehung weiter floriert.

Habe wahre Selbstliebe.

Es gibt niemanden, für den es sich zu ändern lohnt – dazu gehört auch ein potenzieller Partner. Wie auch immer, es ist nur eine Frage der Zeit, bis dein „wahres Selbst“ offenbart wird.

7 – Steuere deine Angst

Wenn du jemanden zum ersten Mal triffst, ist es normal, Schmetterlinge im Magen zu haben. Selbst nach den ersten paar Dates können diese Schmetterlinge noch da sein. Nach einer Weile werden die Gefühle nachlassen und du wirst dich wohler fühlen.

Ein Großteil dieser Angst ist auf das Selbstbewusstsein zurückzuführen – es ist natürlich. Wenn du jedoch du selbst bist und im Moment bleibst, gibt es nichts, worüber du dir übermäßig Sorgen machen musst.

Kontrolliere deine Angst!

8 – Ehrliche, effektive Kommunikation

Wie du mit jemandem kommunizierst, sollte nicht von der Situation abhängen. Sprich unabhängig von der Person vor dir ehrlich und aufrichtig – insbesondere mit jemandem, den du gerade erst kennenlernst.

Ehrliche Kommunikation bedeutet Liebe.

Mache in deinen Beziehungen Fortschritte und bemühe dich aufrichtig, mit Integrität und Mut zu sprechen. Verleugne deine Gedanken und Gefühle nicht, indem du nicht darüber sprichst. Wenn du aufrichtig bist und die andere Person nicht mag, was du sagst, ist dies ihr Vorrecht.

9 – Nichts erzwingen

Jemanden zu haben, mit dem man sein Leben teilen kann, ist ein nahezu universeller Wunsch. Wer möchte nicht die Liebe und Kameradschaft einer besonderen Person erfahren?

Auch wenn du dies intern maximal wünschst, ist es wichtig, dass du nichts erzwingst. Jemand mag attraktiv und charmant sein, aber wenn es dort keine Chemie gibt, wird es nie funktionieren. Wenn du die Dinge auf dieser Liste implementierst und standhaft bleibst, wirst du schließlich diese eine Person finden – ohne etwas zu erzwingen.

10 – Setze diese Liste in die Praxis um

Du kannst alle Artikel, Bücher und Blogs der Welt lesen, aber nichts davon hilft, wenn es ignoriert oder vergessen wird.

BONUS: Seid zuerst Freunde

Wenn du dich für eine Beziehung entscheidest, stelle sicher, dass ihr eine gute Freundschaft aufbaut. Die besten Beziehungen kommen von einem Ort, an dem es mehr als eine körperliche Anziehungskraft gibt. Ohne ein gutes Verständnis voneinander als Menschen und nicht als Liebende kann die körperliche Anziehungskraft nachlassen, ohne dass etwas übrig bleibt, das sie stützt.