Was man über ruhige Kinder wissen muss

Was man über ruhige Kinder wissen muss

Ruhige Kinder neigen dazu, respektvoll und gehorsam zu sein, und bereiten ihren Eltern in der Regel wenig Sorgen. Im Folgenden erzählen wir Ihnen, welche anderen charakteristischen Merkmale diese Kinder haben.

Im Allgemeinen handelt es sich um Kinder, die wenig oder gar nicht konfliktsüchtig sind. Sie haben eine entspannte Einstellung, die nicht unbedingt Passivität bedeutet. Ruhige Kinder wissen einfach, dass es in den meisten Angelegenheiten nicht notwendig ist, sich zu streiten oder negativen Emotionen Raum zu geben.

Die Ruhe, mit der sie handeln, und ihre Geduld machen sie zu sehr angenehmen Menschen. Auch wenn sie normalerweise nicht extrovertiert sind.

Es kann etwas schwierig sein, sich ihnen zu nähern, da ihre Ruhe den Eindruck vermitteln kann, dass sie nicht daran interessiert sind, zu interagieren. Im Gegenteil, sie sind daran interessiert, Beziehungen zu pflegen und mit anderen zu kommunizieren. Denken Sie daran, dass Zärtlichkeiten nicht immer der klarste Ausdruck von Interesse sind.

Wenn Ihre Kinder ruhig sind, empfehlen wir Ihnen, sie zu erziehen, ohne sie übermäßig zu schützen. Ermutigen Sie sie, ihre Emotionen auszudrücken, drängen Sie sie nicht und geben Sie ihnen vor allem die ganze Liebe, die sie brauchen.

Auf diese Weise helfen Sie ihnen, alle notwendigen Werkzeuge für eine umfassende Entwicklung zu erlangen, die ihnen ihr ganzes Leben lang Vorteile bringt.

Eigenschaften des Verhaltens ruhiger Kinder:

Nicht notwendigerweise schüchtern

Die Ruhe und Schüchternheit gehen nicht immer Hand in Hand.

Bei ruhigen Kindern neigen sie dazu, etwas zurückhaltender zu sein, aber sobald sie sich in einer vertrauten Umgebung befinden, verhalten sie sich sehr spontan.

Lies auch:  Absorbierender Geist - Ein Schlüsselprinzip in der Montessori-Pädagogik

Auf der anderen Seite haben ruhige Kinder eine vorsichtige Einstellung. Sie beobachten neue Situationen, um zu sehen, was passieren wird, bevor sie sich direkt damit auseinandersetzen, aber sobald sie die Kontrolle über die Situation haben, gibt es niemanden, der sie aufhalten kann.

Immer aufmerksam und informationsaufnahmebereit

Sie sollten die ruhige Natur von Kindern nicht mit der Annahme verwechseln, dass sie nicht aufmerksam sind, wenn Sie mit ihnen sprechen.

Es handelt sich um sehr aufmerksame Menschen, die dazu neigen, ihre Aufmerksamkeit auf alles um sie herum zu richten. Infolgedessen neigen sie dazu, viele ihrer Gefühle und Gedanken zu internalisieren.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder Schwierigkeiten haben, mit Fremden zu sprechen

Was Man Über Ruhige Kinder Wissen Muss

Es ist ratsam, sie nicht zu zwingen, solche Situationen zu bewältigen, da es für sie sehr schwierig sein kann.

Helfen Sie ihnen auf subtile und einfühlsame Weise, diese Schwierigkeiten zu überwinden, und ermutigen Sie sie, allmählich ihre Komfortzone zu verlassen.

Auch wenn das Sprechen mit Unbekannten nicht oberste Priorität hat, sollten Sie versuchen, sie zu ermutigen, sich in alltäglichen Situationen einzubringen, wie zum Beispiel beim Bestellen in einem Restaurant oder beim Fragen nach Süßigkeiten in einem Geschäft.

Es gibt viele Aspekte jenseits dieser stillen Natur. Wenn Kinder wachsen und anfangen zu lesen und zu schreiben, ist es eine gute Zeit zu erkennen, dass ruhige Kinder viele Gedanken und Gefühle in ihrem Kopf haben.

Ruhige Kinder teilen nicht immer alle ihre Gedanken und Gefühle mit ihren Eltern. Das ist nicht negativ, aber es erfordert Aufmerksamkeit. Um ihnen zu helfen, sich wohler zu fühlen, können Sie sie ermutigen, ein Tagebuch zu führen oder Geschichten zu erfinden, um festzustellen, dass sie oft mehr wissen, als Sie sich vorstellen können.

„Wenn ein Mann ruhiger ist, ist sein Erfolg, sein Einfluss, seine Macht größer. Die Ruhe des Geistes ist eine der schönen Seiten der Weisheit.“

-James Allen-

Lies auch:  4 Dinge, die du niemals zu deinem Teenager sagen solltest

Sie fühlen nicht die Notwendigkeit, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen

Ruhige Kinder haben kein Bedürfnis danach, im Mittelpunkt der sozialen Anlässe zu stehen. Sie bevorzugen persönliche Interaktionen.

Sie brauchen jemanden, dem sie ihre Hoffnungen und Träume erzählen können

Ruhige Kinder wünschen sich, dass jemand ihnen wirklich zuhört, ohne zu urteilen oder Vorwürfe zu machen, und ohne Ratschläge zu geben.

Sie möchten eine Beziehung zu ihren Lehrern, Trainern oder anderen wichtigen Erwachsenen in ihrem Leben haben. Daher sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, auf sie zuzugehen und zuzuhören, was sie zu sagen haben.

Versuchen Sie, mit ihnen über Dinge zu sprechen, die für sie wichtig sind, nicht nur über Dinge, die für Sie wichtig sind. Das Beste, was Sie mit ruhigen Kindern erreichen können, ist herauszufinden, was sie antreibt, und sie dazu einzuladen, darüber zu sprechen.“