Wenn du diese 8 Zeichen in eurer Beziehung bemerkt, habt ihr ein grundsolides Vertrauen ineinander

Vertrauen Beziehung

Ein Beziehungsexperte sagt, dass es drei wichtige Aspekte eines erfolgreichen Paares gibt: Kommunikation, Respekt und Vertrauen. Er nannte Vertrauen das härteste von allen. Trotzdem muss man Vertrauen und Hoffnung haben, auch wenn es in der Vergangenheit einige Fehler gab, denn ohne diese gibt es keine Zukunft.

Wir möchten, dass sich alle nicht nur lieben, sondern sich auch gegenseitig respektieren und vertrauen. Hier findest du 8 Zeichen, die besagen, dass es in eurer Beziehung gut läuft.

1. Du hast keine Angst, du selbst zu sein (oder so auszusehen).

Laut Psychologen kann es imaginäre und natürliche Beziehungen geben. Soziale Manieren werden in imaginären Beziehungen verwendet, und wir verwenden sie, um so zu wirken, als wären wir vom Himmel herabgekommen.

In natürlichen Beziehungen bist du nicht schüchtern oder hast Angst, du selbst zu sein, und du weißt, dass dein Partner versteht, dass du kein Roboter bist und sich auch entspannt und zu Hause fühlen möchten.

Du kannst im Haus herumlaufen und mit aufgeknöpften Hosen telefonieren, Orangen im Bett essen und trotzdem das Gefühl haben, dass dein geliebter Mensch damit absolut einverstanden ist.

2. Ihr teilt miteinander die Einzelheiten eures Tages.

Du kehrst nach einem langen Arbeitstag oder nach einem Treffen mit deinen Freunden nach Hause zurück und möchtest deinem Partner einige neue Informationen mitteilen. Du versuchst nicht zu verbergen, dass jemand aus deinem Büro dich verärgert hat.

Dieser Austausch von Details fördert das Vertrauen und die Harmonie in eurer Beziehung und macht dich nicht nur zu einem Partner, sondern auch zu einem engen Freund. Laut Forschern ist es wichtig, sich auch für das zu interessieren, was im Leben deines Partners vor sich geht.

Lies auch:  5 eindeutige Zeichen, dass du jemanden liebst, der dich nicht verdient

3. Ihr könnt über vergangene Schmerzen reden.

Es könnten Probleme mit deinen Eltern, vergangene toxische Beziehungen oder eine schwierige Operation gewesen sein. Aber die Sache ist, dass wir diese Dinge nicht mit einer Person teilen können, der wir nicht vertrauen. Psychologen sagen, dass es in diesen Fällen wichtig ist, Vergangenheit und Gegenwart zu trennen und deinen Partner mit niemandem zu vergleichen.

Außerdem gewinnst du ein neues Maß an Vertrauen, wenn du offen bist, deine Erfahrungen mit der Person zu besprechen, die du liebst. Es ist jedoch wichtig, nicht brutal ehrlich zu sein und darauf zu achten, die Gefühle anderer nicht zu verletzen.

4. Ihr teilt ein Bankkonto oder kennt die PIN der Karte des anderen.

Das Teilen eines Bankkontos kann laut Paaren ein Zeichen von Vertrauen und Glück sein. Ihr seid offen bei Geldfragen und findet Kompromisse, was Beziehungen viele Vorteile bringt.

Laut Shaunti Feldhahn, einer Forscherin, ist es so wahrscheinlicher, dass Paare Probleme haben, anstatt darüber nachzudenken, ihre Beziehung zu beenden.

5. Ihr kontrolliert euch nicht gegenseitig.

Vertrauen Beziehung

Vertrauensprobleme können Beziehungen schnell ruinieren, insbesondere wenn du ein Kontrollfreak wirst und deinen Ehepartner stündlich anrufst oder ihm eine SMS sendest. Wenn du nicht zulässt, dass er in deinem Telefon liest, glaubt er, dass du einen geheimen Liebhaber hast und dies zeigt an, dass kein Vertrauen besteht.

Und umgekehrt, wenn du einer Person etwas Luft zum Atmen gibst und aufhörst, sie zu kontrollieren, bedeutet dies, dass du dir nicht nur über deinen Partner, sondern auch über dich selbst sicher bist.

Psychologen sagen auch, dass es möglich ist, Dinge zu reparieren, wenn jemand überkontrolliert, aber du musst emotionale Risiken eingehen und lernen, zu vertrauen.

Lies auch:  20 der süßesten und romantischsten Dinge, wie du deinen Freund überraschen kannst

6. Ihr lasst eure Geräte offen liegen.

Laut Studien können soziale Netzwerke Eifersucht auslösen. Facebook und Instagram können ein Grund für Streitigkeiten und sogar Trennungen sein.

Aber stelle dir vor, ihr fahrt nach Hause und er bittet dich, das Telefon zu halten, und du kannst seine WhatsApp sehen. Dies kann nur jemand tun, der nichts zu verbergen hat. Wenn du deine Geräte problemlos offen liegen lassen kannst, während du mit deinem Partner zusammen bist, habt ihr definitiv ein gutes Maß an Vertrauen erreicht.

7. Ihr fühlt euch sicher, nicht nur die guten, sondern auch die negativen Emotionen zu teilen.

Jeder wird Momente haben, in denen alles schief geht. Wenn du offen bist, dies mit deinem Ehepartner zu besprechen, bedeutet dies, dass du ihm vertraust. Wenn du die Befürchtungen überwindest, dass dein Partner dich verletzen könnte, indem er dich verurteilt, ist dies ein großer Gewinn für eure Beziehung und du kannst dich sicher fühlen.

Du hast keine Angst mehr, über deine wahren Gefühle zu sprechen, und selbst wenn du beleidigt bist, hast du keine Angst mehr, eine Person zu verlieren, weil ihr beide wisst, dass eine Trennung nicht die Lösung ist. Dies kann laut Psychologen besonders für Frauen wichtig sein, die sich sicher fühlen, wenn sie wissen, dass ihre Beziehung irgendwohin führt.

8. Ihr könnt beide zugeben, wenn ihr falsch liegt und die Verantwortung teilen.

Es gibt ein Vertrauen zwischen euch, bei allem, was ihr teilt, nicht nur die täglichen Hausarbeiten, sondern auch die emotionale Verantwortung. Wenn ihr Probleme nicht ignoriert, Empathie zeigt und zugeben könnt, dass ihr falsch liegt, ist dies ein Zeichen für eine gesunde Beziehung.

Lies auch:  18 traurige Anzeichen, dass du in deiner unglücklichen Beziehung festsitzt, obwohl du es besser verdient hast

Es ist wichtig, unsere Partner nicht für unsere Gefühle verantwortlich zu machen.

Glaubst du, dass es möglich ist, einer Person, die du liebst, auch nach einem schrecklichen Fehler zu vertrauen? Hast du eigene Vertrauensbeweise? Bitte teile uns deine Erfahrungen mit!