8 Möglichkeiten, die unsichtbare Last der Mutterschaft zu bewältigen

8 Möglichkeiten, die unsichtbare Last der Mutterschaft zu bewältigen

Eines Abends machte mein Mann den Fehler, zu fragen, was ich noch brauche, bevor er auf die Couch sitzen und Chips essen konnte. Er ist ein guter Ehemann.

Der Druck hatte sich aufgebaut, und ich ratterte eine Litanei von Dingen herunter, die passieren mussten, bevor ich mich entspannen konnte.

Als ich sagte, dass ich „herausfinden musste, wie ich die Kinder dazu bringen kann, mehr Zahnseide zu verwenden“, wusste er, dass dies nicht die typische To-Do-Liste war. Es war die unsichtbare Last der Mutterschaft, und sie lastete auf mir.

Egal wie involviert unsere Ehemänner sind, Mütter tragen fast immer eine größere Last, und die Last ist oft unsichtbar.

Es ist das ständige Bewusstsein dafür, was unsere Kinder körperlich und emotional brauchen, und ich denke, es beginnt, wenn wir einen positiven Schwangerschaftstest bekommen.

Ich glaube nicht, dass es jemals verschwinden wird, aber es kann besser werden.

Hier erfährst du, wie die unsichtbare Last der Mutterschaft auf den meisten Müttern lastet und wie du die Last verringern kannst.

Wie fühlt sich die unsichtbare Last der Mutterschaft an?

Die unsichtbare Last der Mutterschaft lastet auf uns körperlich…

Wie müde Arme vom Halten von Kindern, die du ablegen solltest, aber du weißt, dass sie nicht mehr lange klein sind.

Lies auch:  Ein scharfe Meinung: Sollten Kinder ihren Eltern etwas schulden? Wer schuldet wem?

Wie in der Küche herumzuhetzen, Mittagessen zu packen (und sich daran zu erinnern, was jeder mag und was nicht), während das Abendessen vorbereitet wird, während ein Streit um einen Haargummi beigelegt wird, während Fragen gestellt werden, um sich auf die Rechtschreibprüfung vorzubereiten.

Es belastet uns psychisch…

Wie eine mentale Bestandsaufnahme aller Haushaltsgegenstände und -bedürfnisse, von Toilettenpapier bis zu Tortilla-Chips.

Wie zum Beispiel das Wissen, dass du der Lehrerin eine E-Mail schreiben musst, um ihr mitzuteilen, dass du dein Kind vorzeitig zu einem Arzttermin abholen wirst.

Es belastet uns emotional…

Wie deine Tochter, die beim Mittagessen allein sitzt.

Wie die beiläufige Bemerkung deines Sohnes heute Morgen darüber, dass er die trendigen Schuhe nicht hat. Irgendwie kommt es dir in den Sinn, während du an der Mikrowelle stehst und dein Mittagessen aufwärmst.

Du fühlst dich schuldig, weil du es dir nicht leisten kannst, deinen Kindern zu kaufen, was sie wollen. Dann fühlst du dich albern, weil du so fühlst, weil du weißt, dass es sie verderben würde.

Dann fragst du dich, ob deine Kinder sowieso verwöhnt sind und überlegst, wie du ihnen helfen kannst, den Wert harter Arbeit zu lernen.

Wo sind die Väter?

8 Möglichkeiten, Die Unsichtbare Last Der Mutterschaft Zu Bewältigen

Ist mein Mann schuld, dass ich die unsichtbare Last der Mutterschaft trage? Ist es die Schuld deines Mannes, dass du deine trägst?

Ich glaube nicht. Mein Mann ist zu Hause sehr engagiert, aber egal, wie viel er anbietet zu tragen, ich werde immer mehr tragen. Es ist die Natur der Mutterschaft. Es ist eine Last, die ich tragen darf, aber trotzdem werde ich müde.

Lies auch:  10 toxische Dinge, die Eltern tun, die ihre Kinder im Erwachsenenalter weniger leistungsfähig machen

Es kann nicht vollständig entfernt werden, und wir wollen es auch nicht, aber man kann richtig damit umgehen. Ich verrate dir wie.

Erinnere dich an die Phase, in der sie sich befinden

Gib nicht auf, deinen Teenager um Respekt zu bitten, sondern löse einen Teil der emotionalen Belastung, indem du dich daran erinnerst, dass er in einem schwierigen Alter ist und es nicht ewig dauern wird.

Automatisiere alles, was du kannst

Lege die nächsten Zahnarzttermine der Kinder fest, bevor du den aktuellen verlässt, lege Dinge, die du regelmäßig kaufst, in den automatischen Versand und verwende Aufgabentabellen wie diese, um deinen Kindern zu helfen, ihre eigenen Aufgaben zu bewältigen.

Gib deinem Mann etwas Kontrolle

Beauftrage ihn mit Geschenken für Geburtstagsfeiern. Wenn die Einladung am Kühlschrank hängt, ist es seine Aufgabe, die Wünsche des Kindes zu recherchieren und den Kauf zu tätigen.

Kündige an, was du tust

Du musst deinen Kindern kein schlechtes Gewissen machen, aber du kannst freundlich (und ruhig) Dinge sagen wie:

„Ich kann diese Serie nicht mit dir sehen, bis die Wäsche fertig ist.“ Sie könnten sogar einspringen, um zu helfen.

Schiebe nichts auf

Einige psychische Belastungen sind da, weil wir eine Aufgabe aufschieben.

Warte nicht, um die E-Mail über die Eltern-Lehrer-Konferenz zu senden. Wenn es dir in den Sinn kommt, höre auf, was du tust und erledige es.

Akzeptiere gut genug

Sobald du ein Vitamin für Kinder gefunden hast, das dir gefällt, höre auf zu recherchieren. Du könntest wahrscheinlich etwas Besseres finden, aber was du ausgewählt hast, ist gut genug, also mache weiter.

Lies auch:  Kind großziehen: wie man laut einem Experten ein organisiertes Kind großzieht

Hole dir emotionale Unterstützung

Sprich mit Freunden darüber. Eine Gruppe von Müttern, die ihre individuellen Lasten teilen, erleichtert irgendwie die aller.

Bete

Ich habe in meiner Küche aufgehängt:

„Wirf deine Last auf den Herrn, denn er sorgt für dich.“

Unterschätze nicht die Macht, Gott zu bitten, dir bei den Dingen zu helfen, die du nicht tragen kannst. Er will sie für dich tragen.